Sie befinden sich hier:

zur Übersicht
Tiefbau | Fachbeiträge | 13.06.2016

Kanalgipfel 2016: Es geht um Geld und Gesundheit!

Ein Gipfeltreffen in jeder Beziehung ist der diesjährige Kanalgipfel am 7. und 8. September 2016 in Frankfurt. Hoch über der Skyline von Frankfurt, in der 30. Etage des Messeturms, diskutieren Bürgermeister, Stadtkämmerer, Netzbetreiber, Planende Ingenieure, Industrie und bauausführende Unternehmen über Innovationen, Technik und Kosten bei Entwässerungssystemen.

Die Entwässerungssysteme unserer Städte sind ein wesentlicher Bestandteil des kommunalen Anlagevermögens. Die große Zukunftsaufgabe, vor der viele Kommunen derzeit stehen, besteht in einer fundierten technischen und wirtschaftlichen Bewertung dieser langlebigen Anlagen. Der Fachkongress Kanalgipfel 2016, den die Ingenieurgesellschaft Prof. Dr.-Ing. Stein & Partner GmbH und tHIS – Das Fachmagazin für erfolgreiches Bauen gemeinsam durchführen, vermittelt Strategien für eine detaillierte und konsistente Wertermittlung von Entwässerungssystemen sowie für deren Werterhalt. Im Sinne eines zukunftsorientierten Netzmanagements werden über die Erfassung und Bewertung des aktuellen Kanalvermögens hinaus Planungsinstrumente zur Prognose der Entwicklung und nachhaltigen Steuerung des Kanalvermögens erläutert, um die aktuellen und zukünftigen Investitionen in die Instandhaltung dieser Anlagen effizient zu gestalten. Auf keiner anderen Veranstaltung werden die technischen und monetären Aspekte des Werterhalts von Entwässerungssystemen so eng miteinander verknüpft wie beim Kanalgipfel 2016 In Frankfurt. Im Rahmen der mit hochkarätigen Referenten besetzten Kongressveranstaltung werden anderthalb Tage lang Werkzeuge zur individuellen strategischen Planung im Umgang mit Entwässerungsnetzen vorgestellt und hierbei der beste Weg eines konstruktiven Dialogs zwischen politischen und technischen Entscheidern aufgezeigt.

Sofort handeln

„Die meisten Politiker in Deutschland wissen nicht, dass das größte Vermögen ihrer Kommune unter der Erde liegt. Heute müssen wir anfangen dieses Volksvermögen zu erhalten und morgen ist genau ein Tag zu spät.“, so Manfred Fiedler, Fiedler Consult und ehemaliger Leiter Kanalplanung und Sanierung der Göttinger Entsorgungsbetriebe beim Kanalgipfel 2015 in Gelsenkirchen. Diese Unkenntnis und ein weit verbreitetes Desinteresse der Politik liegt oftmals nicht zuletzt daran, dass leitungsgebundene Einrichtungen sich weder im Fokus der Bürger, noch im Fokus der Politik befinden. Allzu oft sind sie vergraben und vergessen.

Und somit liegt auch hier eine wesentliche Zielsetzung des Fachkongresses Kanalgipfel 2016: es geht darum, unserer unterirdischen Infrastruktur die Aufmerksamkeit zu verschaffen, die ihr als größtem Volksvermögend der BRD gebührt. Gleichzeitig geht es darum, Technik und Ökonomie an einen Tisch zu bringen, damit beide Verantwortungsbereiche gemeinsame Strategien für ein langfristig ausgerichtetes, zukunftsorientiertes Netzmanagement erarbeiten können. Denn es geht nicht nur um viel Geld. „Bei all dem, worüber wir diskutieren, hier, heute und jetzt, geht es darum, die richtigen Weichen für den Werterhalt unserer Kanalisationssysteme zu stellen. Denn es geht um die Sicherheit des Lebens im besiedelten Raum, es geht um unsere Gesundheit!“, so Professor Martin Stachowske, IWEB, Institut für Wasser und Energie Bochum GmbH, auf dem Kanalgipfel 2015.

Programm und Anmeldung:

www.kanalgipfel.de

Thematisch passende Beiträge

  • Kanalgipfel 2016 - jetzt anmelden!

    Die Entwässerungssysteme unserer Städte sind ein wesentlicher Bestandteil des kommunalen Anlagevermögens. Die große Zukunftsaufgabe, vor der viele Kommunen stehen, besteht in einer gleichermaßen an technischen Erfordernissen und wirtschaftlichen Möglichkeiten orientierten langfristigen Netzbewirtschaftung. Und so müssen sich viele Kommunen und Netzbetreiber vergleichbaren Herausforderungen...

  • KANALGIPFEL 2014 – Wertermittlung und Werterhalt von Entwässerungssystemen

    Die Entwässerungssysteme unserer Städte sind ein wesentlicher Bestandteil des kommunalen Anlagevermögens. Die große Zukunftsaufgabe, vor der viele Kommunen derzeit stehen, besteht in einer fundierten technischen und wirtschaftlichen Bewertung dieser langlebigen Anlagen. Der Fachkongress KANALGIPFEL 2014, den die Ingenieurgesellschaft Prof. Dr.-Ing. Stein & Partner GmbH und tHIS – Das Fachmagazin...

  • Kanalgipfel 2014

    Die Entwässerungssysteme unserer Städte sind ein wesentlicher Bestandteil des kommunalen Anlagevermögens. Die große Zukunftsaufgabe, vor der viele Kommunen stehen, besteht in einer fundierten technischen und wirtschaftlichen Bewertung dieser langlebigen Anlagen, um diese generationsübergreifend zu bewahren. Hierfür bedarf es langfristiger Strategieanalysen und Strategieoptimierungen, um die...

  • KANALGIPFEL 2015

    Am 30 September und 1. Oktober 2015 fand auf Schloss Berge in Gelsenkirchen der 2. Kanalgipfel statt. Rund 120 Netzbetreiber, Planer, politische Entscheider sowie Baustoffhersteller waren nach Gelsenkirchen gekommen, um Strategien für eine detaillierte und konsistente Wertermittlung von Entwässerungssystemen sowie für deren Werterhalt zu diskutieren. Die Teilnehmerinnen und Teilnehmer waren sich...

  • KANALGIPFEL 2015, 30.09. – 01.10.2015 Schloss Berge, Gelsenkirchen

    Fachkongress von Fachleuten für Fachleute

    Welches sind die wesentlichen Mechanismen, um den tatsächlichen Wert eines Entwässerungssystems zu ermitteln und betriebswirtschaftlich transparent bilanziell darzustellen? Wie kann man den Wert eines Kanalnetzes generationsübergreifend bewahren? Was müssen kommunale Netzbetreiber zukünftig in ihr Netz investieren? Die Entwässerungssysteme unserer Städte sind ein wesentlicher Bestandteil des...

alle News

Media Partner

Bausuchdienst - Experten finden

Eine News von außerhalb

bausuchdienst.de ist ein auf Baurecht spezialisiertes Internetportal. Neben Fachanwälten für Bau- und Architektenrecht, Baumediatoren und Bausachverständigen bietet bausuchdienst.de auch ein Baurecht-Wörterbuch mit über 1.500 erläuterten Begriffen. Aktuelle Expertenbeiträge finden Sie im Baurecht-Forum, sowie weitere Serviceleistungen auf bausuchdienst.de

Erfolgreiches Marketing in der Baubranche

Eine News von außerhalb

Baumarketing.de stellt Ihnen umfangreiche und fundierte Informationen rund um das Thema Marketing in der Baubranche zur Verfügung. So werden Lösungswege zur Kundengewinnung außerhalb der klassischen Vertriebswege wie z.B. öffentliche Ausschreibungen ebenso aufgezeigt, wie Möglichkeiten Mitarbeiter aktiv in Ihr Marketing einzubinden.

PRINT SPECIALS

AT CRUSHING und AT SCREENING TECHNOLOGY

Hier gibt es unsere Produktübersichten AT SCREENING TECHNOLOGY und AT CRUSHING TECHNOLOGY als PDF-Download.

Einkaufsführer Bau

A | B | C | D | E | F | G | H | I | J | K | L | M | N 
O | P | Q | R | S | T | U | V | W | X | Y | Z | 0-9 | 

Suchbegriff


COMPUTER SPEZIAL 1/2017

COMPUTER SPEZIAL 1/2017 COMPUTER SPEZIAL behandelt neben den Themenkomplexen CAD und AVA/Projektierungssoftware für Architekten, Ingenieure und Bauhandwerker auch den Bereich Hardware und Zubehör. Als Supplement der Fachzeitschriften DBZ Deutsche Bauzeitschrift, Bauwelt, tab Das Fachmedium der TGA-Branche, Bauhandwerk und tHIS Das Fachmagazin für erfolgreiches Bauen erreicht das Heft praktisch alle an einem Bauvorhaben Beteiligte wie Architekten, Ingenieure, Firmen und Institutionen.
Laden Sie die aktuelle Ausgabe auf www.computer-spezial.de als PDF herunter

Profil Buchhandlung

Content Management by InterRed