Digitalisierung im Tiefbau

Leica Geosystems stellt All-in-One-System vor

Um die Effizienz von Maschinen und Mitarbeitern zu erhöhen, kreierte Leica jetzt eine Maschinensteuerungsplattform. Sie bietet Lösungen für den digitalen und konzeptionellen Bedarf auf Baustellen.

Das Unternehmen Leica Geosystems, als Teil der Hexagon-Gruppe, stellte jetzt seine innovativen Maschinensteuerungslösungen und sein umfangreiches Produktportfolio für den Tiefbau vor. Eine dieser Lösungen ist die neue All-in-One-Maschinensteuerungsplattform von Leica Geosystems, die über alle Baumaschinen hinweg eingesetzt werden kann. Sie hilft, den Fuhrpark zu automatisieren, Abläufe effizienter zu gestalten und so den Weg zur digitalen Baustelle zu ebnen.

Komplettlösung für alle Maschinen

Die All-in-One-Maschinensteuerungslösung umfasst eine einheitliche Hardwareplattform und eine gemeinsame Softwareschnittstelle, die sich über das gesamte Maschinensteuerungsportfolio von Leica Geosystems erstreckt. Die mobile Steuerungseinheit Leica MCP80 kann deshalb für alle schweren Baumaschinen im Wechsel eingesetzt werden.

Dank eines kabellosen Klick-Systems nehmen Fahrer die Steuerungseinheit einfach zur nächsten Maschine mit. Maschinenspezifische Daten wie Kalibrierwerte und hydraulische Parameter werden in der dazugehörigen intelligenten Dockingstation Leica MDS gespeichert und gehen auch bei wechselnden Steuerungseinheiten nicht verloren. Auch dank robuster, staub- und wasserdichter Ausführung von Steuerungseinheit und Dockingstation lassen sich diese auch bei extremen Witterungsbedingungen einsetzen.

Verschiedene Konfigurationen

Die Maschinensteuerungseinheit integriert sich automatisch mit der Softwareplattform Leica MC1, die Maschinenführer bei der richtigen Positionierung der Maschine und Durchführung der Planung unterstützt. Sie funktioniert über alle schweren Baumaschinen hinweg, wodurch sich der Schulungsaufwand verringert und ein reibungsloser Datentransfer zwischen Maschinen, Feldeinheiten und dem Planungsbüro möglich wird. Die Plattform kann außerdem mit verschiedenen Sensorkonfigurationen genutzt werden, was die Skalierbarkeit verbessert.

Gemeinsam mit einer intuitiven grafischen Oberfläche und kundenzentriertem Design sorgt die All-in-One-Lösung so dafür, dass die Mitarbeiter der ausführenden Firmen ihre Aufgaben schneller und präziser ausführen können.

Leica Geosystems GmbH

www.leica-geosystems.de

Thematisch passende Artikel:

Ausgabe 04/2014

Sechs-Wege-Schild-Steuerung für Planierraupen

Die effiziente iCON grade iGD4SP Lösung für Planierraupen berechnet die genaue Höhe, Winkel und Neigung des Sechs-Wege-Schilds. Raupenfahrer können das Schild anwinkeln während die moderne Leica...

mehr
Ausgabe 04/2016

BesiCon und Case: Kooperation bei Schulung

Die BesiCon (Bad Berleburg) und Case (Unna) Niederlassungen kooperieren bei einer Schulung für digitale Steuersysteme von Leica Geosystems. Immer mehr Bauunternehmen setzen auf Telematiksysteme und...

mehr
Ausgabe 09/2009

Neuer Spectra Precision Laserempfänger LR20

Trimble präsentierte kürzlich den Spectra Precision Laserempfänger LR20 für Höhen- und Tiefensteuerung von Planier- und Aushubarbeiten. Der für kostenbewusste Bauunternehmer im Bereich...

mehr
Ausgabe 2009-09

Mit kleinen Maschinen enge Toleranzen einhalten

Der neuen Spectra Precision Laserempfänger LR20 von Trimble

Trimble präsentierte kürzlich den Spectra Precision Laserempfänger LR20 für Höhen- und Tiefensteuerung von Planier- und Aushubarbeiten. Der für kostenbewusste Bauunternehmer im Bereich...

mehr
Ausgabe 06/2018

Topcon: Die intelligente Baustelle

Wie sieht der Arbeitsalltag auf einer intelligenten Baustelle aus? Bei Erschließungsarbeiten beginnt es beim Kartographieren – aus der Luft. Ein UAV wie Topcons Falcon 8 sammelt hochauflösende...

mehr