Anschauen, testen, erleben

Etablierte Produkte und neue Entwicklungen auf den Demo Days 2023

Auf den Bobcat Demo Days stellt das Unternehmen drei neue Kompaktlader sowie spannende Konzepte und Technologien vor. Dazu gehören unter anderem der erste Blick auf den Bobcat S7X, den weltweit ersten vollelektrischen Kompaktlader und eines von drei neuen Lader-Konzepten.

Die Bobcat Demo Days verdeutlichen die enge Beziehung zwischen dem Unternehmen und Kunden, Händlern sowie Pressevertretern aus der EMEA-Region, denn sie bieten den Gästen die Möglichkeit, das komplette Sortiment an Ladern, Minibaggern, Teleskopen, leichten Verdichtungsmaschinen und Anbaugeräten unter Arbeitsbedingungen auf dem Werksgelände im tschechischen Dobříš zu testen.

Der L35, eine Kompakt-Knicklader-Konzeptmaschine, wurde ebenfalls während der Demo Days präsentiert. Der L35, eine Kompakt-Knicklader-Konzeptmaschine, wurde ebenfalls während der Demo Days präsentiert.
© Sarah Render

Der L35, eine Kompakt-Knicklader-Konzeptmaschine, wurde ebenfalls während der Demo Days präsentiert.
© Sarah Render
Zu den Highlights in diesem Jahr gehört die Vorstellung des Kompakt-Radladers L95. Dieser erweitert die Kompakt-Radlader-Produktpalette und folgt auf den 2021 eingeführten L85. Der L95 wird von einem leistungsstarken Bobcat-Motor mit 75 PS angetrieben und bietet eine Höchstgeschwindigkeit von 40 km/h sowie eine höhere Hubkraft. Für den L95 sind, ebenso wie schon für die Vorgängermodelle, Lader-Anbaugeräte verfügbar. Dazu gehören eine 1 m3-Universalschaufel und eine 1,5 m3-Leichtgutschaufel sowie eine neue Greiferschaufel. Die Maschine ist ausgestattet mit einem luftgefederten, beheizten Sitz, einem DAB+-Radio mit Telefonfunktion sowie verbesserter Schwingungsdämpfung, Hochleistungshydraulik- und Quick-Tach-Systemen.

 

Neue Kompaktmaschinen-Konzepte

Blick über das Bobcat-Werks- und Testgelände im tschechischen Dobříš Blick über das Bobcat-Werks- und Testgelände im tschechischen Dobříš
© Sarah Render

Blick über das Bobcat-Werks- und Testgelände im tschechischen Dobříš
© Sarah Render
Mit dem L40 präsentiert Bobcat eine Konzeptmaschine im 2 – 3-Tonnen-Segment. Die Maschine wurde für Arbeiten in der Straßeninstandhaltung und auf der Baustelle entwickelt. Zu den Konzeptmaschinen gehört auch der L35, eine Kompakt-Knicklader-Konzeptmaschine. Sie ist als Werkzeugträger konzipiert, verfügt über eine hohe Hydraulikleistung für Anbaugeräte und ist serienmäßig mit einem Teleskopausleger ausgestattet, um einen größeren Arbeitsbereich zu gewährleisten. Jaroslav Fišer, Product Line Director Loaders für Doosan Bobcat EMEA, erklärt: „Mit dem neuen L95 Lader und den kleineren Radladerkonzepten befinden wir uns weiterhin auf dem Weg, das umfassendste Laderportfolio der Welt anbieten zu können. Die Demo Days bieten den Teilnehmern außerdem einen exklusiven ersten Blick auf die neuen Konzeptmaschinen L35 und L40. So können sie am Entwicklungsprozess teilnehmen und direkt ihr Feedback mit uns teilen.“

 

8 Stunden Betriebszeit

Der vollelektrische Kompakt-Raupenlader S7X ist der Nachfolger des T7X, der im letzten Jahr erstmals gezeigt wurde. Der S7X wird von einer 60,5-kWh-Lithium-Ionen-Batterie angetrieben, verfügt über elektrische Antriebsmotoren und verwendet Kugelumlaufspindeln für die Hub- sowie Kippfunktionen. Damit verbindet die Maschine Nachhaltigkeit und Leistung mit Emissionsfreiheit. Dank nur minimaler Vibrationen und einem fast geräuschlosen Betrieb erhöht sich zudem die Nutzerfreundlichkeit für den Bediener. „Der S7X kann je nach Anwendung mit einer einzigen Ladung für bis zu 8 Stunden betrieben werden, was den meisten Fahrern unter Berücksichtigung von Pausen und Stillstandzeiten mehr als einen vollen Arbeitstag ermöglicht. Eine volle Ladung dauert etwa 10 Stunden“, so Joel Honeyman, VP Global Innovation bei Doosan Bobcat.

 

Volle Transparenz auf der Baustelle

Alle Maschinen konnten von den Teilnehmern der Demo Days getestet werden. Alle Maschinen konnten von den Teilnehmern der Demo Days ausgiebig getestet werden.
© Sarah Render

Alle Maschinen konnten von den Teilnehmern der Demo Days ausgiebig getestet werden.
© Sarah Render
Auf einem Kompaktlader zeigt Bobcat seinen T-OLED-Touchscreen, einen Fortschritt in der transparenten Displaytechnologie, der gemeinsam mit LG entwickelt wurde. Mit diesem kann der Fahrer seine Benutzeroberfläche mit intelligenten Widgets und interaktiven Anwendungen erweitern. Diese transparente, multifunktionale Lösung liefert arbeitsplatzspezifische Daten mit wichtigen Informationen und Maschineneinblicken in Echtzeit. Durch die transparente Benutzeroberfläche behält der Bediener stets den Überblick über alles, was um ihn herum auf der Baustelle geschieht.

Mit MaxControl lassen sich Maschinen einfach und praktisch per App auf dem iPhone steuern. Für die Demo Days wurde die Fernsteuerungslösung mit dem mobilen Gaming-Controller Razer Kishi kombiniert, dies sorgt so für eine komfortable Steuerung der Maschine auf Konsolenniveau. „Wir bei Bobcat verpacken gerne komplexe Lösungen in einfache und leicht zu bedienende Produkte. Dank dieser Lösung kann man physische Joysticks für Bobcat MaxControl Remote Operation aktivieren, indem man das Smartphone mit dem Razer Kishi Gaming-Controller verbindet“, ergänzt Vijay Nerva.

 

Minibagger mit MaxControl ausgestattet

Auf den Demo Days können die Besucher MaxControl direkt im Einsatz mit dem elektrohydraulischen Minibagger E35z erleben. Der 3,5-Tonnen-Bagger verfügt über ein elektrohydraulisches Steuersystem anstelle der herkömmlichen hydraulischen Joysticks. Dadurch kann die Steuerung an die jeweiligen Fähigkeiten des Fahrers angepasst werden. Dank der integrierten Sensoren kann das Modell eine Vielzahl von halbautomatischen Aufgaben ausführen, die dem Bediener helfen, präzise Planier-, Nivellier- und Grabenaushubarbeiten sowie andere repetitive Arbeiten zu erledigen.

 

Globale Markenerweiterung

Der neue Kompakt-Raupenlader T86 verfügt erstmals über drei verschiedene Zusatzhydraulikausgänge. Der neue Kompakt-Raupenlader T86 verfügt erstmals über drei verschiedene Zusatzhydraulikausgänge.
© Sarah Render

Der neue Kompakt-Raupenlader T86 verfügt erstmals über drei verschiedene Zusatzhydraulikausgänge.
© Sarah Render
Bobcat hat sein Produktportfolio in den letzten fünf Jahren erheblich erweitert. Neue Technologien und Maschinen weiten das Angebot des Baumaschinenherstellers aus. Neu hinzugekommen sind unter anderem die Produktlinien der Kompakt-Radlader, leichte Verdichtungs-, Boden- und Grünflächenpflegemaschinen.

Das Unternehmen hat außerdem eine neue globale Markenstrategie angekündigt, um Geschäfts- und Wachstumschancen für das bestehende Produktportfolio zu schaffen. Im Rahmen dieser Initiative wird das Produktangebot von Doosan Industrial Vehicle (DIV), einem Anbieter von hochwertigen Materialtransportgeräten, und Doosan Portable Power (DPP), einem weltweit tätigen Hersteller von Luftkompressoren, mobilen Generatoren und Beleuchtungsanlagen, unter der Marke Bobcat vertrieben. Auf den Demo Days 2023 konnten die Besucher die ersten Produkte im neuen Design sehen, die in absehbarer Zukunft auf den Markt kommen werden.

Doosan Bobcat EMEA

www.bobcat.com

x

Thematisch passende Artikel:

Ausgabe 06/2011

Neue Lader-Serie 700

Mit Einführung der neuen Kompaktlader-Modellreihe wird die neue Produktgeneration um drei Modelle erweitert und Bobcat’s führende Stellung auf dem Markt für Kompaktlader weiter gestärkt. Die...

mehr
Ausgabe 05/2023

Vollelektrische Konzeptmaschinen

Kompaktlader S7X und Raupenlader RogueX
Mit dem RogueX l?sst sich sowohl vertikal als auch radial heben.

Nach der Bekanntmachung des T7X im Jahr 2022, dem weltweit ersten vollelektrischen Kompakt-Raupenlader, hat Bobcat nun den weltweit ersten vollelektrischen Kompaktlader, den S7X, vorgestellt. Darüber...

mehr

Doosan Demo Days: Kunden testen Maschinen

Doosan Infracore Construction Equipment hatte fast 500 Bestandskunden und Interessenten, davon allein 134 aus Deutschland, zu den diesjährigen Demo Days eingeladen, die im Juni und Juli 2012 in der...

mehr
Ausgabe 6-7/2021

Das umfassendste Lader-Portfolio weltweit

Bobcat setzt Expansion auf dem Kompakt-Radlader-Markt fort
Die im Vergleich zum Maschinengewicht hohen Hubkr?fte sind ideal f?r schwere Hub- und Transportarbeiten.

Die von Bobcat in Nordamerika entwickelten und hergestellten neuen Kompakt-Knicklader bieten eine beeindruckende Stabilität sowie Kipplasten bis zu 1,39 Tonnen. Daher ist es für sie kein Problem,...

mehr
Ausgabe 05/2019

Bobcat: Fernsteuerung für Kompaktlader

www.bobcat.de Bobcat führt als erster Baumaschinen-Hersteller eine selbstentwickelte Fernsteuerung als Plug&Play-Ausstattung für seine Kompaktlader ein. Der Fahrer bedient damit den Lader außerhalb...

mehr