Neuer Präsident bei Bomag

Jörg Unger übergibt an Ralf Junker

Zum 01. Mai 2017 hat Jörg Unger seine Aufgabe als Präsident der Bomag Gruppe an Ralf Junker übergeben. Jörg Unger widmet sich als Präsident der Fayat Road Equipment Division künftig der Entwicklung und dem Wachstum des gesamten Road Equipment Geschäftes.

Ralf Junker baut auf einer langjährigen Bomag-Erfahrung auf. Bereits seit 1988 ist Junker für Bomag tätig, seit 2001 Mitglied der Geschäftsleitung und seit 2009 Geschäftsführer der Bomag. Er verantwortete bis dato die Produktion weltweit und ist künftig als Präsident für die Bereiche Marketing und Vertrieb verantwortlich.

Zeitgleich mit der Neubesetzung durch Junker gibt Bomag eine weitere Veränderung in der Geschäftsführung bekannt. Die Verantwortung für den Bereich Produktion weltweit übernimmt ab sofort Robert Laux, der nun gemeinsam mit Ralf Junker und Dirk Woll (CFO) als Geschäftsführer der Bomag GmbH agiert. Robert Laux ist bereits seit 1997 bei Bomag und seit 2006 in der Geschäftsleitung für die Bereiche Technik und Produktentwicklung verantwortlich. Von nun an zeichnet Laux neben diesen Bereichen auch für Produktion weltweit und Supply Chain verantwortlich.

Die Fayat-Geschäftsführung macht mit dieser personellen Änderung die gesamtstrategische Ausrichtung der Muttergesellschaft deutlich und reagiert auf das deutliche Wachstum und die wachsende Wichtigkeit der Fayat Road Equipment Division und von Bomag.

„Wir sind überzeugt, dass wir mit diesen personellen Entscheidungen einen Wandel vollziehen, der zur Unternehmenskultur der Fayat Gruppe und der Bomag Gruppe passt. Die Kontinuität unserer Geschäftspolitik ist ein wichtiger Pfeiler des Familienunternehmens Fayat und auch der Bomag. Deshalb freut es uns sehr, dass wir die Präsidenten-/Geschäftsführerpositionen aus den eigenen Reihen besetzen konnten“, so Jean-Claude Fayat, Eigentümer und Präsident der Fayat Gruppe. „Ralf Junker und Robert Laux verfügen über langjährige Führungs- und Bomag -Erfahrung. Wir sind überzeugt, dass uns diese Expertise helfen wird, unsere Position im Markt und die einzelnen Produktsegmente weiter kontinuierlich auszubauen.“

www.bomag.com

Thematisch passende Artikel:

Neuer Präsident bei Bomag

Jörg Unger übergibt an Ralf Junker

Ralf Junker baut auf einer langjährigen Bomag-Erfahrung auf. Bereits seit 1988 ist Junker für Bomag tätig, seit 2001 Mitglied der Geschäftsleitung und seit 2009 Geschäftsführer der Bomag. Er...

mehr
2017-06

Neuer Präsident bei Bomag

www.bomag.com Zum 01. Mai 2017 hat Jörg Unger (rechts) seine Aufgabe als Präsident der Bomag Gruppe an Ralf Junker (links) übergeben. Jörg Unger widmet sich als Präsident der Fayat Road Equipment...

mehr

Bomag erhält erneut Design-Oscar

Preisgekrönter Mehrzweckverdichter wird auf bauma international vorgestellt

Nicht nur das Design, das in enger Zusammenarbeit mit dem Designbüro Loew entwickelt wurde, wird dabei prämiert. Das Urteil der Jury beurteilt neben ästhetischen Kriterien auch Verarbeitung,...

mehr

FAYAT Gruppe übernimmt die Straßenbausparte von Atlas Copco

Strategische Position für Dynapac in der Gruppe

Die Fayat Gruppe plant ihre strategische Position bei Maschinen für Straßenbau und -instandhaltung durch die Akquisition von Dynapac zu verstärken. Die Fayat Gruppe verfügt bereits über...

mehr

Bomag: 50. Kaltfräse der 1000er-Klasse in Boppard gebaut

Die Fräsen werden dort komplett gebaut. Als Bomag erst 2006 neu in den Markt der Kaltfräsen einstieg, war klar, dass Kunden besonders hohe Maßstäbe in Sachen Leistung, Qualität und Ergonomie an...

mehr