Rammgerät LRH 100 im Einsatz in Kristianstad (SWE)

Rammgerät rundet Liebherr-Palette nach unten ab

Die Fa. Hercules Grundläggning erhielt den Auftrag für die Erstellung von Gründungspfählen zur Errichtung eines Erholungszentrums in Kristianstad, Schweden. Die Baumaßnahme wird in einem Sumpfgebiet ausgeführt und das Erholungszentrum wird auf Fertigbetonpfähle errichtet. Für die gesamte Baumaßnahme ist ein Jahr Bauzeit eingeplant.

Für die Einbringung der Pfähle setzt das Unternehmen Hercules Grundlägging ihr neues Liebherr Rammgerät LRH 100 ein. Das LRH 100, welches auf der bauma 2010 der Öffentlichkeit vorgestellt wurde, ist der kleinste Vertreter aus der Palette von Trägergeräten mit Schwing- und Hängemäklern und rundet diese Liebherr-Baureihe nach unten ab. Das LRH 100 basiert auf dem bewährten Trägergerät LB 20 aus der LB-Serie der Liebherr-Drehbohrgeräte. Im Unterschied zu den anderen Geräten der LRH-Baureihe verfügt das LRH 100 über eine völlig neuartige Mäklerkinematik, die Ausladungen von bis zu 8,75 m sowie maximale Neigungen von 18° in alle Richtungen erlaubt. Dies ermöglicht das Rammen kompletter Pfahlgruppen von einem Standort aus ohne Verfahren des Trägergerätes.

300 Betonpfähle eingebracht

Für die Baumaßnahme in Kristianstad werden 300 Betonpfähle mit einer Länge von zwei mal 12 m und 35 x 35 cm Querschnitt mit einem Gewicht von 325 kg/m eingebracht. Die Neigungen der Pfähle liegen dabei zwischen 1:3 und 1:4. Das LRH 100 ist mit einem emissionsoptimierten 270 kW / 362 PS starken Liebherr-Dieselmotor ausgerüstet und kann komplett mit montiertem Hammer transportiert werden. Bei einem Transportgewicht von nur 66 t hat die Maschine eine Transportlänge von 16,5 m und ist 3,4 m hoch. n

Thematisch passende Artikel:

Ausgabe 2013-08

Spundwandarbeiten für neue Kaianlage

Das Gerät für den Spezialtiefbau basiert auf dem bewährten Hydroseilbagger HS 885 HD als Trägergerät und wurde mit einem Hängemäkler erweitert. Der Hängemäkler des LRH 400 hat eine effektive...

mehr
Ausgabe 2016-04

Stefan Heissler, Mitglied des Direktoriums der Liebherr-International AG

„Die BAUMA 2016 war für Liebherr ein voller Erfolg.“ Stefan Heissler, Mitglied des Direktoriums der Liebherr-International AG

mehr
Ausgabe 2019-03

Liebherr: Condition Monitoring

www.liebherr.com/components Zur Bauma stellt Liebherr die Demoversion einer App vor, die die Möglichkeiten des Condition Monitorings für sämtliche Liebherr-Komponenten aufzeigt – von Dieselmotoren...

mehr
Ausgabe 2016-04

Liebherr: Rammgerät

Der H 10 L, erster von Liebherr selbst entwickelter und gebauter hydraulischer Freifallhammer, ist derzeit das größte Modell der aus drei Typen bestehenden neuen Serie und verfügt über eine...

mehr
Ausgabe 2016-02

Liebherr: Spezialtiefbau

Liebherr als Komplettanbieter im Spezialtiefbau zeigt auf der Bauma 2016 als Messepremiere das Ramm- und Bohrgerät LRB 355 sowie den Hydroseilbagger HS 8130 HD. Zudem wird in München auch das...

mehr