Neue Zulassungen und Nennweiten für Pipe Seal

www.pipe-seal-tec.de

Als Spezialist für die Entwicklung, Produktion und den Vertrieb von Rohrinnendichtsystemen sowie für Anschlussverfahren zur Liner-Endanbindung – im Nennweitenbereich von DN 150 bis DN 6000 – hat sich Pipe-Seal-Tec in den vergangenen Jahren einen Namen gemacht. Das Tochterunternehmen der Diringer & Scheidel Unternehmensgruppe hatte bereits im Oktober 2019 die DIBT-Zulassungen für ihre bewährten Rohrinnendichtsysteme RedEx, Pipe-Seal-Fix, Pipe-Seal-Flex und Pipe-Seal-End bis 2024 verlängert.

Darüber hinaus wurde das Angebot der beiden Systeme Pipe-Seal-Fix und Pipe-Seal-End in den Nennweitebereichen weiter ausgebaut. Zusätzlich sind sie jetzt auch für erdverlegte Abwasserrohre für die Nennweite DN 150 vom DIBt baurechtlich zugelassen. Das System Pipe-Seal-Flex, welches vorher bis DN 400 zugelassen war, ist jetzt bis DN 600 zugelassen. Außerdem ist eine wesentliche Erweiterung der Anwendungsmöglichkeiten für die national und international – auch im Trinkwasser- und Druckrohrbereich – zugelassene RedEx-Innendichtmanschette beantragt.

„Wir freuen uns darauf, die Weiterentwicklungen unserer bewährten Systeme und ihre vielfältigen Einsatzmöglichkeiten bei unseren Kunden im Einsatz zu sehen“, erklärt Martin Cygiel, Geschäftsführer der Pipe-Seal-Tec GmbH & Co. KG.

Mit den Zulassungserweiterungen reagiert das Unternehmen aus Mannheim vor allem auf den immer weiter steigenden Bedarf an Sonderlösungen bei den grabenlosen Sanierungsverfahren am Markt. In der Praxis haben sich die Rohrinnendichtsysteme bereits auf verschiedenen Baustellen in ganz Europa bewährt.

x

Thematisch passende Artikel:

Ausgabe 2016-08

Rohrinnendichtsysteme in der Kanalsanierung

Neben der RedEx-Innendichtmanschette, die unter anderem für den Trinkwasser- und Druckleitungsbereich zugelassen und einsetzbar ist, zählen Pipe-Seal-Edelstahlhülsendichtsysteme zur Produktpalette...

mehr
Ausgabe 2020-6-7

Pipe-Seal-Flex: Rohrinnendichtsystem mit verformbarer Edelstahlhülse

www.pipe-seal-tec.de Für Muffenversätze und Achsabwinklungen in zu sanierenden Altrohren hat die Pipe-Seal-Tec GmbH & Co. KG das System Pipe-Seal-Flex entwickelt. Die Rohrinnendichtmanschette passt...

mehr

Pipe-Seal-Tec zieht positive IFAT-Bilanz

„Eine Punktlandung“

Das Unternehmen kann für sich in Anspruch nehmen, technologischer Marktführer im Bereich der mechanischen Rohrinnendichtungssysteme zu sein. Im Mittelpunkt des Messeauftritts standen die beiden...

mehr

Zukunftsorientiert durch die Krise

Kontinuität als Erfolgsfaktor

Von den negativen wirtschaftlichen Auswirkungen durch COVID-19 blieb die Pipe-Seal-Tec GmbH & Co. KG bislang glücklicherweise weitestgehend verschont. Laut Geschäftsführer Martin Cygiel erwies sich...

mehr
Ausgabe 2021-03

Passendes Werkzeug reduziert Unfallrisiko

Sicherheit bei der Montage von Liner-Endmanschetten

Liner-Endmanschetten (LEM) dienen der dauerhaften und dichten Anbindung von Schlauchlinern an Altrohre oder Schächte sowie auch zum Schutz der Linerenden. Das LEM-System Pipe-Seal-End von...

mehr