Sie befinden sich hier:

zur Übersicht
BauThemen | Hochbau | 09.05.2018

Baukörper mit „gefalteter“ Fassade

Bauzeitreduzierung durch Betonfertigteile

Bei der Errichtung eines Wohnquartiers mit Kinderkrippe ermöglicht der Einsatz vorgefertigter Betonfertigteile die Verkürzung der geplanten Bauzeit. Der nicht rechteckige Grundriss bewirkt zudem die Einsparung von Schalmaterial.

  • Im Südosten von München entsteht ein barrierefreies Wohnquartier mit 337 Wohneinheiten, einer Kinderkrippe, einem Gemeinschaftsraum, zwei Tiefgaragen und ca. 40.000 m2 Grünfläche. Abbildung: Bernd Ducke / SySpro Gruppe Betonbauteile e.V.

  • Mit einem System aus Fertigteilen und Elementdecken lässt sich ein Stockwerk des durch die GEWOFAG Wohnen GmbH errichtete Bauwerk innerhalb kürzester Zeit fertigstellen. Abbildung: Bernd Ducke / SySpro Gruppe Betonbauteile e.V.

  • Der Einsatz von Fertigteilen spart viel Zeit ein, und die Oberflächen lassen sich  zudem kostengünstig herstellen. Abbildung: Bernd Ducke / SySpro Gruppe Betonbauteile e.V.

  • Durch den teilweise nicht rechteckigen Grundriss lässt sich Schalmaterial eingesparen. Abbildung: Bernd Ducke / SySpro Gruppe Betonbauteile e.V.

  • Die dünnen Wandstärken der Doppelwandfertigteile von nur 18 bis 22 cm erfordern ein Ausbetonieren mit Fließbeton Größtkorn 8 mm. Abbildung: Bernd Ducke / SySpro Gruppe Betonbauteile e.V.

  • Durch den cleveren Einsatz von ca. 18.000 Quadratmetern Doppelwand und 35.000 Quadratmetern Elementdecke kann die geplante Bauzeit erheblich verkürzt werden. Abbildung: Bernd Ducke / SySpro Gruppe Betonbauteile e.V.

An der Carl-Wery-Straße in Neuperlach, im Südosten von München errichtet die GEWOFAG Wohnen GmbH in zwei Baugebieten ein barrierefreies Wohnquartier mit 337 Wohneinheiten, einer Kinderkrippe, einem Bewohnertreff, zwei Tiefgaragen mit 278 Stellplätzen und ca. 40.000 m2 Grünfläche. Auf beiden Baufeldern entstehen im Grundriss geschwungene bis zu acht Stockwerke hohe Baukörper mit wechselnden Gebäudetiefen und einer mehrfach „gefalteten“ Fassade mit Flachdach, das später begrünt werden soll.

Die Baukörper sowie die Fassaden mit Loggien, ziegelrotem Kratzputz und Klinkersockel nehmen die Elemente der umliegenden Bebauung auf. Sie erinnern zudem daran, dass es in dieser Gegend einmal Lehmabbau und Ziegelherstellung gab. Die geplante Kinderkrippe mit vier Gruppen soll den Bedarf der Neubauten wie auch den der umliegenden Wohnbebauung decken.

Ca. 28.000 m³ Einbau Ortbeton, ca. 6.600 to Betonstahlverlegearbeiten, ca. 35.000 m² Element-Decken und ca. 18.000 m² Doppelwand-Elemente zeigen die Dimensionen dieses Objektes. Die Auftragssumme beträgt über 20 Mio. Euro.

Die Vorgaben für die Gebäudeplanung sind KfW-70 (Stand Juni 2014), FES-Standard und die EnEV 2013 (mit den Anforderungen zum Stand 1.1.2016). Auch bei der Auswahl der im Bauwerk verbleibenden Stoffe wird auf Nachhaltigkeit geachtet: Hier ist der „ökologische Kriterienkatalog der Landeshauptstadt München“ einzuhalten. Die Fertigstellung ist für Frühjahr bzw. Herbst 2019 geplant.

Objekt-Erstellung

Die Kurz Fertigteilbau Ges.m.b.H. aus Langkampfen in Österreich ist mit der Herstellung der Betonfertigteile beauftragt. Diese werden, unabhängig von der Montage, mittels Innenlader angeliefert und von der Pfeiffer Bauges.m.b.H aus Rosenheim eingebaut. Die dünnen Wandstärken der Doppelwandfertigteile von nur 18 bis 22 cm erfordern ein Ausbetonieren mit Fließbeton Größtkorn 8 mm. Durch den cleveren Einsatz von ca. 18.000 Quadratmetern Doppelwand und 35.000 Quadratmetern Elementdecke kann die geplante Bauzeit erheblich verkürzt werden. Zudem läst sich durch den teilweise nicht rechteckigen Grundriss Schalmaterial einsparen.

Patrick Posch, Bereichsleiter Elementdecke / Doppelwand / Thermowand / Serienfertigung erläutert die Produktentscheidung: „Wir haben dem Bauherren empfohlen, mit einem System aus Fertigteilen und Elementdecken zu arbeiten. Auf diese Weise lässt sich ein Stockwerk innerhalb kürzester Zeit fertigstellen. So kann nicht nur viel Zeit eingespart werden, durch den Einsatz von Fertigteilen können die Oberflächen auch kostengünstig hergestellt werden. Zudem ermöglicht die flexible Zusammenarbeit zwischen Betonfertigteilwerk und Baustelle auch die Berücksichtigung kurzfristiger Wünsche.“

Die SySpro-Doppelwandelemente sind so vielseitig und wirtschaftlich wie kein anderes Wandsystem. Planung und Fertigung erfolgen immer objektbezogen und unter Einschluss aller Qualitäts- und Rationalisierungsfaktoren. Hohe statische und bauphysikalische Anforderungen können wandabschnittsweise optimal berücksichtigt werden. Die Doppelwände können selbst auf engstem Raum präzise eingesetzt werden.

Eingesetzte Produkte

Der Baustoff Beton in Form von Fertigteilen bietet die Möglichkeit, schnell und qualitativ hochwertig zu bauen. Fa. Kurz verfügt derzeit über eine der modernsten Anlagen für eine automatisierte Herstellung; die Arbeitsprozesse sind derart gut aufeinander abgestimmt, dass in nur wenigen Minuten eine Schalungspalette vorbereitet und mit der Stahlbewehrung versehen werden kann. Auf diese Weise können der Baustelle pro Arbeitstag deutlich mehr Fertigteile als üblich zur Verfügung gestellt werden; gleichzeitig wird der Baufortschritt spürbar beschleunigt.

Doppelwand

Die hier eingesetzte bewehrte Doppelwand besteht aus zwei durch Gitterträger miteinander verbundenen Stahlbetonschalen. Nach der Montage werden die Doppelwandelemente mit Ortbeton ausgegossen. Sobald der Füllbeton erhärtet ist, wirkt der Gesamtquerschnitt wie eine monolithisch hergestellte Wand. Die Oberfläche der Doppelwandelemente ist schalungsglatt. Das bedeutet, dass hier weder Außen- oder Innenputz noch eine Nachbehandlung erforderlich sind.

Elementdecke

Die bewehrte Elementdecke ist eine Fertigplatte mit statisch mitwirkender Ortbetonschicht. Das vorgefertigte Betonelement enthält die für die Montagesteifigkeit erforderliche biegesteife Bewehrung in Form des Gitterträgers sowie die für die Montage und den Endzustand notwendige Biegezugbewehrung in Längs- und Querrichtung. Sämtliche später erforderlichen Aussparungen, Deckendurchbrüche, Elektrodosen, Wassernasen, Schrägen, Einbauteile etc. sind bereits berücksichtigt. Das vorgefertigte Plattenelement dient während der Bauphase als Schalung und ist nach Aufbringen und Erhärten des Ortbetons als Gesamtquerschnitt mittragend. Im Endzustand gibt es technisch keine Unterschiede zu einer monolithisch hergestellten Decke.

Durch die geschickte Kombination von Doppelwänden und Elementdecken in Serienfertigung und individuellen Formaten konnte das Wohnquartier mit Kinderkrippe nicht nur früher fertig gestellt werden als geplant sondern aufgrund des nicht rechteckigen Grundrisses konnte auch Schalmaterial eingespart werden.

SySpro Gruppe Betonbauteile e.V.

www.syspro.de

Thematisch passende Beiträge

  • Studentenwohnheim nach neuesten Energieeffizienz-Standards

    In München wurde ein Studentenwohnheim mithilfe automatisiert vorgefertigter Beton-Fertig- und Halbfertigteile schnell und kostengünstig erstellt – die geplante Bauzeit wurde unterschritten.

  • Seilverbindung für Ortbeton

    Das völlig neu entwickelte Pfeifer-FS-System wurde in erster Linie für die Verbindung von Fertigteil-/Ortbetonelementen zu Halbfertigteilelementen, so­­genannten Doppelwänden, entwickelt. Aber auch andere Verbindungen mit Ortbetonabschnitten sind einfach und flexibel realisierbar. Die Pfeifer-FS-Box vereint die bekannten Vorteile des bekannten VSÒ-Systems mit den Anforderungen des Ortbetonbaus....

  • Passt, wackelt nicht – hat keine Luft

    Fertigteile erleichtern das Bauen im Bestand

    Knappe Zeit, wenig Platz: Vieles sprach beim Bau des Einkaufszentrums in der Münsteraner Stubengasse für Betonfertigteile – und die Cemex Beton-Bauteile GmbH sicherte sich einen Großauftrag.

  • Präzisionsbauteile aus Beton

    Mithilfe von Betonfertigteilen entsteht das neue Stadtquartier ERPHO-Bogen in Münster

  • Neue Decke für steigende Belastung

    Der Hochleistungsbeton, den die Heidelberger Beton GmbH einsetzt, ist ein schwindarmer und fasermodifizierter Baustoff. Auch in Bensheim wurde ein solcher Beton der Festigkeitsklasse C30/37 – XF4, XM2 eingesetzt. Geliefert wurde er von der TBG Kurpfalz-Beton, einer Beteiligung von Heidelberger Beton. www.heidelbergcement.de

alle News

Media Partner

Bausuchdienst - Experten finden

Eine News von außerhalb

bausuchdienst.de ist ein auf Baurecht spezialisiertes Internetportal. Neben Fachanwälten für Bau- und Architektenrecht, Baumediatoren und Bausachverständigen bietet bausuchdienst.de auch ein Baurecht-Wörterbuch mit über 1.500 erläuterten Begriffen. Aktuelle Expertenbeiträge finden Sie im Baurecht-Forum, sowie weitere Serviceleistungen auf bausuchdienst.de

Erfolgreiches Marketing in der Baubranche

Eine News von außerhalb

Baumarketing.de stellt Ihnen umfangreiche und fundierte Informationen rund um das Thema Marketing in der Baubranche zur Verfügung. So werden Lösungswege zur Kundengewinnung außerhalb der klassischen Vertriebswege wie z.B. öffentliche Ausschreibungen ebenso aufgezeigt, wie Möglichkeiten Mitarbeiter aktiv in Ihr Marketing einzubinden.

PRINT SPECIALS

AT CRUSHING und AT SCREENING TECHNOLOGY

<a href="http://www.at-minerals.com/de/artikel/at-crushing-and-at-screening-technology_965873.html" target="_BLANK">Hier gibt es unsere Produktübersichten AT SCREENING TECHNOLOGY und AT CRUSHING TECHNOLOGY als PDF-Download.</a>


COMPUTER SPEZIAL 2/2018

COMPUTER SPEZIAL 1/2017 COMPUTER SPEZIAL behandelt neben den Themenkomplexen CAD und AVA/Projektierungssoftware für Architekten, Ingenieure und Bauhandwerker auch den Bereich Hardware und Zubehör. Als Supplement der Fachzeitschriften DBZ Deutsche Bauzeitschrift, Bauwelt, tab Das Fachmedium der TGA-Branche, Bauhandwerk und tHIS Das Fachmagazin für erfolgreiches Bauen erreicht das Heft praktisch alle an einem Bauvorhaben Beteiligte wie Architekten, Ingenieure, Firmen und Institutionen.
Laden Sie die aktuelle Ausgabe auf www.computer-spezial.de als PDF herunter

Profil Buchhandlung

Finden Sie mehr als 4000 Anbieter im EINKAUFSFÜHRER BAU - der Suchmaschine für Bauprofis!

Content Management by InterRed