quick-mix: Klaus Schmidt-Falk neuer Marketingleiter

Die zur Sievert Baustoffgruppe gehörende quick-mix Gruppe in Osnabrück hat zum 1. Oktober 2014 ihre Marketingabteilung verstärkt. „Mit dem 47-jährigen Dipl.-Wirtschaftsingenieur Klaus Schmidt-Falk konnten wir einen Branchenkenner mit vielfältigen Erfahrungen im Marketing und Vertrieb namhafter Unternehmen der Baustoffindustrie gewinnen“, so Carsten Beier, der als Vorstand der Sievert AG die Bereiche Marketing und Vertrieb der quick-mix Gruppe verantwortet. Schmidt-Falks Aufgabe liegt in erster Linie darin, den strategischen Ausbau der Marken quick-mix und tubag im In- und Ausland voranzutreiben. In der neugeschaffenen Position führt Schmidt-Falk das Team um Martin Sassning (Technisches Marketing) und Helmut Wilke (Marketing Services). Er berichtet direkt an Carsten Beier.

www.quick-mix.de

x

Thematisch passende Artikel:

Ausgabe 2015-02

quick-mix eröffnet Bauwelten

Zum Start in die neue Bausaison hat die quick-mix Gruppe, ein Unternehmen der Sievert Baustoffgruppe, in Osnabrück ihr neues TechnologieZentrum eröffnet. Zukünftig werden hier verschiedene...

mehr
Ausgabe 2015-06

Sievert AG: Erwerb der Schwenk Putztechnik perfekt

Die sievert Baustoffgruppe hat Anfang Juli die Vermögensgegenstände der Schwenk Putztechnik GmbH & Co. KG in Ulm und deren Geschäftsanteile in der Schweiz erworben. Die Aktivitäten der Schwenk...

mehr
Ausgabe 2020-6-7

Aus Sievert AG wird Sievert SE

www.sievert.de Mit der Eintragung im Handelsregister wurde am 27.05.2020 die Umwandlung der Sievert AG zur Sievert SE abgeschlossen. Mit der Umwandlung der Unternehmensgruppe in eine Europäische...

mehr
Ausgabe 2015-03

quick-mix öffnet Bauwelten im neuen TechnologieZentrum

Zum Start in die neue Bausaison hat die quick-mix Gruppe in Osnabrück ihr neues TechnologieZentrum eröffnet. Das mit modernster Technik ausgestattete Gebäude am Mühleneschweg 3 begrüßt...

mehr
Ausgabe 2019-09

Sievert: Der Schwenk auf Akurit

www.sievert.de Sievert stellt sich neu auf, um die Kundenbedürfnisse noch besser zu erfüllen. Zentrales Thema ist dabei unter anderem die Nachfolgeregelung für seine Premium-Marke Schwenk...

mehr