1. Deutscher Baubetriebs- und Baurechtstag

1. und 2. September 2017

Wie lassen sich die Herausforderungen an der Schnittstelle zwischen dem zivilen Baurecht und der klassischen Baubetriebslehre mit anwendungsorientierten und interdisziplinären Ansätzen lösen? Diese Leitfrage steht im Fokus des 1. Deutschen Baubetriebs- und Baurechtstages (DBB), zu dem der Masterstudiengang Baurecht und Baumanagement der Leuphana Professional School in das neue Zentralgebäude einlädt, das vom Architekten Daniel Libeskind entworfen wurde.

Im Rahmen der zweitägigen Tagung kommen Praktikerinnen und Praktiker aus der Bauwirtschaft und wissenschaftlich qualifizierte Expertinnen und Experten aus dem Baurecht und der Baubetriebswirtschaftslehre nach Lüneburg, um an der Schnittstelle des zivilen Baurechts und der Baubetriebslehre die zentralen praktischen Problemstellungen zu benennen und hierfür nachhaltige Lösungen zu erarbeiten.

Zum Auftakt wird in zwei Plenarvorträgen die Notwendigkeit der Baubetriebslehre für die Weiterentwicklung des Baurechts herausgestellt. Anschließend werden in insgesamt dreizehn Workshops nachhaltige Lösungsmodelle zu thematischen Schwerpunkten entwickelt. Die Workshops klingen mit einer Abendveranstaltung aus, die Gelegenheit bietet, sich weiter zu vernetzen. Der zweite Tag dient dem Sammeln und Vorstellen der Ergebnisse aus den Workshops und einer anschließenden Diskussion über die entwickelten Ansätze.

Themen: Nachträge und Nachtragskalkulation, Störung des Bauablaufes, Internationales Baurecht (Schwerpunkt FIDIC), Öffentliches Baurecht, Architektenrecht, Alternative Streitbeilegung

Mehr Informationen zur Veranstaltung hier.

Thematisch passende Artikel:

09/2016

Online-Beratungs- kompetenz für den Bau

Der „Bausuchdienst“ ist ein Suchdienst, der ausschließlich für den Baubereich geschaffen wurde. Hier werden, neben den üblichen Tätigkeitsschwerpunkten des Baurechts, Spezialgebiete abgedeckt....

mehr
05/2018

Berufsbegleitendes Baurecht-Studium

Universität Marburg vermittelt Expertenwissen

Hauptgründe für den ständig steigenden Bedarf an Baurechts-Spezialisten sind zunächst der durch die Niedrigzinspolitik geförderte Bauboom sowie die aus der sich kontinuierlich ändernden...

mehr
10/2015

11. EU-Symposium in Berlin: „Nachhaltige Investitionen“

Am 21. Januar 2016 laden die drei technischen Universitäten Braunschweig, Berlin und Freiberg alle Interessierten der öffentlichen Hand, Bauindustrie und Finanzwirtschaft zum 11. EU-Symposium mit...

mehr
06/2010

Baurecht für Bauunternehmen: Ansprüche durchsetzen – Fehler vermeiden

Baurecht aus der Sicht nur eines Vertragspartners, des bauausführenden Unternehmens – das ist die Besonderheit dieses Buchs. Wie können Auftragnehmer ihre berechtigten Ansprüche effektiv durch-...

mehr