Akku-Technologie im Baukastensystem

Stihl erweitert Akku-Sortiment

Im Herbst 2010 startet die Stihl Akku-Offensive: Nach dem Einstieg in die Lithium-Ionen-Technologie im Frühjahr 2009 wird es neben den bewährten Akku-Heckenscheren künftig auch Motorsäge, Motorsense und Blasgerät in akkubetriebenen Versionen geben. Diesen Ausblick gab der Stihl Vorstandsvorsitzende, Dr. Bertram Kandziora, hier selbst im Bild und „am Gerät“ im Rahmen der Bilanz-Pressekonferenz. Durch das Stihl Akku-Baukastensystem können die kraftvollen Akkupacks universell in allen Stihl Akku-Geräten verwendet werden. Ebenfalls vorgestellt wurde ein Akku-Gürtel als praktisches Zubehör.

[www.stihl.de]

x

Thematisch passende Artikel:

Ausgabe 2017-03

Die kabellose Baustelle

Die Zukunft gehört akkubetriebenen Werkzeugen

Für unsere Branche sind die Akku-Werkzeuge das, was für die Automobilindustrie der Elektroantrieb ist: Das Feld, auf dem sich die Zukunft der Unternehmen entscheidet“, so das Statement des...

mehr
Ausgabe 2017-03

Stihl-voll

Akku-Power aus Baden-Württemberg

Seine erste Motorsäge entwickelte Firmengründer Andreas Stihl im Jahr 1926. Seit seiner Gründung vor über 90 Jahren hat sich das Unternehmen von einem Ein-Mann-Betrieb zu einem international...

mehr
Ausgabe 2022-09

Motorgerätehersteller präsentiert Akku-Produkte

Die MSA 300 punktet mit schmaler Bauform, Balance und Antivibrationssystem auch in Sachen Ergonomie und schont die Kr?fte des Anwenders.

www.stihl.de Innovationen im Bereich der Akku-Technologie – von Akku-Motorsägen bis zum Lademanagement – das vor allem erwartet die Besucher des Stihl Messestands in Nürnberg. Ein Highlight ist...

mehr