Baumanagement | Fachbeiträge | 02.03.2017

IT-gestützte Einsatzplanung von Baumaschinen

Immer die richtige Maschine

Seit fünf Jahren nutzen die Baumaschinendisponenten der Leonhard Weiss GmbH das Workforce Management-System der MobileX AG. In der Ressourcenplanung der Bauunternehmung hat sich seitdem einiges verändert.

  • Seit dem Frühjahr 2010 arbeiten die Baumaschinendisponenten von Leonhard Weiss mit der IT-gestützten Einsatzplanung der mobileX AG. Fotos: Leonhard Weiss GmbH & Co. KG

  • In der Baumaschinendisposition hat sich die Planungstransparenz und Übersichtlichkeit durch den standortübergreifenden Einsatz von MobileX-Dispatch verbessert. Foto: Leonhard Weiss GmbH & Co. KG

  • Slotsuche im MobileX Dispatch: Der Disponent kann sehen, bei wem die Wartung einer bestimmten Maschine am wenigsten Umwege und Zeit in Anspruch nehmen würde und dementsprechend planen. Abbildung: MobileX AG

Die Leonhard Weiss-Gruppe zählt zu den führenden Bauunternehmen in Europa. Das im Jahre 1900 gegründete Familienunternehmen beschäftigt heute über 4.400 Mitarbeiter. Zu den Geschäftsfeldern gehören der Straßen- und Netzbau, der Gleisinfrastrukturbau sowie der Ingenieurbau und Schlüsselfertigbau. Der Bereich Straßen- und Netzbau umfasst den Bau von Straßen, Wegen und Versorgungsnetzen. Hauptsächlich in Süddeutschland sind dabei 400 Maschinen und 180 Maschinisten im Einsatz. Diese gilt es für die Einsätze auf den verschiedenen Baustellen entsprechend der spezifischen Anforderungen zu disponieren.

Bisherige Disposition der Maschinen

Zehn Baumaschinendisponenten sind in den Hauptstandorten Göppingen und Satteldorf sowie in den Niederlassungen Günzburg und Bad Mergentheim dafür verantwortlich, die Baumaschinen und Maschinisten zu planen. Auch die Anmietung von fremdem Equipment und die Transportbestellung gehört zu ihren Aufgaben. Diese Planung erfolgte bis 2009 auf unterschiedliche Weise in Excel, auf Papier und Plantafeln. Der große Nachteil dabei war, dass jeder Disponent nur seine eigene Planung im Blick, aber keine Einsicht in die Planung und Verfügbarkeit von Ressourcen seiner Kollegen hatte. So waren oft Rücksprachen und telefonische Nachfragen unter den Baumaschinendisponenten erforderlich.

Die richtige Maschine für jedes Bauprojekt

Deswegen entschied sich Leonhard Weiss, ein zentrales Tool zur IT-gestützten Einsatzplanung für die Baumaschinendisposition im Ressort Technik einzuführen. So sollte die Planungstransparenz und Übersichtlichkeit verbessert werden. Ein entscheidendes Kriterium für die Auswahl einer Lösung war die Integrationsfähigkeit in SAP PM, da darin die Ressourcen für die Einsätze hinterlegt sind. Die Wahl fiel schließlich auf MobileX-Dispatch von der MobileX AG. Die Einführung der Lösung erfolgte im Herbst 2009.

Seit Frühjahr 2010 arbeiten die Baumaschinendisponenten von Leonhard Weiss mit der IT-gestützten Einsatzplanung. Die Disposition erfolgt meist eine bis drei Wochen im Voraus, aber auch von einem Tag auf den anderen – je nach Auftraggeber. Gerade bei den kurzfristigen Planungen kommen die Vorteile der zentralen Dispositionslösung zum Tragen. Da alle Baumaschinendisponenten nun mit dem gleichen Tool arbeiten, lässt sich auf einen Blick erkennen, welche Maschinen verfügbar sind und wo sie sich befinden.

Dazu können sich die Disponenten die Ressourcen in einem Gantt-Diagramm, in einer Liste oder auf einer Karte anzeigen lassen. Die Ressourcen sind hierbei in bestimmte Gruppen nach Maschinentypen eingeteilt. Darunter befinden sich die einzelnen Fahrzeuge wie Bagger, Raupen, Walzen oder Schlepper und ihre jeweiligen Stammmaschinisten. Ist eine angeforderte Maschine nicht vorhanden, muss der Disponent die Maschine von einem Fremddienstleiter anmieten und auch ihren Transport zur Baustelle organisieren.

Erhöhung der Planungstransparenz

Nach fünf Jahren Einsatzplanung mit MobileX-Dispatch ziehen die Verantwortlichen für die Baumaschinendisposition bei der Leonhard Weiss GmbH & Co. KG ein positives Fazit: „Die Planungstransparenz und Übersichtlichkeit im Bereich der Baumaschinendisposition im Ressort Technik hat sich durch den standortübergreifenden Einsatz von MobileX-Dispatch verbessert.“

Ausweitung auf den technischen Außendienst

Auch der technische Außendienst, der für die Wartungen und Instandsetzungen der Maschinen vor Ort verantwortlich ist, soll zukünftig mit MobileX-Dispatch verplant werden. Dafür erfolgt gerade der Rollout der Lösung für drei Werkstattdisponenten, die 15 Außendienstmitarbeiter steuern. Die Disponenten legen die Aufträge in SAP PM an und planen sie in MobileX-Dispatch. Der Vorlauf für Wartungen liegt hier bei etwa einer Woche. Bei Störungen müssen die Außendiensttechniker meist kurzfristig zu einer Baustelle geschickt werden. Hierbei unterstützt die Meister ein Telematik-System, das in den Fahrzeugen installiert ist. Durch die GPS-Ortung erkennen sie den aktuellen Standort der Techniker und können somit den Kollegen zur Baustelle schicken, der nicht nur verfügbar, sondern auch in der Nähe ist.

MobileX AG

www.mobilexag.de

Thematisch passende Beiträge

  • Dr.-Ing. Walter Fleischer neuer Vorsitzender der Bundesfachabteilung Straßenbau

    Dr.-Ing. Walter Fleischer ist neuer Vorsitzender der Bundesfachabteilung Straßenbau des Hauptverbandes der Deutschen Bauindustrie. Fleischer, Mitglied des Vorstands der Strabag AG Köln, löst Dr.-Ing. H. Michael Bröhl ab, der aus Altersgründen nicht mehr für dieses Amt kandidiert hat. Fleischer engagiert sich seit 2007 als Mitglied der Bundesfachabteilung Straßenbau und des Vorstandes des...

  • Wacker Neuson: Erster Zwei-Wege-Bagger 8003 railway übergeben

    Den ersten Zwei-Wege-Bagger 8003 railway von Wacker Neuson erhielt die Leonhard Weiss-Gruppe. Der leistungsstarke Kompaktbagger mit integriertem Schienenfahrweg und 10 Tonnen Einsatzgewicht wurde speziell auf die Bedürfnisse des Gleisbauspezialisten abgestimmt und umgebaut. „Neben der Deutsche Bahn-Zulassung und dem DB-Sicherheitspaket, ist der 8003 railway mit einem integrierten Höhen- und...

  • VDMA-Leitfaden: Nicht richtlinienkonforme Maschinen

    „Was Sie riskieren, wenn Sie eine nicht richtlinienkonforme Baumaschine einsetzen, kaufen oder verkaufen!“ ist der Titel eines neuen Kurzleitfadens, der vom VDMA/CECE herausgegeben wird und sich an alle richtet, die in der Europäischen Union Baumaschinen einsetzen, kaufen oder verkaufen. Baumaschinen, die in der EU in Verkehr gebracht werden, müssen der relevanten EU-Gesetzgebung entsprechen...

  • Personaleinsatzplanung per Computer und Zeiterfassung per Mobiltelefon

    Stundenzettel finden im Handy ihre moderne Ablösung

    Einsatzplanungen für Mitarbeiter im technischen Außendienst oder im Baugewerbe erfolgen heute noch überwiegend per Magnettafel sowie einer Vielzahl an Zetteln und Telefonaten. Das Softwarehaus Neusta aus Bremen tritt mit seinem Produkt project2web gegen dieses unübersichtliche, wenig flexible und zeitraubende Verfahren an. Zahlreiche Details zu allen Mitarbeitern stehen umgehend zur Verfügung....

  • Zwei Doosan-Bagger für Depenbrock

    www.doosanequipment.de Die Depenbrock Bau mit Sitz in Stemwede nahm Anfang 2017 jeweils zwei neue Kettenbagger der Marke Doosan mit in ihren Fuhrpark. Dazu Ulrich Marks, Werkstattleiter Depenbrock: „Die Doosan Maschinen sind uns von verschiedenen Seiten empfohlen worden. Daher haben wir zuerst einen Bagger für einen längeren Zeitraum bei einem Baumaschinen-Vermieter angemietet. Hierdurch konnten...

alle News

Media Partner

Bausuchdienst - Experten finden

Eine News von außerhalb

bausuchdienst.de ist ein auf Baurecht spezialisiertes Internetportal. Neben Fachanwälten für Bau- und Architektenrecht, Baumediatoren und Bausachverständigen bietet bausuchdienst.de auch ein Baurecht-Wörterbuch mit über 1.500 erläuterten Begriffen. Aktuelle Expertenbeiträge finden Sie im Baurecht-Forum, sowie weitere Serviceleistungen auf bausuchdienst.de

Erfolgreiches Marketing in der Baubranche

Eine News von außerhalb

Baumarketing.de stellt Ihnen umfangreiche und fundierte Informationen rund um das Thema Marketing in der Baubranche zur Verfügung. So werden Lösungswege zur Kundengewinnung außerhalb der klassischen Vertriebswege wie z.B. öffentliche Ausschreibungen ebenso aufgezeigt, wie Möglichkeiten Mitarbeiter aktiv in Ihr Marketing einzubinden.

PRINT SPECIALS

AT CRUSHING und AT SCREENING TECHNOLOGY

Hier gibt es unsere Produktübersichten AT SCREENING TECHNOLOGY und AT CRUSHING TECHNOLOGY als PDF-Download.

Einkaufsführer Bau

A | B | C | D | E | F | G | H | I | J | K | L | M | N 
O | P | Q | R | S | T | U | V | W | X | Y | Z | 0-9 | 

Suchbegriff


COMPUTER SPEZIAL 1/2017

COMPUTER SPEZIAL 1/2017 COMPUTER SPEZIAL behandelt neben den Themenkomplexen CAD und AVA/Projektierungssoftware für Architekten, Ingenieure und Bauhandwerker auch den Bereich Hardware und Zubehör. Als Supplement der Fachzeitschriften DBZ Deutsche Bauzeitschrift, Bauwelt, tab Das Fachmedium der TGA-Branche, Bauhandwerk und tHIS Das Fachmagazin für erfolgreiches Bauen erreicht das Heft praktisch alle an einem Bauvorhaben Beteiligte wie Architekten, Ingenieure, Firmen und Institutionen.
Laden Sie die aktuelle Ausgabe auf www.computer-spezial.de als PDF herunter

Profil Buchhandlung

Content Management by InterRed