Nie wieder Kraftstoff-Diebstahl

Lückenlose Tanküberwachung auch bei ausgeschaltetem Motor

Die Kraftstoffkosten stehen bei vielen Fuhrparkbetreibern und Bauunternehmen ganz oben auf der Ausgabenliste. Und als wäre das nicht genug, ist Kraftstoffdiebstahl ein verbreitetes Delikt das mächtig ins Geld gehen kann. Zerstörte Tanks, kontaminiertes Erdreich, Ausfall von Maschinen und Fahrzeugen wegen der nach einem Diebstahl erforderlichen Reparaturarbeiten u.v.m. setzen dem ohnehin schon hohen Wert des entwendeten Kraftstoffs noch eins oben drauf. Mit dem Enaikoon fuel-tracker gehört dieses Thema der Vergangenheit an.

Eine einfache Lösung für alle gebeutelten Fahrzeugbesitzer, die es ermöglicht, direkt am Tankfüllstandsensor den aktuellen
Füllstand abzugreifen und diese Daten in vielerlei Hinsicht auszuwerten bietet Enaikoon mit einer
aktuellen Erweiterung von Enaikoon fleet-control-web und einer kompakten Elektronik. Seit jeher gilt Enaikoon fleet-control-web als eines der leistungsfähigsten und dabei am einfachsten zu bedienenden Flottenmanagementsysteme. Nun wird das beliebte Kontrollmodul durch die Erweiterung noch attraktiver.

 

Abfrage Tankfüllstand

Die Elektronik erlaubt die Abfrage des Tankfüllstandes unabhängig davon, ob die Zündung eingeschaltet ist oder nicht. So wird es möglich einen Kraftstoffdiebstahl auch dann zu erkennen, wenn das Fahrzeug oder die Baumaschine ausgeschaltet ist, denn der Tankfüllstandsensor wird über die Enaikoon-Telematikeinheit mit Strom versorgt. Das intelligente System erkennt den „Verbrauch“ einer ungewöhnlich hohen Menge Treibstoff und alarmiert sofort, wenn die Diebe zuschlagen. Dank der umgehenden automatischen Meldung per E-Mail oder SMS vom Enaikoon System wird es möglich, dass die Polizei die Täter mit höchster Wahrscheinlichkeit noch vor Ort stellen kann.

 

Ständige Überwachung

Ein weiterer Vorteil des Enaikoon fuel-tracker ist die ständige Überwachung des Tankinhalts über das Enaikoon Webportal. Die Elektronik erkennt nicht nur den Verbrauch, sondern auch die eingefüllte Menge. Dadurch wird es möglich, Diskrepanzen zwischen der laut Tankbeleg und der tatsächlich eingefüllten Menge zu erkennen. Anhand des Durchschnittsverbrauchs aus der Vergangenheit und des aktuellen Tankinhalts wird ständig die Restreichweite ermittelt. Die Disposition kann so einfach entscheiden, wann und wo das Fahrzeug aufgetankt werden soll – nach Möglichkeit reicht es ja noch bis ins günstigere Ausland oder zur günstigeren Firmentankstelle.

 

Kosten und Nutzen

Der Enaikoon fuel-tracker steht ab sofort zur Verfügung. Er kann zum Webportal Enaikoon fleet-control-web zugebucht werden. Der günstige Einführungspreis von 7,90 € monatlich je Fahrzeug entspricht gerade mal den Kosten von 7 Litern Diesel. Selbst wenn nur alle zehn Jahre ein voller Lkw-Tank von Spritdieben geleert werden sollte, rechnet sich die Investition immer noch.

Weitere Informationen zum Enaikoon fuel-tracker sehen Sie auf der Website:

http://www.enaikoon.com/de/produkte/anwendungssoftware/enaikoon-fuel-tracker.html

x

Thematisch passende Artikel:

Ausgabe 2019-09

Scania: Alarmsystem gegen Kraftstoff-Diebstahl

www.scania.de Kraftstoffdiebstahl bei Lkw stellen für viele Spediteure in unterschiedlichen Regionen ein Problem dar. Das Hauptproblem ist dabei nicht nur der verloren gegangene Wert des gestohlenen...

mehr
Ausgabe 2010-03

Chefalarm deckt Ignoranz auf

Schwellwertüberwachung jetzt auch für Baufahrzeuge

Da ist es mehr als hilfreich, dass ein neuartiges Modul in der bekannten Flottenmanagementlösung Enaikoon fleet-control-web alles Wichtige verwaltet und überwacht. Die Lösung gilt zu Recht als...

mehr
Ausgabe 2013-06

Was verbraucht eigentlich so ein Mobilbagger?

Nur 7,9 Liter Kraftstoff verbraucht der Cat Mobilbagger M313D in der Stunde im gemischten Einsatz! Gerade mal soviel wie ein Mittelklasse-PKW, aber der Mobilbagger wiegt das Zehnfache und bewegt im...

mehr
Ausgabe 2015-08

Emissionsminderung von Baumaschinen

Das Umweltbundesamt (UBA) als zentrale Umweltbehörde hat im August einen neuen Bericht zu den Umwelttrends in Deutschland veröffentlicht. In den „Daten zur Umwelt 2015“ wird für Entwicklungen im...

mehr
Ausgabe 2019-7-8

Intelligente Kaltfräsen

Leistung, Qualität und Verbrauch immer im Blick

Maschinen, die selbstständig denken und den Bediener dabei unterstützen, immer die optimale Balance zwischen Leistung, Qualität und Kosten zu halten: Bei der neuen Großfräsen-Generation von...

mehr