Porit Schnellbau-Elemente

Rationelle Innenwände

Dank moderner Baustoffe und verbesserter Techniken lassen sich heute Gebäude weitaus rationeller und damit auch zeitsparender errichten. Gerade die Elementbauweise hat hieran einen wesentlichen Anteil. Industriell vorgefertigte geschosshohe Elemente kommen dabei unter anderem zum Einsatz.

Sie verbinden gleich mehrere Funktionen des zu erstellenden Bauteils, und das meistens in nur einem Arbeitsschritt. Für die rationelle Errichtung von Innenwänden zählen die Porit Schnellbau-Elemente zu den fortschrittlichsten und flexibelsten Komponenten. Sie verknüpfen alle Vorteile des Porit Porenbetons mit einer modernen und rationellen Bauweise.

Mit Porit Schnellbau-Elementen lassen sich geschosshohe nichttragende Innenwände in tapezierfähiger Oberflächenqualität erstellen. Aufgrund des geringen Gewichtes tragen die Schnellbau-Elemente zu einer flexiblen Grundrissgestaltung bei. Die in den Wanddicken von 70 oder 100 mm verfügbaren Elemente sind variabel in Höhen von 2.400 bis 3.000 mm oder auf Anfrage auch höher lieferbar.

Neben rationeller Verarbeitung und vergleichsweise geringem Gewicht überzeugen die Schnellbau-Elemente auch in punkto Schallschutz. Mit seiner typischen Porenstruktur verfügt Porit Porenbeton über eine höhere innere Dämpfung. Dabei wird bei Wänden aus Porit Schnellbau-Elementen  im Vergleich zu anderen Wänden ein größerer Teil der Schallenergie in Wärmeenergie umgewandelt. Aus diesem Grund lässt sich das nach DIN 4109 ermittelte bewertete Schalldämmmaß um 2 dB erhöhen.

Die Schnellbau-Elemente sind darüber hinaus nicht brennbar und der Baustoffklasse A1 zugeordnet. Mit den Schnellbau-Elementen lassen sich nichttragende, raumabschließende Wände in 100 mm Dicke in der Feuerwiderstandsklasse F 90-A errichten.

Auch für höhere Lasten bieten die aus natürlichen Rohstoffen hergestellten Schnellbau-Elemente einen tragsicheren Befestigungsgrund. Aufgrund ihrer hohen Feuchtebeständigkeit sind sie auch in Feuchträumen einsetzbar. Maßgenauigkeit sowie ebene und glatte Elementoberflächen ermöglichen zudem eine direkte Verlegung von Fliesen. Porit Schnellbau-Elemente sind sowohl im Wohnungs- und Bürobau, wie auch im Wirtschafts-, Schul-, Hotel- und Krankenhausbau vielfältig einsetzbar.

Mehr über die Schnellbau-Elemente auch hier unter www.porit-kann-das.de

x

Thematisch passende Artikel:

Ausgabe 2016-06

Rationelle Innenwände

Heute lassen sich Gebäude dank moderner Baustoffe, verbesserter Techniken und abgestimmter Systeme rationeller und zeitsparender errichten. Gerade die Elementbauweise hat hieran einen wesentlichen...

mehr
Ausgabe 2012-05

Rationell für Innenwände

Hierbei kommt es zum Einsatz von kompletten, teilweise geschosshohen Elementen. Sie verbinden gleich mehrere Funktionen des jeweiligen Bauteils in nur einem Arbeitsschritt. Zu den fortschrittlichsten...

mehr

Monolithische Bauweise

Wie kaum ein anderer Baustoff ermöglicht Porit Porenbeton aufgrund seiner besonderen Eigenschaften ein hohes Maß an Gestaltungsfreiheit. Als monolithische Schale übernimmt Porit Porenbeton alle...

mehr

Zügig ins Ziegelhaus

Wohnraum schnell errichten

Wohnraum sowohl kurzfristig als auch wirtschaftlich errichten: Diese Ansprüche erfüllt das monolithische Bauen mit Mauerziegeln der Unipor-Gruppe (München). Sobald die Baugenehmigung erteilt wurde,...

mehr
Ausgabe 2010-10

Porit für energieeffizienten Schulanbau

Die Förderschule Krummhörn erhielt einen Werkraumneubau

Ein Mauerwerk aus Porit Porenbeton überzeugt nicht nur durch eine sehr gute Wärmedämmung, sondern bietet bei vergleichs- weise niedrigem Gewicht eine hohe Druckfestigkeit und damit Tragfähigkeit...

mehr