Wirtgen Group: Mehrheitsanteil an Benninghoven  erworben

Die Wirtgen Group hat eine 70%-ige Mehrheitsbeteiligung an der Benninghoven GmbH & Co. KG mit Sitz in Mühlheim erworben. Benninghoven ist ein erfolg- und traditionsreicher Hersteller von Asphaltmischanlagen. Die Wirtgen Group mit ihren führenden Produktmarken Wirtgen, Vögele, Hamm und Kleemann hat nun mit Benninghoven ein weiteres, technologisch führendes Unternehmen erworben, welches die bestehende Produktpalette in idealer Weise komplettiert. Durch die Integration von Benninghoven kann die Wirtgen Group ihren Kunden nun Komplettlösungen mit technologisch führenden Marken aus einer Hand und damit alle Prozessschritte vom Brechen von Gestein, über das Mischen von Asphalt bis zum Einbau, Verdichten und Sanieren von Fahrbahnaufbauten aller Art anbieten.

www.wirtgen.com

x

Thematisch passende Artikel:

Wirtgen Group erwirbt Mehrheitsanteil an der Benninghoven GmbH & Co. KG

Die Wirtgen Group hat eine 70%-ige Mehrheitsbeteiligung an der Benninghoven GmbH & Co. KG mit Sitz in Mühlheim erworben. Benninghoven ist ein erfolg- und traditionsreicher Hersteller von...

mehr
Ausgabe 2016-02

Benninghoven GmbH & Co. KG

Bei der Bauma-Premiere als Mitglied der Wirtgen Group tritt Benninghoven erstmals mit der brandneuen rad-mobilen Asphaltmischanlage MBA 2000 mit standardmäßiger 5-fach-Absiebung vor das...

mehr
Ausgabe 2016-02

Wirtgen Group: Synergien auch optisch untermauern

Die Produktmarken der Wirtgen Group rücken optisch näher zusammen – zur Bauma 2016 präsentiert sich der Unternehmensverbund mit seinen Produktmarken Wirtgen, Vögele, Hamm, Kleemann und...

mehr
Ausgabe 2016-02

Wirtgen Group: Close to our Customers5

Mit dem größten Auftritt der Unternehmensgeschichte ist die Wirtgen Group der zweitgrößte Aussteller auf der diesjährigen Bauma in München. Erstmals präsentiert sich der Unternehmensverbund auf...

mehr
Ausgabe 2017-06

Zusammenschluss: Wirtgen Group und Deere & Company

www.wirtgen-group.com Die Wirtgen Group hat dem Verkauf der Unternehmensgruppe an Deere & Company zu einem Verkaufspreis von rd. 4,4 Mrd. € zugestimmt. Der international tätige, inhabergeführte...

mehr