Leitbild „Gute Koordination bei Bauarbeiten“

Im Auftrag der Bundesanstalt für Arbeitsschutz und Arbeitsmedizin (BAuA) erarbeiten die Projektpartner TU Dresden, Systemkonzept (Köln) und die Rationalisierungs-Gemeinschaft „Bauwesen“ im RKW Kompetenzzentrum ein Leitbild für „Gute Koordination bei Bauarbeiten“.

Im Kern geht es dabei um das Selbstverständnis der Berufsgruppe der Koordinatoren (SiGeKo) gemäß der Baustellenverordnung. Koordinator nach Baustellenverordnung sollen sich an einem positiven und ambitionierten Selbstverständnis für die eigene Arbeit orientieren. Den Bauherren soll das Leistungsspektrum, der Nutzen und der Qualitätsstandard der Koordinator nach Baustellenverordnung aufgezeigt werden. Das Ziel ist es, ein Leitbild für die Koordination nach Baustellenverordnung zu entwickeln, abzustimmen und zu verankern. Der Nutzen einer qualitätsvollen Koordinierung soll mit Hilfe des Leitbildes gegenüber dem Bauherren dargestellt werden können. Gleichzeitig soll es einen Qualitätsstandard innerhalb der Koordination schaffen.

Auf Basis von Expertengesprächen sollen "gute Beispiele" für die Koordinator nach Baustellenverordnung dokumentiert und aufbereitet werden. Zur Steigerung von Angebot und Nachfrage nach guter Koordination bei Bauherren, Koordinatoren und weiteren Baubeteiligten, werden die erarbeiteten Texte und Bildmaterialien projektbegleitend zielgruppenspezifisch aufbereitet und verbreitet.

"Leitbild – Gute Koordination" läuft von September 2008 bis Dezember 2010. Der Kurztext steht für die "Entwicklung von Instrumenten zur Integration der Koordination nach Baustellenverordnung in die Wertschöpfungskette Bauen".

Im Rahmen eines Internetforums auf unserer Website werden Sie künftig zeitnah über neuste Ergebnisse im Projekt informieren. Sie haben die Gelegenheit die Ergebnisse gleich zu kommentieren.

Zum Forum gelangen Sie hier: www.leitbild-gute-koordination.de/forum/

Wenn Sie einen Beitrag einstellen wollen, brauchen Sie sich nur mit einem Benutzernamen registrieren, ein Passwort angeben und Ihre E-Mail Adresse hinterlegen. Wenn Sie sich nur informieren möchten geht dies auch ohne Registrierung. Nutzen Sie die Chance aktiv am Leitbildprozess mitzuarbeiten. Sie haben die Gelegenheit mit Ihren Beiträgen die Entwicklung des Leitbildes und die Darstellung guter Praxis aktiv mitzugestalten.

In 2 Workshops in Eschborn bei Frankfurt am 20. August 2009 und in Dresden am 28. August werden die bisherigen Ergebnisse, mit Ihnen diskutiert.

www.leitbild-gute-koordination.de

Thematisch passende Artikel:

2009-09

„Gute Koordination bei Bauarbeiten“

Im Auftrag der Bundesanstalt für Arbeitsschutz und Arbeitsmedizin (BAuA) erarbeiten die Projektpartner TU Dresden, Systemkonzept (Köln) und die Rationalisierungs-Gemeinschaft „Bauwesen“ im RKW...

mehr

6. Sicherheitsforum Bau

Akademie der Hochschule Biberach, 27. April 2017

Die Bauwirtschaft ist überall in Europa der Bereich mit der höchsten Unfallhäufigkeit. Die Baustellenverordnung regelt die Arbeitsschutzsituation und sorgt für ein europaweit vergleichbares...

mehr
2017-04

Neue Berufe dank BIM

Im Zeitalter des Bauen 4.0 entstehen neue Berufsbilder

Das digitale Planen und Bauen mit BIM hält zunehmend Einzug in der deutschen Baubranche. Zwei große öffentliche Bauherren treiben BIM voran: Das Bundesbauministerium hat Anfang dieses Jahres per...

mehr
2016-08

BIM: Anforderungen des Arbeitsmarktes

Es ist davon auszugehen, dass sich die Methode BIM etablieren wird. Ein wichtiger Faktor sind hierbei qualifizierte Mitarbeiter. Eine zunehmende Zahl an Bauunternehmen, aber auch Planer, Berater und...

mehr
2010-03

Industriekletterer im Einsatz

Wer Großbaustellen kennt, weiß, wie viele Unfallgefahren dort lauern. Sei es die fehlende Absperrung eines Schachtes oder unbedacht verlegte Elektrokabel – wo viele Gewerke auf einem Areal...

mehr