Fliegl: 30 t Nutzlast

Der Green-Line-Sattelkipper, den Fliegl Trailer auf der IAA 2016 präsentierte, bringt mit Basisausstattung nur ca. 4000 kg auf die Waage und bietet – in Kombination mit einer leichten 6-Tonnen-Zugmaschine – eine souveräne Ladekapazität von 30 Tonnen. Seine stoß- und abriebfeste Aluminium-Kastenmulde erzielt den höchsten HB-Wert der Branche: „Wir können 110 Brinell garantieren“, so Geschäftsführer Helmut Fliegl. Dazu reduziert das Spezial-Aluminium das Eigengewicht des Sattelkippers.

Zentrales Element ist die konische Kippermulde, die bei Fliegl Standard ist. Der Konus vermindert den Luft- und Rollwiderstand. Die kegelartige Mulde ist Teil eines umfangreichen Aerodynamikpakets, das Fliegl für seine Sattelkipper geschnürt hat. Es beinhaltet spezielle Luftleitbleche und die neue Membran Rückwand (mit Doppelgelenk-Scharnier). Sie minimiert die Luftverwirbelung im Bereich des Hecks. In der Summe aller Maßnahmen ergibt sich eine Dieselersparnis von bis zu 8%. Weitere Praxis-Pluspunkte der GreenLine Kippermulde sind ihre niedrige Ladekante und der niedrige Fahrzeugschwerpunkt. Die schräge Muldenstirnwand (21° Neigung) generiert ein Volumen-Plus, unterstützt die schnelle, vollständige Entladung und optimiert die Sattellast. 

Das so genannte Curved Chassis – ein nur ca. 18 cm flacher Rahmenhals, ohne Eckflächen und in Leichtbauweise konstruiert – senkt das Eigengewicht des Trailers und erhöht die Nutzlast. Gleichzeitig ergibt sich ein Plus an Stabilität, da die vertikal wirkenden Kräfte optimal gebündelt und auf die Sattelkupplungsplatte übertragen werden. An der Unterseite des Curved Chassis befindet sich ein leicht nach oben gebogener Stahleinweiser, der das Ansatteln vereinfacht und Beschädigungen verhindert. Die abgerundete Form vereinfacht außerdem das Rangieren, da ohne Eckflächen mehr Spielraum für die Zugmaschine besteht. Das komplette Leichtbau-Fahrgestell ist auf Stabilität ausgelegt.

x

Thematisch passende Artikel:

Ausgabe 2016-02

Fliegl Trailer: Nutzlast und Nachhaltigkeit

Fliegl Trailer präsentiert die neuen Generationen seiner Satteltieflader, Tiefladeanhänger, Sattelkipper und Tandemanhänger für den Garten- und Landschaftsbau. Als Vertreter seines...

mehr
Ausgabe 2018-02

Nachhaltige Schüttgut-Innovationen

Fliegl: 3000 konische Mulden seit 2010

Dass Sattelkipper von Fliegl gelten als standsicher, kippstabil und robust. Mit 5200 mm Radstand, 1400 mm Federmitte und 2140 mm Spurbreite sind sie führend bei Muldenauslenkung und Torsion. Für die...

mehr
Ausgabe 2016-06

Fliegl: Tiefladeanhänger

Die Fliegl Greenlight Serie, deren Anhänger und Auflieger besonders nachhaltig konzipiert sind, ist jetzt um noch eine Option reicher – den Tiefladeanhänger DTS 300 Greenlight. Durch den Einsatz...

mehr
Ausgabe 2019-05

Schmitz Cargobull: TrailerConnect

www.cargobull.com Mit dem „S.KI Smart Plus“ präsentiert Schmitz Cargobull einen Sattelkipper mit neuer Trailer-Telematik; die bietet viele Vorteile, die den Transportalltag im Baugeschäft...

mehr
Ausgabe 2012-04

„Superflex“

Wie das „flex“ im Namen „Superflex“ schon deutlich macht, bieten die Semi-Tieflader ein hohes Maß an Flexibilität. So ist es möglich, bei Fahrzeugen mit einfacher Teleskopstufe, die beiden...

mehr