Faro: Handgeführter Grundriss-Mapper

www.faro.com

Faro kündigt ein Firmware-Update für Scan Plan an; es soll den Workflow-Bedürfnissen von Architekten, Ingenieuren und Bauunternehmern besser entsprechen. Der Scanner der nächsten Generation wurde als schneller, handgeführter 2D-Mapper im Markt eingeführt, um 2D-Grundrisse leicht und einfach erfassen und visualisieren zu können. Dank der neuen Funktionen wie Scan Assist, Scan Localizer und Pano Cam können Anwender jetzt Zeit und Geld sparen. Mit dem Scan Plan erhalten sie einen raschen und genauen Überblick über den Scanort bzw. das Gebäude. Insbesondere Architekten, Bau- sowie Gebäudemanager, Dienstleister oder Immobilienmakler können die Vorzüge einer effizienten Scanprojektplanung nutzen, Anzahl und Zeit benötigter Scans effizient schätzen und Scanprojekte optimal vorbereiten.

Mit der ScanAssist-Funktion können Anwender präzisere Angebote in kürzerer Zeit erstellen. ScanAssist berechnet automatisch die besten Laserscanner-Positionen, basierend auf der aufgezeichneten 2D-Karte. Die Informationen über die Größe des Gebäudes sowie die benötigte Anzahl und die Positionen von Einzelscans gewährleisten eine umfassende Abdeckung des Scanorts und einen schnellen Überblick über die Scansituation.

Die Scan Localizer-Funktion – hierfür ist Faro Focus mit Firmware 6.4 oder höher erforderlich – erleichtert die vorherige Platzierung individueller Scans, besonders, wenn fehlende Scan-Überlappungen die angemessene Registrierung von 3D-Scans unmöglich machen. Durch die Übertragung der ScanPlan-Position an einen Faro Focus Laserscanner sind einzelne 3D-Scans bereits vorpositioniert, um die anschließende Registrierung in der Scene-Software zu vereinfachen und zu beschleunigen.

Mit der DXF-Dateiexportfunktion kann die erfasste 2D-Karte direkt in der Zielanwendung des Kunden genutzt werden. Die Daten können in jedem CAD-System für weitere Modellierung ohne zusätzliche Konvertierung verwendet werden, was für einen besonders reibungslosen und effizienten Workflow sorgt.

Die Pano Cam erstellt Panoramabilder, die im Grundriss an geometrisch korrekter Stelle eingebunden, den Nutzern einen 360°-Überblick verschaffen. Alle Projektbeteiligten erhalten nach dem Import in Scene Webshare Cloud sofortigen Zugriff auf die erfassten Daten. Zusätzlich können die Kunden die erfassten Bilder dank einer Exportfunktion in die Present4D VR Suite als virtuelle Realität (VR) erleben. Die VR-Präsentation ist innerhalb weniger Minuten nach Abschluss des Erfassungsprozesses ohne weiteren Aufwand verfügbar.

Thematisch passende Artikel:

Ausgabe 11/2016

Auf den Punkt gebracht

Der FocusS ist das jüngste Mitglied in der beliebten Focus Laserscanner-Produktlinie von Faro und ist in den Reichweiten 150 Meter und 350 Meter verfügbar. Konstruiert für Anwendungen im Bereich...

mehr
Ausgabe 08/2012

Durchblick in allen Lagen

Mit dem radarbasierten X-Scan PS 1000 von Hilti wird die zerstörungsfreie Bauwerksanalyse einfach und effektiv: Erstmals können unterschiedliche Betoneinschlüsse in mehreren Lagen geortet und sogar...

mehr
Ausgabe 08/2018

Build IT Construction

Erweiterte Funktionalität für Version 2018.5

Die Benutzer können jetzt auf mehrere Import-Lösungen zurückgreifen, die bei der Software-Integration für eine nahtlosere Erfahrung sorgen. Build IT 2018.5 bietet die Möglichkeit, Datendateien...

mehr