Sie befinden sich hier:

zur Übersicht
| Navigation | 27.03.2017

Produktoffensive von JCB

Bühnen, Bagger und Motoren

Produktoffensive von JCB

Der Baumaschinenhersteller überraschte die Fachwelt mit der Nachricht, in einen völlig neuen Markt vordringen zu wollen: in den Markt der Industriebühnen.

  • Der allrad-gelenkte, bewegliche Hydradig bietet dank niedrigem Schwerpunkt eine hervorragende und sichere Straßenlage. Ab sofort treibt ihn ein Motor mit EU Stufe IV an. Abbildung: THIS

  • Der neue Teleskoplader 540-180 HiViz setzt sich mit beeindruckenden 18 Metern Höhe an die Spitze der 30 Maschinen umfassenden JCB Produktreihe. Abbildung: THIS

  • Frank Zander, Geschäftsführer JCB Deutschland, präsentiert den neuen 3-Liter-JCB Dieselmax Motor. Abbildung: JCB

  • Der Radlader JCB 417 brilliert nun mit neuem Motor und neuer CommandPlus-Kabine. Abbildung: JCB

  • Neue Dieselmotoren der Euro-Stufe IV sorgen bei den größeren Raupenbaggern für noch mehr Kraftstoffeffizienz, Produktivität und Leistung. Abbildung: THIS

  • Der neue kompakte 2,5 t-Radlader 403 von JCB mit Knicklenkung ist prädestiniert für Einsätze auf engstem Raum. Abbildung: JCB

Erst im letzten Jahr, dem 70jährigen Firmenjubiläum, hat JCB mit dem Mobibagger Hydradig die Baumaschinenbranche durcheinander gewirbelt. In diesem Jahr überrascht der Baumaschinenhersteller die Fachwelt mit einem Vorstoß in einen völlig neuen Markt: in den Markt der Industriebühnen. Mit derzeit elf Modellen startet JCB in den Markt, bald schon sollen es 27 sein – ein nachvollziehbarer Schritt für den Weltmarktführer bei Teleskopladern.

Erweiterung der JCB Motorenreihe

Auch in anderen Bereichen legt JCB nach. Die bereits schon seit mehr als 12 Jahren unter der Marke von JCB Powersystems produzierten eigene Motoren erfüllen allesamt die aktuellen Abgasnormen – und das ohne zusätzlichen Dieselpartikelfilter. Sie sind damit nicht nur äußerst sauber, sondern auch sehr wirtschaftlich und  höchst effizient. Der vollkommen neu konzipierte JCB 430 Dieselmax Motor mit drei Litern Hubraum ist satte 30 Prozent leichter als der beliebte JCB EcoMax-Motor mit 4,4 Litern Hubraum. Der neue Motor ist bereits für die EU Stufe V konzipiert und soll in weiteren Leistungsklassen lieferbar sein.

JS-Bagger mit neuen Motoren

Neue Dieselmotoren Der Eurostufe IV wurden auch in die größeren JCB-Raupenbagger verpflanzt;  dort sorgen sie für noch mehr Produktivität und Leistung. Dabei sparen sie in den Modellen JS330 und JS370 bis zu 10 bzw. 5 Prozent Kraftstoff ein. Der hocheffiziente MTU-Motor 6R1000 hat sich mit seinen sechs Zylindern bereits im größten Radlader von JCB bewährt – jetzt gibt es ihn auch für die Baggermodelle JS300, JS330 und JS370.

Hydradig ab sofort mit EU Stufe IV-Technologie

Auch der im letzten Jahr unter großem Aufsehen präsentierte Hydradig profitiert von der hauseigenen Motorenproduktion. Ab sofort wird diese Maschine mit EU Stufe IV produziert. Dadurch verringert sich der bisher schon niedrige Spritverbrauch um weitere 4 Prozent. „Die Nachfrage nach dem Hydradig ist seit der ersten Präsentation auf der Bauma 2016 ungebrochen, freut sich Tim Burnhope, Chief Innovation & Growth Manager von JCB. „Mit dem EU Stufe IV-Motor wird der Hydradig jetzt noch umweltfreundlicher und effizienter.“

Weltpremiere: JCB Teleskoplader mit DualTech VT-Getriebe

Das von JCB selbst entwickelte DualTech VT-Getriebe vereint die besten Eigenschaften des Hydrostat-Antriebs mit den Vorteilen eines Lastschaltgetriebes. Im hydrostatischen Antrieb bewegt sich die Maschine äußerst feinfühlig stufenlos von 0 bis 19 km/h. Ab 19 km/h schaltet das Getriebe automatisch auf ein elektronisch moduliertes Lastschaltgetriebe mit drei Schaltstufen. Das Umschalten von einem Fahrmodus in den anderen erfolgt fast unmerklich, der Fahrer kann sich so voll auf seine Arbeit konzentrieren.

Auch mit seinem neuen 540-180 HiViz Teleskoplader will JCB hoch hinaus: Die erreichbare Höhe beträgt 18 Meter – bei nur 2,35 m Breite und 6,26 m Länge, verbunden mit hohen Leistungsdaten.

Mehr Komfort für mittlere Radlader

Der JCB 411 und 417 verfügen nun über die neue Command-Plus-Kabine. Sie werden nun von JCB 444 Motoren mit EU Stufe IV ohne teuren Dieselpartikelfilter (DPF) angetrieben. Sie übernehmen viele der Merkmale, die zunächst beim JCB Radlader-Flaggschiff 457 vorgestellt worden sind. Die wendigen Maschinen sind vor allem für den Einsatz im Materialumschlag und Laden konzipiert. Zudem hat der Bediener eine gute Übersicht aus der Kabine, sodass sich die Radlader auch unter beengten Verhältnissen leicht und sicher manövrieren lassen.

Neuer 403 kompakter Radlader

Der neue kompakte Radlader JCB 403 verbindet herausragende Antriebskomponenten mit einer neuen Kabine, neuen Bedienelementen und neuem Design. Als 2,5-Tonnen-Radlader mit Knicklenkung kann er auf engstem Raum effizient eingesetzt werden.

Dabei hat der Kunde die Wahl zwischen zwei Hubgerüsten: eine Allround-Kombination von maximaler Ausbrechkraft und Hubkapazität sowie Überladehöhe von 2,6 m in der Standardausführung und 2,8 m Hubhöhe zum Laden in Container.

JCB Deutschland GmbH

www.jcb.com

Thematisch passende Beiträge

  • JCB: Radlader-Update

    www.jcb.de Die beiden mittleren Radlader, der JCB 411 und JCB 417, erhielten ein umfangreiches Upgrade. Die aus dem Topmodell 457 bekannte CommandPlus-Fahrerkabine, neue EcoMAX-Motoren mit EU-Stufe IV und weitere optionale Komfortfunktionen sorgen für höchste Sicherheit, maximale Bedienerfreundlichkeit und dementsprechend auch volle Effizienz im Materialumschlag und auf der Baustelle. Der JCB 411...

  • Der Super-Mobil-Bagger

    JCB Hydradig 110 W mit neuem EU Stufe IV-Motor

    Überaus wendig, flexibel und übersichtlich – der Hydradig 110 W von JCB hat seit seiner Markteinführung auf vielen Baustellen überzeugt. Nun gibt es den Multifunktions-Bagger mit einem umweltfreundlicheren Motor.

  • JCB: neue Muldenkipper für Deutschland

    Der Baggerlader 3CX Compact zielt auf den Einsatz in Bauhöfen, Stadtwerken, Versorgungsbetrieben, Erdbauunternehmen, Kommunalbetrieben bei alle, die Bauprojekte in engen Ballungsgebieten zu verwirklichen haben. Für maximale Manövrierbarkeit ist der 3CX nur 1,9 m breit und 2,74 m hoch, sein hydrostatischer Antrieb ermöglicht eine Geschwindigkeit von bis zu bis 40 km/h. Dank Allradlenkung liegt der...

  • Doosan: Radlader

    Das neue Erscheinungsbild der Modelle DL200-5 und DL250TC-5 hebt sich von den Maschinen der Vorgängergeneration deutlich ab. Die neuen Modelle bieten in Serienausrüstung eine Reihe neuer Funktionen, die bei Maschinen der Konkurrenz nur als Sonderausrüstung erhältlich sind. Die Radlader DL200-5 und DL250TC-5 verfügen über ein Schaufelvolumen von 2,0 bzw.  2,5 m3 und erfüllen die unterschiedlichsten...

  • Zuverlässige Schwerarbeiter

    Die aktuelle M-Generation der Cat-Radlader ist mehr als nur ein Motor-Update. Die neu entwickelten Tier-IV-Motoren liefern im Vergleich zu den K-Vorgängern bis zu 18 % mehr Drehmoment und bis zu 15 % mehr Leistung – bei bis zu 10 % geringerem Verbrauch. Die neuen Achsen weisen unter Last zuschaltbare Scheiben-Differentialsperren auf, die Hydraulik wurde überarbeitet, und die Steuerung der Maschine ergonomisch optimiert. Eine breitere Türöffnung und neu positionierte Türgriffe sorgen für bequemeren Einstieg und mehr Sicherheit.

alle News

Content Management by InterRed