Gütegemeinschaft Kanalbau: Technische Regeln zum Kanalbau in offener Bauweise

Neben vielfältigen Angeboten aus dem Dienstleistungspaket der RAL-Gütegemeinschaft Güteschutz Kanalbau profitieren Gütezeicheninhaber regelmäßig von Sonderaktionen. So haben im vergangenen Jahr beispielsweise Auftraggeber und Ingenieurbüros im Rahmen ihrer Mitgliedschaft die 2. Auflage des Nachschlagewerks „Kanalbau von A–Z, Vergabe, Vertrag, Gütesicherung“ erhalten. 2014 können sich die Gütezeicheninhaber Kanalbau der Beurteilungsgruppe AK (offene Bauweise) auf ein ganz besonderes Paket freuen: Um die Unternehmen in ihrer täglichen Arbeit zu unterstützen, hat die Gütegemeinschaft Kanalbau die für die Bauausführung wesentlichen „Technischen Regeln zum Kanalbau in offener Bauweise“ strukturiert und übersichtlich in einer zweibändigen Loseblattsammlung zusammengestellt. Gütezeicheninhaber der Beurteilungsgruppe AK erhalten diese beiden Regelwerks-Ordner im Rahmen ihrer Mitgliedschaft – und das kostenlos.
 
Enthalten sind insbesondere die einschlägigen DIN- und DIN EN-Normen sowie die Arbeits- bzw. Merkblätter der DWA (Deutsche Vereinigung für Wasserwirtschaft, Abwasser und Abfall e.V.). Aus Gründen der Übersichtlichkeit wird auf Technische Regeln zu Bauprodukten und Baumaterialien sowie auf die Regeln zur Planung (z. B. hydraulische Bemessung von Bauwerken und Kanälen) verzichtet. Während Band 1 die wesentlichen Regelwerke zu „Einbau und Prüfung“, „Rohrstatik“, „Tiefbau allgemein“, „Allgemeine Technische Vertragsbedingungen“ und „Grundsätze“ beinhaltet, enthält Band 2 das Regelwerk zu den Themen „Grundstücksentwässerung“, „Schutz von Bäumen“, „Verdichtungsprüfungen“, „Dichtheitsprüfungen von Druckleitungen“ sowie die entsprechenden „Zusätzlichen Technischen Vertragsbedingungen (ZTV) der Bundesbauverwaltungen“. Herausgeber der Loseblattsammlung ist der Güteschutz Kanalbau, der diese Sammlung in Zusammenarbeit mit Beuth Verlag GmbH und DWA realisiert.  
Zusätzliche Angebote
Für Gütezeicheninhaber besteht das zusätzliche Angebot, Aktualisierungen des enthaltenen Regelwerks automatisch als Ergänzungslieferung zur Loseblattsammlung zu erhalten. Die Buchung dieser Option umfasst die Lieferung des aktualisierten Regelwerks und alle Informationen zu deren Austausch im Ordner für mindestens ein Jahr (erfahrungsgemäß 1-2 Regelwerke pro Jahr). Damit bleibt die Sammlung für die Bauausführung „Technische Regeln zum Kanalbau in offener Bauweise“ auch in Zukunft stets aktuell. Für Gütezeicheninhaber wird diese Option von Beuth-Verlag und DWA zu einem stark reduzierten Preis angeboten (in Abhängigkeit des gelieferten Regelwerkes zu ca. 1/3 des Originalpreises).  
Mitglieder der Gütegemeinschaft können bei Bedarf weitere Exemplare der Ordner bestellen – auch das zu einem außergewöhnlichen Vorzugspreis, der mit 250 Euro nur einen Bruchteil des tatsächlichen Warenwerts der Ordner ausmacht (etwa 2.000 Euro). Die Bestellung von zusätzlichen Regelwerkssammlungen wird von Beuth-Verlag und DWA grundsätzlich mit einem Aktualisierungs-Abonnement angeboten, welches für mindestens ein Jahr deren Aktualität sicherstellt.  
Mit der umfangreichen Sammlung sind Gütezeicheninhaber der Beurteilungsgruppe AK in Bezug auf das aktuelle Technische Regelwerk bestens gerüstet und verfügen über eine hervorragende Grundlage für eine qualitativ hochwertige Ausführung von Tiefbaumaßnahmen. Auch Nichtmitglieder (Auftraggeber und Ingenieurbüros) haben die Möglichkeit, die zweibändige Loseblattsammlung „Technische Regeln zum Kanalbau in offener Bauweise“ zu bestellen. Diese werden für Nichtmitglieder der Gütegemeinschaft zu einem Preis von 400 Euro und in Verbindung mit dem Aktualisierungs-Abonnement von Beuth-Verlag und DWA angeboten. Eine entsprechende Anfrage ist an die Geschäftsstelle der Gütegemeinschaft Kanalbau zu richten und wird – so lange der Vorrat reicht – gerne erfüllt.  
Darauf kann man bauen
Nichts ist unwirtschaftlicher, als Mängel beseitigen zu müssen. Auch deshalb ist der Qualität der Vorzug zu geben gegenüber kurzfristigen Kostenbetrachtungen. Der sichere Umgang mit Technischen Regeln ist daher für die wirtschaftliche Herstellung und Instandhaltung von Abwasserleitungen und -kanälen von Bedeutung. Gütezeicheninhaber schulen ihr Fachpersonal in regelmäßigen Abständen in Bezug auf das aktuelle Regelwerk.  
Mit der Aktion des Güteschutz Kanalbau, den Gütezeicheninhabern das Technische Regelwerk zur Verfügung zu stellen, schafft die Gütegemeinschaft weitere Voraussetzungen zur Verbesserung der Qualität bei der Herstellung von Abwasserleitungen und –kanälen. Ein sinnvoller Beitrag, der nur aufgrund der großen Gemeinschaft realisierbar ist. Zudem dient die Aktion zur Unterstützung der internen Qualitätssicherung bei den Unternehmen. Und in Richtung Auftraggeber macht sie deutlich, dass man bei der Beauftragung von Firmen mit Gütezeichen Kanalbau auf fundiertes Fachwissen und damit eine gute Ausführungsqualität bauen kann.
 
Vertrauen vorhanden
Ein RAL-Gütezeichen Kanalbau genießt bei Auftraggebern einen hohen Stellenwert. Mit der Gütesicherung Kanalbau existiert ein System, dessen Anwendung zu Wirtschaftlichkeit und Nachhaltigkeit im Kanalbau beiträgt und das von Auftraggebern und Auftragnehmern gleichberechtigt getragen wird. Da Auftraggeber bei der RAL-Gütesicherung Kanalbau mitwirken, vertrauen sie diesem System und nutzen es in immer größerer Zahl. Auftraggeber führen die Bewertung der Qualifikation von Auftragnehmern auf Grundlage der Bewertung durch den neutralen Güteausschuss durch. Daraus resultieren klare und einfache Strukturen. Die RAL-Gütesicherung hilft so dem Auftraggeber Verwaltungskosten und Organisationsaufwand einzusparen und führt in Kombination mit einer geeigneten Bauüberwachung zu hoher Ausführungsqualität und Nachhaltigkeit im Kanalbau.  
Dabei geht RAL-Gütesicherung Kanalbau weit über eine reine Zertifizierung hinaus: Sie beinhaltet ein umfangreiches Dienstleistungspaket, das von den Organen und Mitarbeitern der Gütegemeinschaft Kanalbau konsequent erweitert wird, um den Nutzen für Auftraggeber, Ingenieurbüros und Gütezeicheninhaber weiter zu erhöhen. Zu nennen sind hier eine gezielte Öffentlichkeitsarbeit für die Themen „Qualität und Qualifikation“, die Organisation regionaler Erfahrungsaustausche sowie ein breit gefächertes und regionales Schulungsangebot für Gütezeicheninhaber und Auftraggeber. Darüber hinaus bietet die Gütegemeinschaft, zum Beispiel durch die „Leitfäden für die Eigenüberwachung“, Informationsschriften und Arbeitshilfen zum Thema „Ausführungsqualität“. Eine der wichtigsten Grundlagen in diesem Zusammenhang sind die allgemein anerkannten Regeln der Technik. Grund genug, die wesentlichen Regelungen für den „Kanalbau in offener Bauweise“ in einem zweibändigen Werk zusammenzufassen und den Gütezeicheninhabern zur Verfügung zu stellen.
 
Im Dialog
Der Fülle von Dienstleistungen der RAL-Gütegemeinschaft ist eines gemeinsam: Es findet ein individueller Dialog mit Auftraggebern und Unternehmen statt. Die vom Güteausschuss beauftragten Prüfingenieure stehen auch dem Auftraggeber unterstützend zur Seite. Es geht um Partnerschaft, um Beratung und Dialog. Dabei ist die Gütesicherung Kanalbau RAL-GZ 961 die geeignete Plattform, um die gemeinsamen Ziele in Bezug auf die Ausführungsqualität voran zu bringen.  
Auftraggeber wie Auftragnehmer können hierbei auf ein Dienstleistungspaket zugreifen, das durch seinen Leistungsumfang überzeugt. In diesem Zusammenhang leistet die Gütegemeinschaft Grundlagenarbeit im Sinne der Qualität, beispielsweise durch Aktionen wie dem Versand der Technischen Regelwerke. Weitere Sonderaktionen wie diese – etwa für Gütezeicheninhaber der anderen Beurteilungsgruppen – sind geplant.
 
RAL-Gütegemeinschaft Güteschutz Kanalbau
http://www.kanalbau.com

x

Thematisch passende Artikel:

Ausgabe 2021-11-12

Qualität und Qualifikation im Fokus

www.kanalbau.com Ein wichtiger Bestandteil der RAL-Gütesicherung Kanalbau ist die Überprüfung der Gütezeicheninhaber durch die beauftragten Prüfingenieure. Die rund 30 Ingenieure verfügen über...

mehr

Technische Regeln Kanalsanierung in grabenloser Bauweise

Sanierungsleistungen an Abwasserleitungen, -kanälen und Kanalbauwerken, die nach den allgemein anerkannten Regeln der Technik erbracht werden, schaffen die Voraussetzung für einen wirtschaftlichen...

mehr
Ausgabe 2017-06

Positive Entwicklung setzt sich fort

30. Mitgliederversammlung der RAL-Gütegemeinschaft Kanalbau

Über die Arbeit und Entwicklung berichteten der Vorstandsvorsitzende, Dipl.-Ing. MBA Ulf Michel, der Obmann des Güteausschusses, Dipl.-Ing. Uwe Neuschäfer, der Beiratsvorsitzende Dipl.-Ing. Gunnar...

mehr
Ausgabe 2020-05

Online-Portal der Gütesicherung Kanalbau hält fachlich fit

Akademie Kanalbau: Die Online-Plattform bietet Mitgliedern der G?tegemeinschaft Kanalbau Angebote zur Qualifizierung des Fachpersonals.

www.kanalbau.com Die globale Ausbreitung des Corona-Virus stellt auch Deutschland vor beispiellose Herausforderungen. Diese Veränderungen betreffen auch den Güteschutz Kanalbau. Dennoch findet die...

mehr

RAL-Gütesicherung für Ingenieur-Leistungen

Die Besonderheit, dass das Bauwerk unmittelbar nach Fertigstellung mit Erde bedeckt wird, ist ein weiterer Grund dafür, dass die fachgerechte Ausführung der Maßnahmen im Fokus steht. Aus diesen...

mehr