Paul Nutzfahrzeuge

Auf der IAA Nutzfahrzeuge 2016 präsentiert Paul Nutzfahrzeuge ein neues Allrad-Fahrzeugkonzept mit zwei gelenkten blattgefederten Vorderachsen, einer luftgefederten Hinterachse, einer Sattelkupplung mit langem Zuggriff und einem Kranaufbau für Einsätze in der Energiewirtschaft. Der Ladekran ist hinter dem Fahrerhaus fest montiert. Die auf Wunsch montierte Ballastbrücke ist abnehmbar. Dadurch entsteht die zusätzliche Möglichkeit, über die dann ungehindert zugängliche Sattelkupplung einen Tieflader mitzuführen.

Damit ist dieses Fahrzeug für die Wartung, die Instandhaltung und den Austausch von Strommasten prädestiniert: Diese können am Einsatzort von dem auf eigener Achse transportierten Ladekran ohne zweites Fahrzeug zeit- und kostensparend abgeladen und versetzt werden. Weitere Vorteile dieses Fahrzeugs bestehen vor allem in der hohen Hubkapazität, der großen Auslegerweite und der effizienten Hebeleistung.

Um die Wendigkeit und Manövrierfähigkeit zu erhöhen, ist das vierachsige Basisfahrgestell Mercedes-Benz Arocs 4151 AK 8x8/4 zu einem Dreiachser Arocs 4151 AK 6x6 umgebaut worden. Da die zwei bereits im Basisfahrgestell vorhandenen gelenkten Vorderachsen aufgrund der erforderlichen Tragfähigkeit für das hohe Transport- und Betriebsgewicht des Aufbaukrans erhalten bleiben mussten, erfolgte der Umbau an der Hinterachse. Der schwere Hiab-Aufbaukran X-HIPRO 638 E-6 JIB 150X-6 ist mit einer Zusatzkamera, einem Hubarbeitskorb und einem Zusatzknickarm („Jib“) mit einem 6-fachen Teleskopausschub ausgestattet. Der Jib vergrößert die Reichweite des Kranauslegers um 9 m und steigert sie auf insgesamt 32,2 m. Seitlich am Knickarm ist eine Rotzler-Seilwinde mit einem 69 m langen 10-mm-Seil zum Heben und Senken von Lasten montiert, die beispielsweise zum Auf- und Abladen von Rohren oder Strommasten eingesetzt wird.

x

Thematisch passende Artikel:

Ausgabe 2020-11-12

DAF erweitert Angebot für Baubranche

Neuer hydrostatischer Vorderradantrieb für Baureihen XF und CF

FAW ist der neueste Zugang innerhalb der bereits großen Familie der 4-Achs-Fahrzeuge. Dabei handelt es sich um einen vierachsigen DAF XF oder CF mit Tridem-Achse, bestehend aus der robusten...

mehr
Ausgabe 2009-11

Besser durchkommen

Neuheiten im Fahrgestellangebot von Volvo

„Der Trend geht zu zunehmend schwereren Lasten, und gleichzeitig steigen die Ansprüche an Effizienz und Komfort“, so Martin Palming, Produktmanager für Fahrgestellentwicklung bei Volvo Trucks....

mehr
Ausgabe 2010-11

Fiat Professional auf der IAA Nutzfahrzeuge

Doblò Cargo als Pritschen- und Kühlwagen

Fiat Professional empfängt die Besucher der 63. Internationalen Automobil-Ausstellung (IAA) Nutzfahrzeuge (23. bis 30. September 2010) auf einem über 1.000 Quadratmeter großen Messestand. Der...

mehr
Ausgabe 2010-11

Fiat Professional auf der IAA Nutzfahrzeuge

Doblò Cargo als Pritschen- und Kühlwagen

Fiat Professional empfängt die Besucher der 63. Internationalen Automobil-Ausstellung (IAA) Nutzfahrzeuge (23. bis 30. September 2010) auf einem über 1.000 Quadratmeter großen Messestand. Der...

mehr
Ausgabe 2013-09

Mercedes-Benz Arocs für extreme Einsätze

Mercedes-Benz stellt nun den Arocs mit Euro VI-Techno­logie in einer fünfachsigen Ausführung für 40 Tonnen Gesamtgewicht für extreme Einsätze im Baugewerbe vor. Dieser wurde im CTT (Customer...

mehr