Sie befinden sich hier:

zur Übersicht
| Navigation | 25.09.2017

Auswahl der Optionen über Online-Konfigurator

Aufgemischt

Liebherrs neue Fahrmischer-Generation wurde für mehr Wirtschaftlichkeit, verbesserter Ergonomie und mehr Sicherheit grundlegend überarbeitet.

  • Abbildungen: Liebherr

  • ((Bild für Kasten)) Abbildung: Liebherr

Höher, schneller, weiter - diese Sportler-Devise lässt für Baumaschinen und Nutzfahrzeuge in leichter, sparsamer, innovativer übersetzen. Folglich hat auch Liebherr seiner aktuelle Fahrmischer-Generation einige Verbesserungen mit auf den Weg gegeben.

Härterer Stahl für längere Lebensdauer

Etwa bei der Stahlqualität: Die komplette Trommel inklusive der Spiralbleche und der Verschleiß-Schutzstreifen werden aus dem Sonderstahl LiCro 500 gefertigt. Dieser exklusiv für Liebherr hergestellte Stahl ist dank eines höheren Chromanteils und der besonders harten Titancarbonitride sehr verschleißfest. Das soll nicht nur zu einer deutlich verbesserten Haltbarkeit und somit zu höherer Lebensdauer führen, sondern auch zu geringerem Gewicht. Das Leergewicht der neuen Fahrmischer wurde gegenüber den Vorgängern um bis zu 300 kg reduziert – niedrigere Treibstoffkosten und eine verbesserte Nutzlast sind die Folge. Für eine weitere Effizienzverbesserung soll die optionale Trommelsteuerung Litronic-EMC sorgen. Sie regelt die Dieselmotordrehzahl bedarfsgerecht beim Be- und Entladen. Während der Fahrt werden durch Constant-Speed-Drive unnötige Trommelumdrehungen vermieden.

Der Kunde im Fokus

Ein neuartiges Plattformkonzept erlaubt die Montage von Zubehör wie Staufächer, Halterungen oder Verlängerungsschurren an verschiedenen Positionen. Diese Flexibilität für Anbaumöglichkeiten lässt für den Nutzer keine Wünsche offen. Auch der nachträgliche Anbau von Optionen ist möglich. Alle Bedienelemente sind für höchste Bedienerfreundlichkeit gestaltet worden. Die Betonübergabeschurre lässt sich seitlich komplett wegschwenken, ohne über die seitlichen Außenmaße des Fahrzeugs hinauszuragen. Dies ist von Vorteil beim Entleeren in große Betonkübel oder für besseren Zugang bei Reinigungsarbeiten. Die Übergabeschurre wurde um ca. 120 mm nach oben versetzt, dadurch verbessert sich der Fließwinkel bei der Betonübergabe. Die neue Schurren-Bremse fixiert die Schwenkschurre mit einer Handbewegung schnell und sicher. Die seitliche Aufbewahrung der Verlängerungsschurren wurde tiefer positioniert, die Entnahme ist daher bequemer.

Das neue Leiterpodest bietet mehr Platz, die Schiebeleiter aus Aluminium ist leichter und lässt sich einfach bedienen. Ein optionales Bedienerdach am Heck des Fahrmischers schützt den Fahrer gegen Witterungseinflüsse.

Besonderes Augenmerk legte der Hersteller auf das Thema Reinigung. Schmutzanfällige Kanten wurden beseitigt und glatte Flächen geschaffen. Das Resultat ist eine geringe Anfälligkeit für Verschmutzungen und ein reduzierter Reinigungsaufwand.

Viele Optionen für mehr Sicherheit

Das neuartige Plattformkonzept erlaubt unter anderem die Montage von Stauboxen, Werkzeugkästen oder Halterungen. Eine sichere Unterbringung von Werkzeugen, Handschuhen, Kellen, Schaufeln, Besen oder Sonstiges ist problemlos möglich und für den Fahrer bequem erreichbar. Der neue schräge Aufstieg und das vergrößerte Podest erhöhen die Sicherheit bei Arbeiten am oberen Fahrzeugheck. Die Geländer-Rohre haben einen größeren Durchmesser für besseren Halt. Die optionale Trommelsteuerung Litronic-EMC erhöht die Sicherheit zusätzlich, sie verhindert Fehlbedienung wie zum Beispiel schlagartige Änderung der Drehrichtung. Ebenso lässt sich während der Fahrt das hintere Bedienteil ausschalten, eine Betätigung durch Unbefugte ist nicht möglich. Bei der Mischtrommel wurde das Wassermaß vergrößert, insbesondere beim Transport von flüssiger Konsistenz wirkt dies einem Herausschwappen entgegen. Mit den vielen Möglichkeiten der flexiblen Plattformkonzeption werden noch weitere interessante Zubehöre und Optionen folgen. Immer im Fokus: Der Fahrer und die tägliche Arbeit beim Betontransport.

Liebherr-Mischtechnik GmbH

www.liebherr.de

Online-Konfigurator

Im Online-Konfigurator kann der Interessent seinen HTM 905 hinsichtlich Normal- oder Leichtbau, Optionspakete, Zubehör und der Lackierung selbst konfigurieren – weitere Modelle folgen in Kürze. Der Betrachter kann von verschiedenen Seiten sehen, wie sein Wunschfahrmischer aussehen würde. Die mögliche Zuladung in m³ Beton wird in allen Konfigurationsschritten live mitgerechnet. Zwar steht am Ende kein fester Preis, aber die persönliche Wunschzusammenstellung kann gespeichert oder per Mausklick direkt angefragt werden.

www.fahrmischer-konfigurator.de

Thematisch passende Beiträge

  • Liebherr: Design-Auszeichnung

    Liebherr erhielt für seine neuen Radlader L 550 bis L 586 XPower den Red Dot Award 2016 in der Kategorie „Product Design“. Das intelligente und funktionale Design der XPower-Radlader überzeugte die Juroren. XPower steht für die neue Generation der großen Liebherr-Radlader L 550 bis L 586. Bei der Produktentwicklung waren für Liebherr Treibstoffeffizienz, Leistungsstärke, Robustheit und Komfort die...

  • 50 Jahre tis – Liebherr International gratuliert

    Als die Zeitschrift „Der Tiefbau“ im Jahr 1959 erstmals erschien, war die Firmengruppe Liebherr gerade zehn Jahre alt. Zu diesem Zeitpunkt hatte der Firmengründer Hans Liebherr bereits ein umfangreiches Turmdrehkran-Programm entwickelt und wichtige Schritte auf dem Weg zur weiteren Diversifizierung des Liebherr-Produktprogramms getan. Die Produktpalette umfasste Ende der 50er Jahre außer den...

  • Kommt ein Kran geflogen …

    In über 2.700 m wurde im Zuge des Ausbaus der Mittelstation am Piz Corvatsch der Liebherr-Schnelleinsatzkran 34 K eingesetzt. Der Transport zur Mittelstation stellte eine große logistische Herausforderung dar. An der Gondel hängend wurde der komplette Kran mit der Luftseilbahn befördert. Das Montage-Team von Liebherr erledigte sicher und effizient die Kranmontage. [www.liebherr.de]

  • Neuer Abbruchbagger R 974 C VH-HD

    Als Spezialgerät für den selektiven Gebäuderückbau hat Liebherr vor kurzem den neuen Raupenbagger R 974 C VH-HD vorgestellt. Wie alle Raupenbagger der C-Serie wird er von einem Liebherr-Dieselmotor der neuen Generation angetrieben, der den Richtlinien für Lärm- und Abgasemissionen nach Stufe IIIa / Tier 3 entspricht. Im R 974 C VH-HD kommt ein 8-Zylinder-V-Motor zum Einsatz, der eine Leistung von...

  • Liebherr-Service neu in Buchloe

    www.liebherr.de Um die Kunden noch besser bedienen zu können, hat die Liebherr-Nenzing Service GmbH (LNS) eine weitere Niederlassung in Buchloe, Süddeutschland, eröffnet. Zusammen mit den bestehenden Niederlassungen in Oberhausen und Berlin wird Buchloe nunmehr das engmaschige Liebherr-Service-Netzwerk in Deutschland repräsentieren. Der Liebherr-Standort in Buchloe ist sicher schon als etablierter...

alle News

Content Management by InterRed