Brücke „Am Schwarzwasser“

Intelligente Schalungslösung für Verbundbrücke in semi-integraler Bauweise

Die aus dem Spannbetonbrückenbau bekannte semi-integrale Bauweise lässt sich auch auf Verbundbrücken übertragen und senkt die Wartungsintensität der Brückenkonstruktion weiter. Eine der ersten Verbundbrücken in semi-integraler Bauweise realisierte die Vogtländische Straßen-, Tief- und Rohrleitungsbau GmbH (VSTR Rodewisch). In Erla – Landkreis Aue-Schwarzenberg – setzt VSTR dabei auf Konzept und Qualitätsprodukte der Doka-Schalungstechniker.

Die 160 m lange und durchschnittlich ca. 10 m breite Brücke „Am Schwarzwasser“ ist eine klassische Verbundbrückenkonstruktion mit einer Fahrbahnplatte aus...

Thematisch passende Artikel:

Ausgabe 2009-03

Ortbetonfahrbahn auf Stahlrohrfachwerk

Parallelogramm-Verbundschalwagen für ungewöhnliche Brücken-Geometrie

Bei Kösten im Landkreis Lichtenfels steht eine deutschlandweit einzigartige Verbundbrücke aus Stahlrohrfachwerk. Mit einer Spannweite von rund 100 m überführt das Bauwerk 67-1 die Kreisstraße LIF...

mehr
Ausgabe 2013-05

Schalwagen TU verleiht Brückenkappe Eleganz

4,00 m lange Schalwagen TU von Doka, gekoppelt zu jeweils 28,00 m langen Umsetzeinheiten, sorgen für einen sicheren und zügigen Baufortschritt durch schnelles Vorziehen in einem Arbeitsgang. Hinter...

mehr
Ausgabe 2009-05

Anspruchsvolle Brückenbauwerke

Kompetenz im Sonderschalungsbau

Achteckige konische Pfeiler mit unterschiedlichen Neigungen und Querschnitten. Auf ihnen auskragende achteckige Pfeilerköpfe und an den Brückenenden Widerlager mit konischer Stirnfläche. Meva hat...

mehr
Ausgabe 2009-05

444 m über den Dultenaugraben

Anspruchsvolles Bauwerk im Mix aus System- und Sonderschalung

Das Projekt Die A98 bei Rheinfelden wurde vor fast 10 Jahren mit 2 Spuren in Betrieb genommen, seit 2007 wird sie 4-spurig ausgebaut. Dadurch wurde eine zweite Brücke – parallel zur bestehenden und...

mehr
Ausgabe 2014-05

Maßgeschneidert: Stahlverbundbrücke „Contournement de Junglinster“

Nordöstlich der Stadt Luxemburg entsteht die neue, 444 m lange Stahlverbundbrücke „Contournement de Junglinster“ im Zuge der E 29. Sie überspannt in einer Höhe von bis zu 30 m das Tal des...

mehr