Thyssenkrupp: Verbausystem

www.thyssenkrupp-infrastructure.com

Die Thyssenkrupp Infrastructure GmbH ist ein führendes Serviceunternehmen in der Umsetzung von Infrastrukturprojekten im Tief-, Hafen- und Spezialtiefbau. Um die Anforderungen der Kunden besser bedienen zu können, stellen die Spezialisten von Materials Services ihr Produktportfolio während der Messe vor. Winkelbereiche sind auf vielen Baustellen eine Herausforderung. Hierfür hat das Unternehmen die Krings Verbauecke System Passler entwickelt. Das strebenfreie Verbausystem ist flexibel einzusetzen und eignet sich, um Richtungsänderungen im verbauten Rohrgraben bis zu 90 Grad herzustellen. Zudem trägt beim Rückbau der Ablauf von gleichzeitigem Ziehen und Verdichten zur Sicherheit im Leitungsgraben bei und verhindert Setzungen im Baufeld. Ein Vorteil ist die Kompatibilität: Die Verbauecke kann als Längenausgleich oder Verbaubox mit den gängigen Leichtbausystemen kombiniert werden. Der randgestützte Rahmenverbau dient als Ergänzung, um querende Leitungen und Hausanschlussleitungen einfach zu integrieren. Er kann sowohl als Standard Leicht Verbaubox oder Dielenkammerelement genutzt werden. Die Verbautiefen sollten bis etwa drei Meter unter Geländeoberkante liegen. Der vielseitige Einsatz des Rahmenverbaus stellt eine konsequente Erweiterung zum schweren Dielenkammerverbau dar.

Freigelände Nord Stand 721/1
x

Thematisch passende Artikel:

Ausgabe 2015-09

Thyssen Krupp Infrastructure

ThyssenKrupp Bautechnik, ThyssenKrupp Tiefbautechnik und ThyssenKrupp Bauservice verschmelzen zur Thyssen­Krupp Infrastructure. Als führender Anbieter im Tief-, Hafen- und Spezialtiefbau deckt die...

mehr
Ausgabe 2018-04

RTG Rammtechnik GmbH übergibt Rammgerät an Thyssenkrupp

www.thyssenkrupp.com Das erste von vier Rammgeräten ist von der RTG Rammtechnik GmbH, einem Tochterunternehmen der Bauer Maschinen GmbH, an Thyssenkrupp Infrastructure im Rahmen der...

mehr

Neue Spundwandserie TKL erfüllt Kundenwünsche

Die Haupteinsatzbereiche der Spundwände sind Wasserbauwerke wie z. B. Kaiwände, Molen, Dock-Bauwerke und Ro-Ro-Anlagen. Darüber hinaus werden diese auch bei Schleusen, Wehren, in Binnenhäfen,...

mehr
Ausgabe 2017-03

Ohne reißen, rütteln und schlagen

www.thyssenkrupp-infrastructure.com Beim Rückbau von Verbauplatten hat die thyssenkrupp Infrastructure GmbH, ein Unternehmen der Business Area Materials Services, ein neues Ziehgerät entwickelt. Das...

mehr
Ausgabe 2017-08-09

Ganzheitliche Lösungen für weltweite Infrastrukturprojekte

Interview mit Dietmar Jürges

Um für die Kunden noch leistungsfähiger zu werden, hat sich die Gesellschaft neu aufgestellt. Erheblichen Anteil an der strukturellen Weiterentwicklung hatte Dietmar Jürges, der im Juli vergangenen...

mehr