Freiheit in der Brandschutzplanung

www.schoeck.de

Das Thema Brandschutz ist äußerst komplex: Die statischen und bauphysikalischen Anforderungen sind je nach Gebäude sehr unterschiedlich. Das Produktprogramm des Bauprodukteherstellers Schöck aus Baden-Baden mit den Isokorb Stahlbetontypen ermöglicht Planern Lösungen für verschiedene Bedürfnisse. Für Planer, die auf der sicheren Seite sein wollen, bietet das Unternehmen die Variante mit Feuerwiderstandsklasse REI 120 an. Dieser Typ ermöglicht eine wirtschaftliche Lösung in Kombination mit Brandschutz auf höchstem Standard. Liegen erhöhte Wärme- oder Trittschallschutzanforderungen vor, kann in Abhängigkeit von den vorliegenden Brandschutzvorschriften die Variante R 0 gewählt werden. Isokorb ist ein Zweikomponenten-System. Unterschiedliche Komponenten gewährleisten die bauphysikalischen Funktionen Wärme- und Brandschutz. Die obere und untere Fläche sind mit langlebigen Brandschutzplatten abgedeckt und der Dämmkörper ist im Außenbereich uneingeschränkt einsetzbar. Damit bleiben die Dämm- und Brandschutzeigenschaften auch bei schlechter Witterung und bei Kontakt mit Wasser erhalten.

x

Thematisch passende Artikel:

Ausgabe 2017-08-09

Schöck: Neuer Vorstandsvorsitzender

www.schoeck.at Die Schöck AG, eine Unternehmensgruppe der Bauzulie- ferindustrie mit Hauptsitz in Baden-Baden, hat den bisherigen Vorsitzenden des Aufsichtsrats, Alfons Hörmann (links), mit Wirkung...

mehr
Ausgabe 2012-05

Rund um die Bewehrungstechnik  

In der Baubranche gilt nach wie vor „Zeit ist Geld“. Der Bauteilehersteller Schöck aus Baden-Baden hat deshalb seine Kompetenzen in der Bewehrungstechnik unter dem Motto „Die Bewehrungshelfer“ in...

mehr
Ausgabe 2014-03

Trapezprofil-Verbunddecken

Seit langem sind Miprotec-Brandschutzplatten M aus dem Naturbaustoff Vermiculit ein idealer Problemlöser für die Brandschutzertüchtigung von Betondecken auf eine Feuerwiderstandsdauer von 90...

mehr