Mobil mit Hochdruck

Kaltwasser-HD-Trailer von Kärcher

Ausgestattet mit einem 1.000 Liter-Wassertank, einem leistungsstarken Diesel- oder Benzinmotor und durchdachten Optionen – der neue Kaltwasser-Hochdrucktrailer ermöglicht mobiles Arbeiten.

Nach der erfolgreichen Einführung des Angebots an Heißwasser-HDS-Trailern komplettiert Kärcher mit den Kaltwasser-Modellen die Produktpalette für mobile und autarke Anwendungen. Pumpe und Motor wurden aus bereits bestehenden Produkten übernommen – diese haben sich also in der Praxis bewährt. Ein durchdachtes Maschinenkonzept stimmt alle Komponenten ideal aufeinander ab.

Dank der hohen Ersatzteilverfügbarkeit ist eine eigene Lagerhaltung nicht nötig. Wartungen können kostensparend und schnell durchgeführt werden.

Eine Stunde Dauerbelastung

Der Kaltwasser-HD-Trailer bietet eine Wasserfördermenge von maximal 930 Liter pro Stunde sowie einen Druck von bis zu 230 bar. Der Wassertank mit einem Fassungsvermögen von 1.000 Litern sorgt dafür, dass das Gerät bei Dauerbelastung ohne Nachfüllen mindestens eine Stunde durchhält.

Die Motoren erfüllen die EU Stage V und ermöglichen eine netz-unabhängige Arbeitsweise. Der große Tank sowie die niedrige Stützlast von 75 Kilogramm, die den Einsatz größerer Zugfahrzeuge unnötig macht, sorgen für eine hohe Anwenderfreundlichkeit. Die Cab-Version für den stationären Einsatz verfügt darüber hinaus zum einen über Staplertaschen, die den Transport vereinfachen, und kann zum anderen auf Pritschen aufgebaut oder in Fahrzeuge montiert werden.

Für vielseitige Einsatzgebiete geeignet

Je nach Einsatzgebiet sind verschiedene Optionen verfügbar. Die Schlauchtrommel erleichtert die Handhabung erheblich und fasst bis zu 50 Meter Hochdruckschlauch. Wird mit der Easyforce Advanced-Pistole gearbeitet, ist die Druckregulierung besonders ergonomisch gestaltet. Das Frostschutzsystem macht Einsätze im Winter gefahrlos möglich.

Schutzvorrichtungen für die Maschinenteile sind insbesondere für Mietparks von Interesse, ebenso wie der Stundenzähler und die mögliche Anpassung an das Unternehmensdesign. Auf Kundenwunsch lässt sich die Tankfarbe variieren, auch das Anbringen eines eigenen Logos ist realisierbar. Durch Optionen, wie einem Rammschutz für den Tank, einer Schlauchtrommel oder einem Stundenzähler, lässt sich der Trailer für die kundenspezifischen Anforderungen konfigurieren. Von dieser Flexibilität profitieren sowohl Kommunen, das Baugewerbe, Reinigungsdienstleister als auch Mietparks.

Alfred Kärcher SE & Co. KG

www.kaercher.com

Thematisch passende Artikel:

Ausgabe 04/2013

Heiß und Kaltwasser-Hochdruckreiniger für Profis

Der neue Heiß- und Kaltwasser-Hochdruckreiniger 800th wireless ist eine Allrounder für die Baubranche und der erste seiner Klasse mit trockenschließender Pis- tole bei stufenlos verstellbarem...

mehr
Ausgabe 08/2018

Mobil ohne Strom

Kaltwasser-Hochdruckreiniger mit Verbrennungsmotor

Mit einem ergonomisch durchdachten Produktdesign und der Möglichkeit zum autonomen Arbeiten ohne passende Stromversorgung überzeugt das Programm aus fünf benzin- oder dieselbetriebenen...

mehr
Ausgabe 03/2016

Lichtmasten mit langer Lebensdauer

Chicago Pneumatic bringt zwei neue Lichtmasten auf den Markt. Das Modell CPLT V15 LED mit LED Beleuchtungstechnologie kann bei noch geringerem Kraftstoffverbrauch eine um etwa 25 Prozent größere...

mehr
Ausgabe 05/2019

Schmitz Cargobull: TrailerConnect

www.cargobull.com Mit dem „S.KI Smart Plus“ präsentiert Schmitz Cargobull einen Sattelkipper mit neuer Trailer-Telematik; die bietet viele Vorteile, die den Transportalltag im Baugeschäft...

mehr
Ausgabe 05/2019

Kärcher: Mobile Stromgeneratoren

www.kaercher.de Kärcher erweitert sein Angebot um drei Synchrongeneratoren, die den Betrieb von elektrischen Geräten ohne Stromversorgung ermöglichen. Einsatzmöglichkeiten sind auf Baustellen, in...

mehr