Bogenbrücke über den Rhein-Herne-Kanal

Siegerprojekt des Scia Student Contest

Mit dem Entwurf einer Bogenbrücke gewann Kyrylo Sobolyev den Scia Student Contest. Das Projekt entstand im Rahmen des Fachs „Tragwerke und konstruktives Entwerfen“ unter der Leitung von Prof. Dr.-Ing. Michael Maas an der Hochschule Bochum.

Mit seiner Bogenbrücke „The Six Spots“ über den Rhein-Herne-Kanal gewann Kyrylo Sobolyev von der Hochschule Bochum den Scia Student Contest. Das Projekt entstand im Rahmen des Fachs „Tragwerke und konstruktives Entwerfen“ unter der Leitung von Prof. Dr.-Ing. Michael Maas an der Hochschule Bochum. Die Aufgabe bestand darin, eine Alternative zur bestehenden, von Prof. Stefan Polonyi zur Bundesgartenschau 1997 entworfenen Doppelbogenbrücke über den Rhein-Herne-Kanal im Gelsenkirchener Nordsternpark zu konzipieren.

Gesucht: eine Alternative

Die neue Brücke sollte wie das Original eine Spurbreite von 5,5 Metern haben und sowohl für Fußgänger als auch für Radfahrer ausgelegt sein. Eine weitere Anforderung war, eine 100 Quadratmeter große Plattform für Veranstaltungen zu integrieren. Die Anzahl, Anordnung und Neigung der Bögen durfte sich von der ursprünglichen Brücke unterscheiden und war frei wählbar, um dem neuen Konzept zu entsprechen. Ziel war es, mit Hilfe der Bemessungs- und Statiksoftware Scia Engineer eine vollständige Dimensionierung aller wesentlichen Brückenkomponenten durchzuführen. Es sollten Spannungs- und Verformungsprüfungen durchgeführt und als zusätzliche Analyse die Form des Bogens optimiert werden.

Durchdachtes Konzept, außergewöhnliche Architektur

Beim Entwurf der Brückenform rückte Kyrylo Sobolyev die Eventplattform in den Fokus. Sie bildet den breitesten Teil der Brücke und hat eine Trägerlänge von ca. 15 Metern. Die Kabelkonstruktion bildet eine architektonische Seilskulptur, die Scheinwerfer imitiert, welche die Mitte der Plattform beleuchten. Die Konstellation der Kabel und des Bogens machen die Brücke bereits aus der Ferne als besonderen Ort wahrnehmbar. Der Fuß- und Radweg ist so geformt, dass Besucher die zentral auf der Hauptachse gelegene Veranstaltungsplattform umrunden müssen. Der geschwungene Weg lockert die geradlinige Achse auf und lädt flanierende Spaziergänger zum Genießen der Aussicht ein.

Die statische Trägerstruktur wurde in Rhino 6 entworfen und später in Scia Engineer importiert. Dadurch konnte „The Six Spots“ parametrisch gestaltet und gleichzeitig die statische Analyse und Überprüfung nachvollziehbar durchgeführt werden.

Gino Vanstraelen, Customer Service Expert und Jurymitglied beim Scia Student Contest 2020, zeigt sich begeistert über das Siegerprojekt:

„Wir waren wirklich beeindruckt von der Architektur dieser parametrisierten Brücke. Wir hielten dieses Projekt aufgrund seiner Komplexität, der Verknüpfung mit Rhino zur Optimierung des Bogens und der in Scia Engineer verwendeten Funktionen, einschließlich der nichtlinearen Analyse zweiter Ordnung, für
einen echten Gewinner.“

Scia GmbH

www.scia.net/de


SCIA Engineer Video

SCIA & FRILO – Mehr als eine Lösung

SCIA Student Contest 2022

Der Wettbewerb Scia Student Contest

Scia Engineer ist eine Statik- und Bemessungssoftware für alle Arten von Strukturen mit einer ergonomisch gestalteten und revolutionären Oberfläche, die das Projekt in den Mittelpunkt stellt. Die Software ist mit ihrem großen Funktionsumfang ideal für den Entwurf von Bürogebäuden, Industrieanlagen, Brücken oder anderen Projekten und ist benutzerfreundlich und leicht erlernbar. Scia Engineer wird von einem engagierten und leidenschaftlichen Team von Bauingenieuren entwickelt. Scia Engineer unterstützt Open BIM und ist IFC-zertifiziert für Import und Export.

Die Wettbewerbsjury des Scia Student Contest besteht aus Scia-Experten, die die eingereichten Projekte prüfen und beurteilen. Drei Faktoren sind besonders wichtig:

1. Das technische Niveau des Entwurfs – hier liegt das Augenmerk auf der Detaillierung und den Berechnungen.

2. Die Frage: Wie setzen die Studierenden Scia Engineer ein? Dabei kommt es auf die optimale Nutzung der Funktionalitäten und Möglichkeiten in Scia Engineer an.

3. Die Bewertung der Präsentation, in der die Jury die eingereichten Materialien auf Attraktivität und Vollständigkeit prüft.

x

Thematisch passende Artikel:

Ida Gummersheimer gewinnt den Scia Student Contest 2021 mit Fußgängerbrücke

Kreativ, funktional und barrierefrei

Mit dem Scia Student Contest „The Art of Structural Design“ fördert das Unternehmen Talente von heute und unterstützt sie bei ihrem ersten beruflichen Schritt in die AEC-Branche. Teilnehmen...

mehr
Ausgabe 2020-03

Doppelstöckiges Hängegerüst für Brückensanierung

www.layher.com Für die Sanierung einer Bogenbrücke legten die Auftraggeber beim Arbeitsgerüst besonders großen Wert auf Funktionalität, Arbeitssicherheit und Effizienz bei der Montage. Da die...

mehr
Ausgabe 2021-10

Gelungene Brücken-Rotation

Einzigartige Brückenerneuerung über dem Hracholusky-Stausee

Aufgrund starker Korrosion mussten die Stahlfachwerke einer einspurigen Eisenbahnbrücke über dem tschechischen Hracholusky-Stausee im Jahr 2018 ersetzt werden. Doch der Austausch war eine...

mehr
Ausgabe 2022-1-2

Eine Stahlkonstruktion für den höchsten Solarwärmekraftwerk-Turm der Welt

Preis der Jury beim Scia User Contest 2020

„Wir waren mit der Strukturanalyse des Stahlreceivers beauftragt“, beschreibt Radek Pošta, leitender Statiker bei Allcons, das Projekt. Der 260 Meter hohe Solarwärmekraftwerk-Turm ist von 70.000...

mehr
Ausgabe 2021-05

Scia Engineer 21

Software für Tragwerksplanung und -analyse überarbeitet

Scia hat seine Software Scia Engineer 21 komplett überarbeitet. Die integrierte Tragwerksplanungs-Software kombiniert eine leistungsfähige Statik- und Analysesoftware mit einer neu definierten und...

mehr