Sie befinden sich hier:

zur Übersicht
BauThemen | Hochbau | 08.12.2017

Massiv und flexibel

Serielles und modulares Bauen mit massivem Mauerwerk

Schnell, preiswert, flächenoptimiert: mit großformatigen KS-Bausystemen lässt sich und bezahlbarer Wohnraum nachhaltig und solide errichten – ohne Abstriche bei der Flexibilität für eine spätere Umnutzung.

  • Das KS-Wohnraummodell macht deutlich, wie durch einfache Anpassungen des Grundrisses angestrebte neue Wohnformen variabel umsetzbar sind. Abbildung: KS-Original GmbH

  • „Die Grundidee des KS-Wohnraummodells ist, variabel nutzbare Wohneinheiten für den bezahlbaren und bedarfsgerechten Wohnungsbau bereitzustellen.“Peter Theissing, Geschäftsführer KS-Original GmbH Abbildung: KS-Original GmbH

  • Bedarfskonzept 01: Studenten- oder Seniorenwohnheim mit Gemeinschaftsräumen. Die Anpassung auf ein reines Apartmenthaus ist durch die Umnutzung der Gemeinschaftsräume zugunsten weiterer Einzimmerapartments möglich. Abbildungen: Nicola Stammer / KS-Original GmbH

  • Bedarfskonzept 02: Integrativer Wohnraum. Durch eine Anpassung des Grundrisses sind die Flächen in unterschiedlich große Wohneinheiten aufteilbar, die etwa für Paare oder kleine Familien geeignet sind. Abbildung: KS-Original / Nicola Stammer

  • Bedarfskonzept 03: Familienwohnraum. Das Grundmodell wurde je Geschoss in vier großzügige Wohneinheiten aufgeteilt. Abbildung: KS-Original / Nicola Stammer

Mit zunehmender Individualisierung von Lebensstilen und Haushaltsstrukturen, der demografischen Entwicklung wie auch der Urbanisation wachsen die Anforderungen an Wohnmodelle, die sich diesem sozialen Wandlungsprozess bedarfsgerecht anpassen. Für den bezahlbaren Wohnungsbau hat KS, der Markenverbund mittelständischer Kalksandsteinhersteller, in Kooperation mit Innenarchitektur Stammer, Lüneburg und Redante Haun Architekten, Hamburg, ein Entwurfskonzept zur flexiblen Grundrissgestaltung mit massiven Innenwänden aus Kalksandstein entwickelt.

Im Mittelpunkt steht ein durchdachtes Raumkonzept, das bereits in der Planungsphase für eine flexible Nutzung von Wohnflächen ausgelegt ist. Das Gebäudemodell veranschaulicht, wie durch einfache Anpassungen des Grundrisses angestrebte neue Wohnformen variabel umsetzbar sind und eine Immobilie über ihren gesamten Lebenszyklus marktfähig bleibt.

„Die Grundidee des KS-Wohnraummodells ist, die Qualität von Gebäuden durch eine solide Bauweise zu erhöhen und gleichzeitig variabel nutzbare Wohneinheiten für den bezahlbaren und bedarfsgerechten Wohnungsbau bereitzustellen. Nachfrageorientiert sind unterschiedliche Wohnkonzepte – vom Apartmenthaus bis zum Familienwohnraum – realisierbar“, so Peter Theissing, Geschäftsführer der KS-Original GmbH Hannover.

Höchste Flexibilität

In dem dreigeschossigen Gebäudekomplex mit Staffelgeschoss können im Kontext unterschiedlicher und nutzerspezifischer Bedarfskonzepte 15 bis 44 Wohneinheiten entstehen. Alle Wohnungen sind barrierefrei und zum großen Teil auch rollstuhlgerecht errichtet. Sie gruppieren sich um einen zentralen, massiven Treppenhauskern. Durch geringe Umbauten wie Wandöffnungen oder -stellungen lassen sich Wohneinheiten innerhalb des Gebäudes zusammenlegen, trennen oder umnutzen.

Die Maßnahmen können geschossweise oder auch nur in Teilbereichen einer Etage beginnen. Dafür sind bereits in der Planungsphase in exakt definierten Wandabschnitten vorgefertigte KS-Stürze vorgesehen, die beim Öffnen von Wänden die Gebäudestatik sicherstellen. Durch Wandstellungen können Teile des Flurs je nach Bedarfsänderung den neu erstellten Wohnungen zugeordnet werden, sodass sich neue Raumaufteilungen mit entsprechend vergrößerten Wohnflächen ergeben.

Exemplarisch wird dies am Grundriss des 2. Obergeschosses dargestellt. Das erste von drei Bedarfskonzepten sieht die Nutzung als Studenten- oder Seniorenwohnheim vor. Angeboten werden neun Einzimmerapartments, ein Zweizimmerapartment sowie ein Gemeinschaftsraum, der optional zugunsten zwei zusätzlicher Einzimmerapartments umgenutzt werden kann.

Im zweiten Bedarfskonzept ist das Gebäude zu einer „integrativen Wohnform“ mit unterschiedlich aufgeteilten Wohneinheiten umgebaut worden. Neu entstanden sind vier Zweizimmerwohnungen und eine Wohnung mit drei Zimmern. Beibehalten wurden zwei Einzelapartments. Im dritten Szenarium sind drei geräumige Dreizimmerwohnungen und eine Vierzimmerwohnung als Familienwohnraum untergebracht.

Vereinfachter Planungsprozess.

Sämtliche Außen- und Innenwände bestehen aus Kalksandstein. Aus Gründen der statischen Lastverteilung werden geschossweise alle Innenwände tragend bis ins Staffelgeschoss übereinander angeordnet. Dadurch kann auch das Staffelgeschoss mit massiven Kalksandsteinwänden errichtet werden. Zur Vereinfachung des Planungsprozesses und zur Erhöhung des Flexibilitätsgedankens werden die Innenwände in einer durchgängigen Wanddicke ausgeführt. Je nach bauphysikalischen und statischen Anforderungen an ein Gebäude stehen im KS* Programm Kalksandsteine mit der individuell passenden Wanddicke zur Verfügung.

Um die Sanitärzellen statisch sicher sowie konstruktiv flexibel und schnell an veränderte Wohnformen anpassen zu können, sind deren Trennwände mit nicht tragenden 10 cm dicken KS-Bauplatten errichtet. Durch konsequent übereinander angeordnete Versorgungsschächte lassen sich Bäder zudem leicht zu Küchen oder Hauswirtschaftsräumen umfunktionieren. Leitungen, Rohre etc. sind somit bequem zugänglich. Ebenso flexibel ist die Elektroinstallation möglich. Bereits in der Vorplanung kann sie mit den Bausystemen KS-Plus oder KS-Quadro Etronic optimiert werden, damit sie bei Bedarf jederzeit anpassbar oder erweiterbar ist.

Eingebauter Brandschutz

Die Auswahl von Kalksandstein ist eine solide Entscheidung für einen natürlichen Wandbaustoff mit hohen bauphysikalischen Leistungsfähigkeiten. Darüber hinaus ergeben sich mit Innenwänden aus Kalksandstein zahlreiche Vorteile gegenüber einer klassischen Stahlbetonstützenkonstruktion mit Gipskarton-Trockenbau. Der Brandschutz ist von vornherein gesichert. Kalksandstein brennt nicht, begrenzt Brände und beteiligt sich nicht am Brandgeschehen. Der Brandschutz innerhalb eines Gebäudes ist bereits mit 11,5 cm Wanddicke realisierbar. Auch der Lärmschutz zählt zu den natürlichen Eigenschaften des weißen Wandbaustoffs. Aufgrund seiner Masse erfüllt er optimal die verschärften Anforderungen an den baulichen Schallschutz.

Umbau kostengünstig

Der Umbau auf veränderte Wohnformen erfolgt mit Kalksandstein zudem umweltfreundlich und kostengünstig. Im Trockenbau müssen aufgrund der Rastermaßbindung oft größere Wandabschnitte inklusive Dämmung abmontiert, teuer entsorgt und in einzelnen Bereichen neu aufgebaut werden. Die Kalksandsteinwand braucht stattdessen dank der Verwendung von KS-Stürzen nur in den im Planungsprozess exakt definierten Bereichen geöffnet zu werden.

Ein weiterer Punkt ist die Tragfähigkeit von Kalksandstein. Sie ermöglicht nicht nur den Bau schlanker Wände und wirtschaftlicher Konstruktionen durch kurze Deckenspannweiten, sondern bietet auch praktische Vorteile wie das Befestigen schwerer Lasten. So entfällt das im Trockenbau notwendige Vorplanen von Traversen zum Anbringen eventueller Einrichtungsgegenstände oder Haltegriffe, die bei altersgerechten Wohnformen sowie rollstuhlgerechten Wohnungen relevant werden.

Für Planungsdetails und zu individuellen Gestaltungsmöglichkeiten stehen regional tätige KS-Bauberater gerne unterstützend zur Seite.

KS-Original GmbH

www.ks-original.de

Thematisch passende Beiträge

  • KS: Flexible Lösungen für den wertbeständigen Wohnungsneubau

    Unter dem Leitthema „Wohnungsneubau mit Zukunft: Solide gebaut mit Kalksandstein.“ präsentiert KS* auf der BAU 2017 nachhaltige Produkte und Systeme zur wirtschaftlichen Realisierung von Wohnungsbauprojekten. Basierend auf seinen Produktlinien KS-Original, KS-Plus und KS-Quadro stellt der Markenverbund mittelständischer Kalksandsteinhersteller dabei flexible Lösungen für wertbeständige...

  • Neue Kalksandstein Wissensplattform für Bau-Profis im Web

    KS* launcht Microsite digitale-originale.de

    Bauphysik, Planungsdetails, Ausschreibungstexte, Spezialthemen, Hintergrund-Videos: Die neue KS* Microsite „digitale-originale.de“ fasst die Bautechnik für den Mauerwerksbildner Kalksandstein übersichtlich und umfassend zusammen. Darüber hinaus stehen Berechnungstools bereit, die den Planungsalltag erleichtern. Das bislang als CD aufgelegte Kompendium ist damit auch online verfügbar und bietet stets aktuelle Inhalte.

  • In der Ruhe liegt die Kraft

    Es ist laut in unserer Welt. Überall scheppert, klimpert, fiept und zierpt es. Da möchte man wenigstens in den eigenen vier Wänden seine Ruhe haben. Doch ab wann etwas ruhig ist oder eben zu laut oder gar Lärm ist sehr individuell. Und ob die eigenen vier Wände am Ende tatsächlich vor zu viel Lärm schützen, sieht man ihnen ja leider nicht an.

  • Hohe Rohdichte für mehr Ruhe

    Unika Kalksandstein ist mit Rohdichteklassen von 1,8 bis 2,2 leichteren Mauerwerkstoffen in Sachen Schallschutz weit voraus. Unika KS-R Plansteine für besonders hohe Ansprüche an den Schallschutz werden in den Mauerwerksformaten 5 DF (L/B/H = 24,8/15,0/24,8 cm) für 15 cm dicke Wände, 6 DF (24,8/17,5/24,8 cm) für 17,5 dicke Wände und 4 DF (24,8/24,0/12,3 cm) oder für 24 cm dicke Wände angeboten....

  • Peter Theissing neuer Marketingleiter bei KS-Original

    Der Marketingbereich der KS-Original GmbH, Hannover, wird um eine Position erweitert: Neuer Marketingleiter ist Peter Theissing, der die Verantwortung für die kommunikative Ausrichtung der Kalksandstein-Marken KS-Original, KS-Plus und KS-Quadro übernimmt. In seiner Position berichtet der 42jährige direkt an den Geschäftsführer Rainer Fehring sowie an den Beirat der Gesellschaft. Peter Theissing...

alle News

Media Partner

Bausuchdienst - Experten finden

Eine News von außerhalb

bausuchdienst.de ist ein auf Baurecht spezialisiertes Internetportal. Neben Fachanwälten für Bau- und Architektenrecht, Baumediatoren und Bausachverständigen bietet bausuchdienst.de auch ein Baurecht-Wörterbuch mit über 1.500 erläuterten Begriffen. Aktuelle Expertenbeiträge finden Sie im Baurecht-Forum, sowie weitere Serviceleistungen auf bausuchdienst.de

Erfolgreiches Marketing in der Baubranche

Eine News von außerhalb

Baumarketing.de stellt Ihnen umfangreiche und fundierte Informationen rund um das Thema Marketing in der Baubranche zur Verfügung. So werden Lösungswege zur Kundengewinnung außerhalb der klassischen Vertriebswege wie z.B. öffentliche Ausschreibungen ebenso aufgezeigt, wie Möglichkeiten Mitarbeiter aktiv in Ihr Marketing einzubinden.

COMPUTER SPEZIAL 2/2017

COMPUTER SPEZIAL 1/2017 COMPUTER SPEZIAL behandelt neben den Themenkomplexen CAD und AVA/Projektierungssoftware für Architekten, Ingenieure und Bauhandwerker auch den Bereich Hardware und Zubehör. Als Supplement der Fachzeitschriften DBZ Deutsche Bauzeitschrift, Bauwelt, tab Das Fachmedium der TGA-Branche, Bauhandwerk und tHIS Das Fachmagazin für erfolgreiches Bauen erreicht das Heft praktisch alle an einem Bauvorhaben Beteiligte wie Architekten, Ingenieure, Firmen und Institutionen.
Laden Sie die aktuelle Ausgabe auf www.computer-spezial.de als PDF herunter

Profil Buchhandlung

Content Management by InterRed