Sie befinden sich hier:

zur Übersicht
Tiefbau | Fachbeiträge | 22.06.2018

Auf ins Weltall!

Hauraton entwässert gigantische Abschussbasis für Ariane 6

Für die Entwässerung der Raketen-Abschussbasis am Weltraumbahnhof Kourou in Französisch-Guayana waren technisch ausgefeilte Lösungen erforderlich, die den komplexen individuellen Anforderungen der Bauaufgabe gerecht wurden.

  • Aufgrund des tropischen Klimas und der hohen Anforderungen durch Bau und die spätere Nutzung der Fläche kommt der Oberflächenentwässerung der südamerikanischen Raketen-Abschussbasis eine besondere Bedeutung zu. Abbildung: Hauraton

  • Als Entwässerungslösung für die Raketen-Abschussbasis kommen Faserfix Super Rinnen 300, 400 und 500 und gusseiserne Abdeckungen zum Einsatz. Die Rinnen verfügen über faserverstärkte Betonkanäle mit maximaler Stabilität. Abbildung: Hauraton

In zwei Jahren ist es soweit: 2020 startet die neue europäische Trägerrakete Ariane 6 ins All. Schon jetzt herrscht Hochbetrieb am Weltraumbahnhof Kourou in Französisch-Guayana: Unter der Federführung der Europäischen Weltraumorganisation ESA und der französischen Raumfahrtagentur CNES wird hier die Plattform für das ehrgeizige Projekt auf einer gigantischen Baustelle konstruiert.

Hauraton ist dabei: Aufgrund des tropischen Klimas mit Regenzeit und immensen Niederschlagszahlen kommt der Oberflächenentwässerung der südamerikanischen Raketen-Abschussbasis eine besondere Bedeutung zu. Das Unternehmen begleitet das Projekt seit 2015 mit hydraulischen Studien und komplexen Berechnungen. Aktuell befindet es sich in der Einbauphase von rund 820 Metern Rinnen.

Laurent Ney und Virginie Schmitt von Hauraton Frankreich steuern das Vorhaben als Experten vor Ort. „Für die Entwässerung der Raketenplattform sind technische Speziallösungen gefragt, die die vielfältigen Herausforderungen des Ortes und seines Zwecks zugleich auffangen. Die Abschussbasis muss nicht nur den klimatischen Bedingungen standhalten, sondern auch den hohen Belastungen durch Bau und Raketenstart.“ Große Mengen Beton und Stahl werden täglich für den Startplatz angeliefert. Auf den spektakulären Starttisch, der mit seinen 650 Tonnen über die Grube gehoben werden musste, werden auch beim Start immense Druckkräfte ausgeübt.  Wenn die Rakete abhebt, treffen außerdem Feuer, flüssige Gase und Motorabgase auf den Flammengraben und werden durch den großen Tunnel – eine Betonstruktur von 200 Metern Länge – abgeleitet.

Ariane 6-Startfläche ist so groß wie 340 Fußballfelder

170 Hektar beträgt die Gesamtfläche, das entspricht 340 Fußballfeldern. Hauraton bespielt mit seinen Rinnen mehrere Zonen der Rampe: den Startbereich, die Lagerplattform sowie das Montagegebäude. Ausgestattet wird der Standort mit Faserfix Super Rinnen der Nennweite 300, 400 und 500 mit hochwertigen Gussabdeckungen. Die Rinnen sind aus faserverstärktem Beton mit maximaler Stabilität. Die Abdeckungen sind einfach und schnell per Rastsystem mit dem Schnellverschlusssystem Side-Lock auf den Rinnen­zargen aus verzinktem Stahl zu installieren. Verwendet werden verschiedene Abdeckungen der Belastungsklassen D 400 bis F 900 und Gugi-Guss-Gitterroste.

Während ihre Startrampe am Guyana Space Center (CSG) entsteht, wird auch die neue europäische Trägerrakete selbst gebaut – erstmalig nicht aufrecht, sondern horizontal, um Zeit und Geld zu sparen. Nach Fertigstellung und Transfer zur Abschussbasis wird sie dann aufgerichtet, die Booster und das obere Teilstück mit dem ins All zu transportierenden Satelliten werden angebracht. Anschließend wird die große mobile Stütze von neunzig Metern Höhe zurückgezogen und der Jungfernflug eingeleitet.

Von Französisch-Guayana aus starten seit über 50 Jahren Raketen ins All. Mit der Nähe zu Äquator und Meer ist es ein idealer Standort und Europas Tor zum Universum. Ziel des Ariane 6-Starts ist die Implementierung eines europäischen Trägerraketensystems und die Entwicklung der Raumfahrtindustrie.

Hauraton Frankreich wurde 1989 als französische Tochtergesellschaft des badischen Unternehmens gegründet. Firmensitz ist das elsäßische Schweighouse-sur-Moder. Hauraton Frankreich zeichnet sich durch ein besonderes Know-how im Bereich „Maßanfertigung“ für komplexe Entwässerungslösungen aus.

Hauraton GmbH & Co. KG

www.hauraton.com

Thematisch passende Beiträge

  • Vielseitige Lösungen: Hauraton zeigt Profil

    Komplexe Entwässerungsprojekte ideenreich gestalten

    Eine enge und kreative Zusammenarbeit zwischen Bauherr bzw. Auftraggeber, Projektplaner und Entwässerungsexperte führt zu herausragenden Lösungen in der Oberflächenentwässerung. Genau das war auch das Hauraton-Motto der IFAT 2018: „Wenn Ideen zusammenfließen“.

  • Entwässerung für heute und morgen

    Der Spezialist für Oberflächenentwässerung und Wasserreinigung präsentiert dem internationalen Fachpublikum optimierte Lösungen für das Regenwassermanagement. Wie können effiziente Entwässerungssysteme den Grundwasserhaushalt in Balance halten und ebenso die kommunalen Kassen schonen? Welche Neuausführungen bereits bekannter Produkte halten höheren hydraulischen Anforderungen stand, wo konnten...

  • Überzeugende Systeme mit Weitblick

    „Entwässerung mit Weitblick“: Das ist das Hauraton-Motto für die diesjährige GaLaBau- Messe in Nürnberg. Das badische Unternehmen stellt bei der 21. Internationalen Fachmesse Urbanes Grün und Freiräume vom 17. bis 20. September 2014 Neuentwicklungen und Produkthighlights für die Oberflächenentwässerung vor. Branchentrends im Fokus: Nicht mehr nur Effizienz und Sicherheit spielen heute im Garten-...

  • Entwässerung für olympisches Hockeystadion

    Am 5. August 2016 fiel der Startschuss für die Olympischen Sommerspiele und Hauraton ist mit seinen Sportfix Rinnen des Typs Rom I für die Entwässerung von Kunstrasenbelägen dabei. Angewendet wurde die fachgerechte Systemlösung in dem neuen Hockeystadion in Rio.

  • Hauraton: Neues Sortiment für Fassaden- und Terrassenentwässerung

    Hauraton stellt das neue Rinnensortiment Dachfix Steel erstmalig auf der GaLaBau vor. Das Rinnensystem ist speziell für die Entwässerung von Fassaden, Flachdächern und Terrassen entwickelt worden. Zugrunde gelegt wurden dafür die in Deutschland aktuell geltenden Normen und Richtlinien, wie der Norm für Bauwerksabdichtung DIN 18195, die Flachdachrichtlinie sowie die DIN 18040 für barrierefreies...

alle News

Media Partner

Bausuchdienst - Experten finden

Eine News von außerhalb

bausuchdienst.de ist ein auf Baurecht spezialisiertes Internetportal. Neben Fachanwälten für Bau- und Architektenrecht, Baumediatoren und Bausachverständigen bietet bausuchdienst.de auch ein Baurecht-Wörterbuch mit über 1.500 erläuterten Begriffen. Aktuelle Expertenbeiträge finden Sie im Baurecht-Forum, sowie weitere Serviceleistungen auf bausuchdienst.de

Erfolgreiches Marketing in der Baubranche

Eine News von außerhalb

Baumarketing.de stellt Ihnen umfangreiche und fundierte Informationen rund um das Thema Marketing in der Baubranche zur Verfügung. So werden Lösungswege zur Kundengewinnung außerhalb der klassischen Vertriebswege wie z.B. öffentliche Ausschreibungen ebenso aufgezeigt, wie Möglichkeiten Mitarbeiter aktiv in Ihr Marketing einzubinden.

PRINT SPECIALS

AT CRUSHING und AT SCREENING TECHNOLOGY

<a href="http://www.at-minerals.com/de/artikel/at-crushing-and-at-screening-technology_965873.html" target="_BLANK">Hier gibt es unsere Produktübersichten AT SCREENING TECHNOLOGY und AT CRUSHING TECHNOLOGY als PDF-Download.</a>


COMPUTER SPEZIAL 1/2018

COMPUTER SPEZIAL 1/2017 COMPUTER SPEZIAL behandelt neben den Themenkomplexen CAD und AVA/Projektierungssoftware für Architekten, Ingenieure und Bauhandwerker auch den Bereich Hardware und Zubehör. Als Supplement der Fachzeitschriften DBZ Deutsche Bauzeitschrift, Bauwelt, tab Das Fachmedium der TGA-Branche, Bauhandwerk und tHIS Das Fachmagazin für erfolgreiches Bauen erreicht das Heft praktisch alle an einem Bauvorhaben Beteiligte wie Architekten, Ingenieure, Firmen und Institutionen.
Laden Sie die aktuelle Ausgabe auf www.computer-spezial.de als PDF herunter

Profil Buchhandlung

Finden Sie mehr als 4000 Anbieter im EINKAUFSFÜHRER BAU - der Suchmaschine für Bauprofis!

Content Management by InterRed