SEKISUI SPR Europe GmbH

Holger Zinn verstärkt KMG-Geschäftsführung ab Januar

Zurück zu den Wurzeln

Die international tätige SEKISUI SPR Europe Gruppe hat Holger Zinn zum 01. Januar 2011 als weiteren Geschäftsführer der Tochtergesellschaft KMG Pipe Technologies berufen. Der 46-jährige Rohrsanierungsspezialist war bereits in den 1990er Jahren für KMG tätig und verantwortet künftig den Ausbau der Rohrsanierungsaktivitäten.

Der 46-jährige Holger Zinn wird zusammen mit Peter Pfeffer ab Januar die Geschicke der KMG Pipe Technologies GmbH leiten, dem international tätigen Bauunternehmen für die grabenlose Sanierung und den Neubau von Rohrsystemen der SEKISUI SPR Europe (SSPRE) Gruppe. Holger Zinn wird die Verantwortung für den Ausbau der Rohrsanierungsaktivitäten tragen und für die Niederlassungen dieses Bereichs in Deutschland zuständig sein. „Mein Ziel ist es – und darauf freue ich mich sehr – die KMG strategisch und operativ auf das Wachstum der SSPRE Gruppe auszurichten.

Insbesondere gilt es, die Prozesse so zu gestalten, dass wir auch in Zukunft unsere wettbewerbsfähige Position halten und unseren Kunden weiterhin als verlässlicher Partner mit hoher Technologiekompetenz zur Seite stehen,“ sagt der neue KMG Geschäftsführer. Sein Kollege Peter Pfeffer wird als Sprecher der Geschäftsführung die KMG in der SSPRE-Gruppe vertreten und besonders den Ausbau der Bereiche Rohrservice und Deponieservice vorantreiben.
Mit Holger Zinn ergänzt ein Spezialist für die Rohrsanierung das KMG Management. Der Diplom-Bauingenieur studierte an der TU Hannover und war anschließend im Institut für technisch-wissenschaftliche Hydrologie Hannover tätig. Im Jahr 1997 wechselte Zinn als Vertriebs- und Niederlassungsleiter zur KMG in den Kanalsanierungssektor. Nach einem Jahrzehnt als Niederlassungsleiter und Prokurist bei Insituform Rohrsanierungstechniken GmbH war Holger Zinn zuletzt Geschäftsführer der Brandenburger Liner GmbH & Co.

x

Thematisch passende Artikel:

Sanierung von Großprofilen und Druckrohren

Sekisui SPR Europe auf der International NO DIG

Geringer Platzbedarf, niedrige Kosten, weniger Belastung für Anwohner und Umwelt: Das grabenlose Bauen ist auf dem Vormarsch. Dazu gehört auch die Sanierung von unterirdischer Infrastruktur,...

mehr

Produktion in der Mitte der EU

SPR Europe verstärkt seine Produktionskompetenz: Eslon BV, ein Extrusions- und Spritzgussunternehmen aus Roermond, Niederlande, produziert PVC Profile für das innovative SPR Wickelrohrverfahren. In...

mehr
Ausgabe 2011-06

PE-Beschichtung als integraler Bestandteil

DIBt-Zulassung des Schlauchliners Uniliner erweitert

Der Uniliner wird zur Sanierung von Abwasser- und Regenwasserkanälen eingesetzt. Dieser Schlauchliner aus Polyesternadelfilz kann mit mehrlagigen Beschichtungsvarianten aus PU, PE oder PP eingesetzt...

mehr
Ausgabe 2014-01

KM-Inliner macht neue Materialkenngruppe auf

In Zusammenarbeit mit dem RSV e.V., entwickelten die Liner Hersteller zwanzig Materialkenngruppen (MKG). Diese sind seit November 2012 als Weißdruck im Merkblatt M 144, Teil 3 der DWA  (Deutsche...

mehr
Ausgabe 2011-04

SPR Wickelrohrverfahren auf dem Vormarsch

DIBt erteilt bauaufsichtliche Zulassung

Das Deutsche Institut für Bautechnik (DIBt) in Berlin hat Ende 2010 die bauaufsichtliche Zulassung für das SPR Wickelrohrverfahren zur umweltverträglichen Sanierung von Entwässerungsleitungen nach...

mehr