Kaiser-Wilhelm-Brücke Wilhelmshaven

Korrosionsschutz im Winter

Bislang werden Teil- und Vollerneuerungen bei Brückenobjekten in der Zeit zwischen April und Oktober durchgeführt. Speziell bei Beschichtungen ist das sinnvoll, denn die üblicherweise verwendeten Beschichtungsstoffe auf der Basis von 2K-Epoxid- und Polyurethanharzen lassen sich bei Temperaturen oberhalb von 10 °C deutlich einfacher verarbeiten. Bei größeren Erneuerungsmaßnahmen kann aber das Zeitfenster zu klein sein, wie zum Beispiel bei der Kaiser-Wilhelm-Brücke in Wilhelmshaven. Für die gesamte Sanierung waren zwei Jahre vorgesehen, in der die Brücke für den Verkehr gesperrt war. Im Frühjahr 2013 wurde die vollerneuerte Kaiser-Wilhelm-Brücke wieder eröffnet.

Die Ausschreibung der Korrosionsschutzbeschichtung erfolgte nach ZTV-ING Teil 4 mit Blatt 87, dem Standardsystem für solche Maßnahmen. Alternativ wurde das Blatt 97 zugelassen, in dem ein Beschichtungssystem geregelt ist, das selbst bei -3 °C noch aushärtet. Da die Beschichtungsarbeiten von Dezember bis März weiter durchgeführt werden sollten, kam das neuere System nach Blatt 97 mit folgendem Aufbau zum Einsatz:

– Sandstrahlen im Oberflächenvorbereitungsgrad Sa 2 ½

– Grundbeschichtung mit Gehopon-E97R-Zink

– Kantenschutz mit Gehopon-E97R-Metallgrund

– 1. Zwischenbeschichtung mit Gehopon-E97R-ZB in DB 601

– 2. Zwischenbeschichtung mit Gehopon-E97R-ZB in DB 702

– Deckbeschichtung mit Wieregen-M97R DB 502

Die Mindestwartezeiten zwischen den Arbeitsgängen lagen bei +3 °C bei nur 6 Stunden, (16 Stunden bei der Deckbeschichtung). Nach Abschluss der Arbeiten wurde die Fahrbahn mit einem reaktionsharzgebundenen Dünnbelag nach ZTV-RHD-ST beschichtet. Es handelt sich um das Wieregen-D80-Compact Beschichtungssystem. Dabei wird zunächst mit einem Epoxidharz-Material grundiert und dann der RHD-Belag auf Polyurethan-Basis in Schichtdicken zwischen 2 und 10 mm aufgebracht.

www.geholit-wiemer.de

x

Thematisch passende Artikel:

Vorträge zum Thema Betonkanäle in FBS-Qualität

Alles drehte sich beim 29. Oldenburger Rohrleitungsforum am 19. und 20. Februar an der Jade Hochschule Wilhelmshaven/Oldenburg/Elsfleth für die Teilnehmer wieder um Rohrleitungen. Die Fachvereinigung...

mehr

Deutscher Brückenbaupreis 2020 wird erst im März 2021 vergeben

Die angesichts der Corona-Pandemie abgesagte Verleihung des Deutschen Brückenbaupreises 2020 wird ins nächste Jahr verschoben und findet nun am 8. März 2021 statt. Für diese Verlegung haben sich...

mehr