Münchner Stadtteil wird aufwändig umgestaltet

Nordumgehung München/Pasing Los 1-6

Zur Entlastung des westlichen Stadtteils Pasing wird bis 2014 an einer Umgehung gebaut. Im Auftrag der Stadtentwässerung München werden dabei von der Mayerhofer Hoch-/Tief-/Ingenieurbau GmbH mit Sitz in Simbach/Inn Perfect-Schachtunterteile aus HL-Beton mit Nennweite DN 1200 mm eingesetzt. Hersteller dieser Fertigteile mit einer erhöhten Widerstandsfähigkeit gegen chemischen Angriff ist die Fa. HABA-Beton.

Wirkungsvolle Ortskernumgehung

Die Nordumgehung Pasing ändert das Hauptstraßennetz im Münchner Westen ganz entscheidend. Sie übernimmt anstelle der Achse Bodensee-/Landsberger Straße die...

Thematisch passende Artikel:

Ausgabe 2022-05

Stadtbaustein mit monolithischer Schale

Gima-Klinkerziegel für Geschäftshaus und Hotel in Pasing

Das vormals eigenständige Pasing hat bis heute eine individuelle Identität innerhalb der Stadtgrenzen Münchens bewahrt. Verkehrsknotenpunkt, Gesundheits- und Bildungsinfrastruktur, Kulturangebote,...

mehr
Ausgabe 2019-04

Knotenpunkte mit Klebebordsteinen realisiert

Geeignete Bauweise für Tropfen, Dreiecksinseln und Ausfahrkeile

Beim Neubau von Umgehungsstraßen erfolgt die Einbindung in das bestehende Straßennetz in der Regel über Knotenpunkte - bauliche Anlagen, die der Verknüpfung von Straßen oder Wegen dienen. Zur...

mehr
Ausgabe 2014-05

Rahmen für die Nord- umgehung der A 30

2014 sollte bereits der Verkehr über die Nordumgehung fließen und die Innenstadt vom lästigen Schwer- und Fernverkehr befreien. Die Fertigstellung ist jedoch auf 2017 verschoben worden. Bislang ist...

mehr
Ausgabe 2010-1-2

Fundament des Erfolges

Neumarkter Familienunternehmen Klebl realisiert Rohbau der Pasing-Arcaden

Pasing mit neuem Shopping-Center Rund 200 Millionen Euro investiert Bauherr mfi in dieses Bauprojekt der Superlative. Gebaut wird im Münchner Vorort bereits seit August 2009. Bis zu 100...

mehr

Deutschland bei Qualität des Straßennetzes abgehängt

Nach Investitionswende beim Bund nun Länder und Kommunen gefordert

Gegenüber dem Vorjahr wurden drei Plätze eingebüßt. Auch bei Schienenwegen, Häfen und Flughäfen ist die deutsche Verkehrsinfrastruktur nicht mehr unter den Top 10 vertreten. „Die kritische...

mehr