Heco: Multi-Monti-plus mit allgemeiner Bauartgenehmigung (aBG)

www.heco-schrauben.de

Die Schraubanker Multi-Monti-plus (MMS-plus) haben eine allgemeine Bauartgenehmigung (aBG) vom Deutschen Institut für Bautechnik zur Befestigung in Mauerwerk erhalten. Die Europäische Technische Bewertung (ETA) für die Anwendung in Mauerwerk ist ebenfalls beantragt. Der Hersteller aus dem Schwarzwald ist damit der erste Anbieter, der in Europa über eine solche Zulassung für Schraubanker verfügt. Die Vorteile der Schraubanker, etwa für wirtschaftliche Durchsteckmontagen, können damit auch bei Befestigungen in Mauerwerk genutzt werden. Ohne Zustimmung im Einzelfall ist die Verwendung in Kalksandvollstein, Kalksandlochstein, Kalksandstein XL, Leichtbeton und Mauerziegel möglich. Die Zulassung gilt für MMS-plus Schraubanker mit Durchmessern von 6, 7.5, 10 und 12 Millimeter sowie für alle verfügbaren Kopfformen. Besondere Bedeutung gewinnt die Zulassung, weil darin auch Einzelbefestigungen geregelt werden. Unter Beachtung der wirkenden Kräfte sind Ankergruppen nicht zwingend erforderlich. Das spart Material und Arbeitszeit. Der Aufwand wird zusätzlich reduziert, weil das Bohrloch zulassungskonform nicht ausgeblasen oder ausgebürstet werden muss. Der Schraubanker kann direkt im erstellten Bohrloch gesetzt werden. Gegenüber Klebesystemen besteht zudem der Vorteil einer temperaturunabhängigen Montage und sofort belastbaren Verbindung. Die Einsatzmöglichkeiten der Schraubanker werden mit der erteilten Zulassung bedeutend erweitert. Denn mit der ebenfalls vorliegenden Brandprüfung in Anlehnung an das technische Regelwerk TR 020 können die Anker auch überall dort verarbeitet werden, wo Befestigungen mit Funktionserhalt im Brandfall auszuführen sind. Praktische Anwendungen der Schraubanker MMS-plus sind beispielsweise Tragsysteme für Gebäudetechnik, die Konsolenmontage für Fassaden oder der Glasbau. Eine einfache und wirtschaftliche Verwendung ist im Rahmen der Zulassung auch beim Fensterbau unter Beachtung der normativen Vorgaben für Absturzsicherungen möglich. Die Verwendung von Schraubankern ist nicht nur eine technisch elegante und wirtschaftliche Lösung, sie ist für den Verarbeiter auch komfortabel. Denn sowohl die Bohrarbeit als auch das Setzen der Anker kann maschinell und in der Regel mit einem Akkuschrauber erfolgen.

Thematisch passende Artikel:

Ausgabe 2017-06

Heco-Schraubanker zur Mehrfachverwendung

www.heco-schrauben.de Der Schramberger Schraubenspezialist Heco hat eine bauaufsichtliche Zulassung vom Deutschen Institut für Bautechnik (DIBt) für die Mehrfachverwendung von Schraubankern bei...

mehr
Ausgabe 2018-08

Heco: Befestigungslösungen für den Beton- und Metallbau

www.heco.de Während der diesjährigen BAU in München präsentiert das Unternehmen Heco ein vielseitiges Portfolio an Verbindungsmitteln für den konstruktiven Holzbau. Auch Befestigungslösungen...

mehr

Stefan Hettich scheidet aus der Heco-Geschäftsführung aus

Stefan Hettich, Geschäftsführer der HECO-Schrauben GmbH & Co. KG mit Hauptsitz in Schramberg im mittleren Schwarzwald, ist nach 43 Jahren aus der Geschäftsleitung ausgeschieden. Künftig wird er...

mehr
Ausgabe 2010-12

Sicherheit und Schnelligkeit bei der Montage

Steigeisenanker jetzt gemäß DIN 1211 und 1212

Der Superplus Steigeisenanker BLS M8-14/40 SD A4 ist ab sofort DIN-konform und erfüllt die Anforderungen der DIN 1211-3 und 1212-3 in vollem Umfang. Mit dem Produkt der Simpson Strong-Tie Ireland...

mehr
Ausgabe 2010-12

SUPERPLUS Steigeisenanker jetzt gemäß DIN 1211 und 1212

Der Superplus Steigeisenanker BLS M8-14/40 SD A4 ist ab sofort DIN-konform und erfüllt die Anforderungen der DIN 1211-3 und 1212-3 in vollem Umfang. Mit dem Produkt der Simpson Strong-Tie Ireland...

mehr