Nutzfahrzeuge

Daimler Dienstleistungen auf der IAA Nutzfahrzeuge

Beschaffung, Betrieb, Verwertung

Stuttgart/Hannover – Auf der IAA Nutzfahrzeuge 2012 in Hannover stellt die Daimler AG neben neuen Lkw, Transportern und Bussen auch ein umfassendes Dienstleistungsangebot vor. Von der Beschaffung über den Betrieb bis zur Weiterverwertung von Fahrzeugen – der Service von Daimler Trucks kennt keine Lücken. Der weltweit führende Anbieter von Nutzfahrzeugen bietet seinen Kunden Service „aus einer Hand“.

 

Mit Mercedes-Benz Bank und Mercedes-Benz CharterWay stehen Spezialisten im weiten Feld der Fahrzeugbeschaffung, -bereitstellung und Finanzierung bereit. Mercedes-Benz CharterWay bietet ein umfassendes Angebot an Service, Service-Leasing und einem  Mietpool von über 7.500 Nutzfahrzeugen. Im „TruckStore“ schließlich findet der Mercedes-Benz-Kunde einen Partner für die Vermarktung seiner zu ersetzenden Fahrzeuge. Oder er kommt als Beschaffer eines „neuen“ Gebrauchten wiederum als Kunde für die Mercedes-Benz Bank oder die FleetBoard-Systemlösungen mit Daimler Trucks ins Geschäft.

 

Ganzheitlicher Blick: „Total Cost of Ownership“ im Fokus

 

Die Nutzfahrzeug-Dienstleister der Daimler AG haben stets die „Total Cost of Ownership“  (TCO) im Blick. Mit der ganzheitlichen Betrachtung der Gesamtbetriebskosten während Beschaffung, Betrieb und Verwertung von Vans, Trucks und Bussen hat sich Daimler als Komplettanbieter positioniert. Im Fokus aller Aktivitäten stehen immer der Nutzfahrzeugkunde und sein Geschäft: Den Kunden bei seinem Streben nach möglichst ertragreichem und kostengünstigem Gesamtresultat zu unterstützen, ist die Maxime der Servicegesellschaften von Daimler.

 

Im Bereich der Fahrzeugfinanzierung ist die Mercedes-Benz Bank die erste Adresse. Die 100-prozentige Daimler-Tochter ist Deutschlands größter Nutzfahrzeugfinanzierer. Inzwischen kommt jeder zweite Lkw und Transporter von Mercedes-Benz in Deutschland mit einer Finanzierung oder einem Leasingvertrag der Mercedes-Benz Bank auf die Straße.

 

Mercedes-Benz Bank: Branchenkenntnis schafft Kundennutzen

 

Als klaren Wettbewerbsvorteil kann der hauseigene Finanzierer und Versicherer profunde Branchenkenntnis in die Waagschale werfen. So gewährt die Mercedes-Benz Bank einen zehnprozentigen Nachlass bei der Versicherungsprämie, wenn die Kunden ihren

Mercedes-Benz Lkw mit einen Safety-Package ausstatten. Schließlich weiß niemand besser als der Technologieführer Daimler Trucks um die sicherheitsfördernde Wirkung von Innovationen wie dem zur IAA neu vorgestellten Notbremsassistenten Active Brake Assist 3.

Ebenfalls im Sektor Fahrzeugbeschaffung erfolgreich unterwegs ist Mercedes-Benz CharterWay. Das Unternehmen feiert auf der diesjährigen IAA Nutzfahrzeuge 20-jähriges Bestehen. 1992 als Joint Venture der Mercedes-Benz Bank und des Mercedes-Benz Vertrieb Deutschland gegründet, betreut das Unternehmen heute allein im Inland gut 90.000 Nutzfahrzeuge mit dem Stern.

 

Mercedes-Benz CharterWay: Alles aus einer Hand

 

Mercedes-Benz CharterWay bietet seinen Kunden Mobilität, Beschaffung und Service aus einer Hand. Gestartet als Angebot zur Langzeitmiete, hat sich CharterWay längst nachfragekonform differenziert. CharterWay Service, CharterWay ServiceLeasing und CharterWay Miete beschreiben heute die drei festen Säulen im Programm. Langläufer sind ebenso im Kundenstamm wie Kurzzeitmieten im Ein-Tages-Bereich. Der Fuhrpark besteht aus mehr als 7.500 Fahrzeugen – vom Truck über den Trailer bis zum Van und Spezialfahrzeug. Anmietung und Abholung erfolgen an einem von 65 Mietstützpunkten in Deutschland.

 

Nahezu alle Lkw der CharterWay Mietflotte sind mit dem Telematiksystem FleetBoard ausgestattet. Sowohl in der Fahrzeugdisposition (Routing/Mapping) als auch im Fahrzeugbetrieb mit der Fahrweisenanalyse und  -unterstützung hilft FleetBoard bei der Verringerung der Gesamtbetriebskosten TCO.

 

Mercedes-Benz FleetBoard: volle Kontrolle

 

Hinzu kommt die in Zukunft immer wichtiger werdende vorausschauende Fahrzeugwartung, die nur durch High-Tech-Systeme wie FleetBoard im Schulterschluss mit geeigneter Elektronikarchitektur im Lkw oder Omnibus funktionieren kann. FleetBoard ermöglicht ein echtes Wartungs-Management und die Telediagnose für bestmögliche Wartungsplanung und schnelle Hilfe bei Störungen. Zudem ist ein Truck-Pannenruf integriert.

 

Außerdem weitet FleetBoard sein Dienstleistungsangebot immer weiter aus. So kommt mit dem Markteintritt des neuen Mercedes-Benz Antos für den Transportbereich Schwerer Verteilerverkehr eine neue Offerte hinzu. Mit einem fest installierten Fahrzeugrechner einschließlich Modem und GPS-Empfänger ziehen die Grundbausteine professioneller Telematik in den Nahverkehr ein. Als FleetBoard „TiiRec“ stellt das Endgerät die Übermittlung von Daten für die FleetBoard Telematikdienste „Fahrzeug-Management“ und „Zeitwirtschaft“ sicher.

 

Vor inzwischen bereits zehn Jahren angetreten als hauseigener Verwertungskanal für Buy-Back-Trucks und Leasing-Rückläufer hat sich die Gebrauchtwagen-Sparte von Daimler Trucks an führender Position etabliert. Die Marke firmiert als Truck-Store ganz bewusst ohne den Stern im Firmen-Logo, denn Daimlers Gebrauchtwagenprofis handeln auch markenübergreifend.

 

TruckStore: gebrauchte Qualität in definierten Stufen

 

Das TruckStore-Netz spannt sich aktuell über 31 Center in 15 Ländern. Mehr als 1,2 Millionen Nutzer greifen pro Monat auf die Homepage www.truckstore.com zu. Geboten werden im Mittel 4.000 Fahrzeuge im tagesaktuellen Angebot. Dabei kann der Gebrauchtwagenkunde zwischen Fahrzeugen in drei Qualitätskategorien „Gold“, „Silber“ und „Bronze“ wählen. Dabei ist die Qualitätszusage einer Zwölf-Monats-Garantie auf den Antriebsstrang für maximal vier Jahre alte Fahrzeuge ein im Wettbewerbsumfeld einmaliges Versprechen der TruckStore-Profis.

 

Weitere Informationen von Daimler sind im Internet verfügbar: www.media.daimler.com und www.daimler.com

 

Thematisch passende Artikel:

2018-03

Daimler AG: Nutzfahrzeuge für die Umwelt-Branche

Hallo C6, Stand 341

www.daimler.com ?  Halle C6, Stand 341 Auch auf der diesjährigen IFAT ist die Daimler AG mit einer breitgefächerten Produktpalette vertreten. Vom 14. bis zum 18. Mai 2018 zeigen Mercedes-Benz und...

mehr
2016-07

Daimler gründet Mercedes-Benz Energy GmbH

Die Daimler AG baut ihr Kompetenznetzwerk im Bereich der Lithium-Ionen-Batterieanwendungen konsequent aus: Innerhalb des innovativen Geschäftsfeldes übernimmt die neue Mercedes-Benz Energy GmbH ab...

mehr
2018-06

Mercedes-Benz: Weltpremiere für den Antos mit neuen Motoren

Mit zahlreichen Premieren treten die Nutzfahrzeugmarken der Daimler AG während der IAA in Hannover an. Ob Lkw, Omnibusse oder Transporter: Über alle Marken und Modelle hinweg stehen noch...

mehr

Führungswechsel in der Transporter-Sparte

Marcus Breitschwerdt folgt Volker Mornhinweg als Leiter Mercedes-Benz Vans

Volker Mornhinweg (59), Leiter Mercedes-Benz Vans, geht nach 39 Jahren bei der Daimler AG zum 1. Mai 2019 in den Ruhestand. Marcus Breitschwerdt (57), derzeit Leiter Vertrieb Mercedes-Benz Cars...

mehr
2016-01

Winterdienstfahrzeuge auf Abruf

Kommunen und Lohnunternehmer waren schon lange auf den ersten Schneefall vorbereitet, als sie ihre Winterdienstfahrzeuge vor einigen Wochen das erste Mal auf die Straßen schickten. In der Regel ist...

mehr