Zeppelin Konzern erwartet leichte Gewinnsteigerung

Für das laufende Geschäftsjahr des Zeppelin Konzerns zog Peter Gerstmann eine positive Bilanz.

Der  Vorsitzende der Geschäftsführung gab bekannt, dass sich der Umsatz des Zeppelin Konzerns für 2015 trotz der unverändert angespannten Lage in der Ukraine und eines schwierigen Marktumfelds im Bereich Motoren auf dem Vorjahresniveau von 2,3 Mrd. Euro bewegen wird. Das Konzernergebnis vor Steuern liegt voraussichtlich leicht über dem Vorjahreswert.

Als einen Grund für diese positive Entwicklung nannte Peter Gerstmann die Neuaufstellung des Zeppelin Anlagenbaus unter der Leitung von Axel Kiefer. Seit dem 1. April 2015 treibt Kiefer als Vorsitzender der Geschäftsführung der Zeppelin Systems GmbH wichtige Strukturmaßnahmen voran. „Die Neuaufstellung des Zeppelin Anlagenbaus trägt bereits erste Früchte. Bereits nach einer relativ kurzen Zeitspanne entwickelt sich das Ergebnis der Geschäftseinheit für 2015 positiv. Diese Entwicklung stimmt uns für die Zukunft optimistisch“, so Peter Gerstmann.

Zugleich gaben er und Axel Kiefer einen Überblick auf aktuelle Maßnahmen, um den eingeschlagenen Kurs weiter fortzuführen. „Um langfristig den Erfolg sicherzustellen, führt kein Weg daran vorbei, die internen Strukturen weiter zu bündeln. Dazu gehört, das Zusammenwachsen des weltweiten Netzwerks aus Engineering und Fertigung voranzutreiben. So beabsichtigen wir, in den kommenden Monaten die Schweißsilofertigung vom belgischen Standort Genk nach Friedrichshafen zu verlagern“, so Peter Gerstmann weiter.

In Friedrichshafen wird zeitnah mit dem Aufbau eines Fertigungskompetenzzentrums für Schweiß- und Schraubsilos begonnen. Die belgische Gesellschaft soll als Vertriebs- und Servicegesellschaft weiterbetrieben werden. „Mit der Verlagerung der Schweißsilofertigung nach Friedrichshafen könnten Synergien genutzt und die Kapazitäten ausgelastet werden. Es ist ein notwendiger Schritt, um die Wettbewerbsfähigkeit des Anlagenbaus zu sichern“, so Axel Kiefer.

www.zeppelin-cat.de
www.zeppelin.de

x

Thematisch passende Artikel:

Ausgabe 2016-01

Zeppelin: Positives Konzernergebnis

Für das laufende Geschäftsjahr des Zeppelin Konzerns zog Peter Gerstmann, Vorsitzender der Geschäftsführung, eine positive Bilanz. Er gab bekannt, dass sich der Umsatz des Zeppelin Konzerns für...

mehr

Zeppelin Konzernchef Peter Gerstmann erneut im Amt bestätigt

Auslaufender Vertrag bis ins Jahr 2024 verlängert

Der Aufsichtsrat der Zeppelin GmbH hat kürzlich den Vertrag von Peter Gerstmann als Vorsitzenden der Geschäftsführung um weitere fünf Jahre verlängert. Damit wurde der Diplom-Betriebswirt bis zum...

mehr
Ausgabe 2010-09

Zeppelin für Menschen

Die Stiftung „Menschen für Menschen“ von Dr. Karlheinz Böhm verfügt seit dem 9. Juni 2010 erneut über eine 50 000-Euro-Spende der Zeppelin Baumaschinen GmbH. Wie bei der vorangegangenen bauma...

mehr
Ausgabe 2016-04

Zeppelin Konzern veröffentlicht Sonderpublikation

Anlässlich des 25. Jahrestags der Deutschen Einheit veröffentlicht der Zeppelin Konzern eine Sonderpublikation mit dem Titel „Grafen überwinden Grenzen – 25 Jahre Zeppelin im wiedervereinten...

mehr

Gelungene Rochade beim Zeppelin Konzern

Wechsel der Geschäftsführung in drei Strategischen Geschäftseinheiten

Zum 30.06.2017 scheidet Michael Heidemann aus der Geschäftsführung der Zeppelin Baumaschinen GmbH aus. Er war seit 1999 Mitglied und seit 2008 Vorsitzender der Geschäftsführung der Zeppelin...

mehr