Gesamtes Spektrum für Straßenbau

www.bomag.com

Wie schon 2019 präsentiert sich Bomag mit einem besonderen Motto – im Oktober 2022 wird es „Better.Roads. Road Equipment & Solutions by Bomag“ lauten. Messebesucher:innen dürfen sich auf viele Maschinen- und Technologieinnovationen freuen. Wie schon 2019 präsentiert sich Bomag mit einem besonderen Motto – im Oktober 2022 wird es „Better.Roads. Road Equipment & Solutions by Bomag“ lauten. Messebesucher:innen dürfen sich auf viele Maschinen- und Technologieinnovationen freuen.
© Bomag

Wie schon 2019 präsentiert sich Bomag mit einem besonderen Motto – im Oktober 2022 wird es „Better.Roads. Road Equipment & Solutions by Bomag“ lauten. Messebesucher:innen dürfen sich auf viele Maschinen- und Technologieinnovationen freuen.
© Bomag
Auf der Messe präsentiert Bomag Technologie- und Maschinenneuheiten für den Einsatz im Asphalt- und Erdbau. Zusammen mit der Fayat Road Equipment Division deckt Bomag das gesamte Spektrum an Maschinen und Lösungen für den Straßenbau ab. Außerdem erwartet die Besucher wieder leistungsstarkes Light Equipment für vielfältige Anwendungen. Nahezu alle Maschinen können getestet werden. Als besondere Highlights zeigt Bomag in diesem wachsenden Segment u.a. den BT 60 e Akku-Stampfer und die vorwärtslaufende Rüttelplatte BR 95. Diese ist mit seiner viereckigen Grundplatte und abgerundeten Ecken wie geschaffen für Verdichtungsarbeiten auf kleinstem Raum, wovon sich Besucher selbst überzeugen dürfen.

Innovationen, Anwender-Fokus, Anwendungsexpertise und Nachhaltigkeit – diese breit gefächerten Themenschwerpunkte werden die Besucher am Messestand erwarten. Gezeigt werden Innovationen, die exklusiv zum ersten Mal im Rahmen der bauma einer breiten Öffentlichkeit präsentiert werden: Darunter sind neben Maschinen aus nahezu allen Produktsparten neue Technologieprodukte sowie Designstudien.

FS.1009

x

Thematisch passende Artikel:

Neuer Präsident bei Bomag

Jörg Unger übergibt an Ralf Junker

Ralf Junker baut auf einer langjährigen Bomag-Erfahrung auf. Bereits seit 1988 ist Junker für Bomag tätig, seit 2001 Mitglied der Geschäftsleitung und seit 2009 Geschäftsführer der Bomag. Er...

mehr

Neuer Präsident bei Bomag

Jörg Unger übergibt an Ralf Junker

Ralf Junker baut auf einer langjährigen Bomag-Erfahrung auf. Bereits seit 1988 ist Junker für Bomag tätig, seit 2001 Mitglied der Geschäftsleitung und seit 2009 Geschäftsführer der Bomag. Er...

mehr
Ausgabe 2017-01

Fayat Gruppe übernimmt die Straßenbausparte von Atlas Copco

www.fayat.com Die Fayat Gruppe hat zugestimmt, die Straßenbausparte von Atlas Copco zu kaufen, die Erdbau- und Asphaltwalzen, Fertiger und Fräsen herstellt. Diese Maschinen werden unter der Marke...

mehr
Ausgabe 2017-06

Neuer Präsident bei Bomag

www.bomag.com Zum 01. Mai 2017 hat Jörg Unger (rechts) seine Aufgabe als Präsident der Bomag Gruppe an Ralf Junker (links) übergeben. Jörg Unger widmet sich als Präsident der Fayat Road Equipment...

mehr

Bomag – Neuer Fokus auf das Asphaltgeschäft in Finnland

Vom 1. November 2009 an setzt der Baumaschinenhersteller Bomag, Boppard, einen neuen Fokus auf das Asphaltgeschäft in Finnland. Bomags derzeitiger Händler Rotator OY, Pirkkala, übergibt die...

mehr