Gelassenheit und
Bodenhaftung

Rahmengenähte Qualitätsschuhe

Gute Schuhe geben Schutz und steigern das Selbstbewusstsein. Und sie sorgen für optimale Bodenhaftung. Im Baustellen- und Berufsalltag sind Sicherheitsschuhe mit profilierten Sohlen und Sicherheitskappen aus Metall sowieso ein Muss. Doch in der Freizeit oder nach Feierabend sollten es z. B. Rahmengenähte sein. Aus feinem Kalbs- oder Pferdeleder. Sie vermitteln Gelassenheit und Gespür für echte Werte. Wer sie trägt beweist eigenen Stil und fällt positiv auf. Nach einer neuen Umfrage schauen Frauen übrigens zuerst auf Gesicht und Schuhwerk ihres Gegenübers. Ausgelatschte Billigtreter haben keine Chance.

Wer Passanten in Paris, London, Padua oder Rom aufmerksam beobachtet der erkennt, dass man in Deutschland ein noch recht distanziertes Verhältnis zu guten Schuhen pflegt. Bei uns scheint man Schuhe (gilt wohl für nur Männer) als notwendiges Übel zu empfinden. Dort hingegen schimmern Schuhe und geschmackvolle Kleidung als Ausdruck von Lebensgefühl und urbaner Freude. Machen wir den ersten Schritt: Ein Schuh muss beweglich sein. Darum besteht er aus vielen einzelnen Teilen. Grundsätzlich kann man sie auf zwei Arten miteinander verbinden: mit Klebstoff oder mit Garn. Genähte Schuhe sind gutes Schuhwerk. Sie halten bei guter Pflege zehn Jahre und länger und man kann sie reparieren lassen.

Es gibt zwei Verfahren, mit denen es gelingt, den komplizierten und langwierigen Vorgang des Rahmennähens mechanisch nachzubilden. Das in den angelsächsischen Ländern verbreitete Goodyear-Verfahren und die in Deutschland und Frankreich übliche Zwienaht-Technik.


160 und mehr einzelne

Arbeitsschritte

Der Zusammenbau eines Schuhs findet auf dem formgebenden Leisten statt. Beim rahmengenähten Schuh wird zunächst die Brandsohle auf einem Leisten befestigt, über den Leistenrand das Oberleder
gezogen und vorläufig befestigt. Ein Lederband (der „Rahmen“) anschließend an
der Sohlenkante fixiert und durch eine Naht mit Brandsohle und Oberleder verbun-
den. Die Laufsohle wird schließlich auf
den Boden aufmontiert. Der ganze Schuh ist damit um eine flexible, bewegliche Mitte herum aufgebaut. 160 und mehr einzelne Arbeitsschritte sind es bis zum fertigen Schuh.

Die richtige Auswahl der Materialien kennzeichnet einen guten Schuh. Die Brandsohle, auch als „Seele des Schuhs“ bezeichnet, sollte aus besonders haltba-
rem, altgrubengegerbten Leder sein. Bei stärker beanspruchten Schuhen wird zwischen Brand- und Laufsohle eine weitere Zwischensohle eingearbeitet. Den Raum zwischen Brand- und Zwischensohle bzw. Laufsohle füllt die Ausballung. Am besten aus Kork. So kann der Fuß sich ein eigenes, individuelles Bett formen. Stabilisierend und stoßdämpfend wirkt die eingepasste, schmale Gelenkfeder (aus Federstahl oder Buchenholz). Sie verhindert ein Durch-
drücken des Schuhes zwischen Absatz und Ballen. Dick, relativ hart, fest, aber auch biegsam und wasserabweisend muss das Leder der Laufsohle hochwertiger Schuhe sein. Die angenähte Laufsohle sorgt für eine hohe Reparaturfreundlichkeit und
lange Lebensdauer. Das weiche, atmungsaktive Futterleder nimmt die Fußfeuchtigkeit auf.


Rahmengenähte beginnen

ab ca. 200 Euro

Bitte nicht vergessen: Nach dem Tragen sollte man den Schuhen auch mal eine Ruhepause gönnen und sie regelmäßig pflegen. Schuhspanner sorgen für optischen Formerhalt, gleichen Gehfalten aus und entlasten die Bodennähte. Sie verhindern auch ein Zusammenziehenden und Wölben des Schaftes.

Zu den bekannten deutschen Herstellern zählen Ludwig Reiter und Dinkelacker. Einen guten Klang bei Kennern haben auch britische Marken wie Church, Loake und Crockett & Jones, oder Mack James aus Portugal (Internet: www.mackjames.com), JM Weston aus Frankreich oder Van Bommel aus Holland. Preise für Rahmengenähte beginnen ab ca. 200 Euro. Schuhe nach Maß kosten 1200 Euro und mehr. Die Internetseiten der Hersteller nennen lokale
Bezugsadressen. Fundierte Informationen und Insider-Tipps bietet das Internetforum www.newsaboutshoes.de. Spezialversender wie z. B. www.herringshoes.co.uk machen das Bestellen renommierter Marken kinderleicht.

Und für schmutzig-nasse Tage: CAT-Footwear, eine weltweite Lizenz der Caterpillar Inc., dem wohl bekanntesten Baumaschinen Hersteller der Welt, setzt bei seiner Schuhkollektion auf die Attribute robust und cool. Sie beiten hochwertige Materialien und eine langlebige Verarbeitung. Mit Sohlen aus genopptem, robustem Gummibelag für perfekten Nässeschutz und Rutschfestigkeit. Innen sind die CAT-Schuhe für optimalen Schutz mit weichem Textilfutter gepolstert. Die herausnehmbare Innensohle kann so zum Trocknen leicht entfernt werden.

Eins gilt auch hier: Gute Schuhe sind einfach besser. Billigschuhe auf lange Sicht teuer. Sie bieten kaum mehr als Beliebigkeit.


Jan Westphal, Velen

E-Mail: jan@westphal-velen.de

Gute Schuhe sind einfach besser

x

Thematisch passende Artikel:

Ausgabe 06/2011

Guter Auftritt auf der Baustelle

Moderne Sicherheitsschuhe sind bequem und sehen trendig aus

Neben Unachtsamkeit, herumliegenden Kabeln oder Schläuchen gehen tatsächlich viele Stolper-, Rutsch- und Sturzunfälle auf Baustellen auf das Konto von ungeeignetem Schuhwerk. Fußverletzungen...

mehr
Ausgabe 10/2019

Baak: Neue Sicherheitsschuhe mit „go&relax“

www.baak.de Immer mehr seiner Schuhe stattet Baak mit dem eigenen, zum Patent angemeldeten Fußfunktionskonzept go&relax aus. Das Grundprinzip des Konzepts hat das Unternehmen mit Prof. Dr. Gert-Peter...

mehr
Ausgabe 08/2018

Elten: Fußschutz für ein neues Laufgefühl

www.elten.com Stundenlanges Stehen und kniende oder laufintensive Tätigkeiten gehören für Beschäftige in vielen Arbeitsbereichen, wie etwa auf Baustellen oder in der Industrie, zum Alltag. Genauso...

mehr
Ausgabe 01/2019

Doppelpremiere auf der Bau

www.baak.de Baak feierte auf der Messe nicht nur seine Premiere, zusätzlich konnte es mit dem Berufs- und Schutzbekleidungshersteller Engel einen Partner für einen Gemeinschaftsstand gewinnen....

mehr
Ausgabe 07/2017

Sicherheitsschuh für raue Umgebungen

www.honeywellsafety.com/de Die neuen Sicherheitsschuh-Modelle Energic und Synergic sollen durch die  Kombination aus modernem Design, Strapazierfähigkeit in extremen Umgebungen, sicherem Halt auf...

mehr