Neue Integrationsplattform
für Bauprojekte

Datendrehscheibe lässt Bauvorhaben rund laufen

Bauprojekte geraten zuweilen in Schieflage - angesichts der immensen Herausforderungen, denen diese komplexen Vorhaben ausgesetzt sind, ist dies nicht verwunderlich. Zu den „Härten“ in dieser Branche gehören u. a. unternehmensübergreifende und interkulturelle Projektkommunikation, enormer Termin- und Kostendruck, Nachtragsforderungen und hoher Dokumentationsbedarf.

Zurück in den grünen Bereich gelangen Bauprojekte durch nachhaltiges Projektmanagement, das Transparenz und effizientes Steuern erlaubt. Eine Lösung, die hier greift, ist die Eigenentwicklung saprima von Inteco, einem seit über 20 Jahren auf Projektmanagement spezialisierten Unternehmen. Es handelt sich um eine neue Integrationsplattform oder Datendrehscheibe, die sämtliche entscheidungsrelevanten Daten zeitgleich aus unterschiedlichen Systeminseln auf eine einzige einheitliche Plattform übersetzt und transportiert. Ein vereinfachter, bidirektionaler Datenaustausch zwischen Applikationen, Personen und Organisationen wird ebenso ermöglicht wie die umfassende Kontrolle der Datenflüsse, unternehmensintern und -übergreifend.

saprima verdichtet alle Daten, u.a. Plankosten, Forecasts und Aufwände, zum Status verschiedener Projekte in Echtzeit und kommuniziert diese an die Verantwortlichen. Es entsteht ein Überblick zur gesamten Projektwelt eines Unternehmens. Der automatische Datenabgleich, den diese Lösung erlaubt, sorgt darüber hinaus für Kostenersparnis, denn die produktive Projektarbeit wird gesteigert und Fehler werden drastisch reduziert.

Ein weiterer Clou ist, dass vorhandene Lösungen, die aus der Selbstorganisation der Mitarbeiter entstanden und daher für ihre Belange wichtig sind, beibehalten werden. Projektrealitäten werden abgebildet und gleichzeitig bewährte Strukturen geschützt. Die Mitarbeiter nutzen ihre vertrauten Systeme und der Aufwand für organisatorische Veränderungen entfällt.

 

Module für alle Ebenen

Diese Integrationsplattform setzt sich aus zwei Modulen zusammen, die alle Beteiligten auf dem Projekt-Laufenden halten:

n saprima Executive versorgt die Leitungsebene mit einem aktuellen und auf individuelle Bedürfnisse abgestimmten Reporting – als aussagekräftige Ent-
scheidungsbasis für Projekt-Controlling und -Steuerung.

n saprima Reporter verteilt To-dos an die Mitarbeiter, die wiederum Rückmeldungen zu ihren Projekten geben können – einfach über die vertrauten System-Kalender von Lotus Notes oder MS Outlook.

 

Anbindung an marktübliche Systeme

saprima erlaubt die Schnittstellen-Kommunikation mit den gängigen Projektmanagement-Komponenten:

n PM-Tools: Primavera, OPX2, MS Project, OpenProj, MS-Excel u. a.

n ERP-Systeme: SAP, Navision u.a.

n Personal Information Management (PIM): MS Outlook, Lotus Notes

n Kalkulationssysteme

n 4D/5D Simulations/Visualisierungssyteme: Synchro

n Datawarehouse-Systeme

n Kundenspezifische Entwicklungen, wie beispielsweise Lieferantensysteme

Nicht zuletzt entspricht diese Lösung der DIN Norm 69901. saprima steht ab sofort als Demo-Version zum freien Download bereit unter:

[www.saprima.de]

... ein vereinfachter, bidirektionaler Datenaustausch wird ermöglicht

x

Thematisch passende Artikel:

Ausgabe 10/2023

Alle Daten auf einer Plattform

Topcon führt Integrationsplattform Aptix für Großprojekte ein
Topcon Positioning Systems stellt mit Aptix eine neue Integrationsplattform-as-a-Service (iPaaS) vor, die das Management von Gro?projekten im Hoch- und Tiefbau optimieren soll.

Um die Datenverbindungen zwischen Büro und Baustelle zu automatisieren und zu koordinieren, verbindet Aptix Lösungen von Topcon nahtlos mit Anwendungen von Drittanbietern. Es strafft Prozesse und...

mehr
Ausgabe 07/2017 Conject-Projektplattform spart Zeit und Kosten

Digitales Projektmanagement

Jedes Bauprojekt birgt seine Herausforderungen. Im Fall des Ende 2016 fertiggestellten Luxusfamilienhotels Dachsteinkönig in Gosau, Oberösterreich, musste die Planung aufgrund der exponierten Lage...

mehr
Ausgabe 09/2009

Optische Schieflage

Widerlager der Brücken für die Neubaustrecke der B 464

Was auf den ersten Blick wie ein gewöhnliches Brückenbauwerk aussieht, bekommt beim zweiten Hinsehen ein völlig anderes Bild. Denn sowohl das erste der 3 Brückenbauwerke mit 5 Meter Höhe als auch...

mehr
Ausgabe 10/2019

Ein Datenraum für alle Projekte und Beteiligten

www.rib-software.com RIB präsentiert mit iTWOsite ersten Teil der MTwo Cloud. Der Software-Hersteller hat damit eine 5D-BIM-fähige mobile Lösung für die digitale Baustelle, die neben der...

mehr
Ausgabe 04/2016

Hauraton: Entwässerungskonzepte für anspruchsvolle Bauprojekte

Auf der IFAT 2016 in München will Hauraton, der Spezialist für Oberflächenentwässerung und Wasserreinigung, neue Geschäftskontakte knüpfen und sein Leistungsspektrum offerieren. Dabei ist das...

mehr